Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
44_9857_1
Alles_sicher_im_Griff_1509020549.jpg
Topthema: Alles sicher im Griff Welche Zange gehört in die Werkzeugkiste?

Verbinden und Trennen: Auf einen knappen Nenner gebracht muss der Inhalt einer Werkzeugkiste dieser Aufgabe gerecht werden.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Akku-Schrauber

Vergleichstest: Kompakt und leistungsstark


10 Akkubohrschrauber der Kompaktklasse

4868

Im Profi -Bereich hat bei Akkubohrschraubern eine Tendenz zum Downsizing eingesetzt, die nun auch im Heimwerker-Bereich ankommt. Wir haben 10 Akkubohrschrauber der Kompaktklasse getestet.

Mit aktuellen Universal-Akkubohrschrauber kann man neben dem Schrauben auch so gut wie in alle Materialien bohren. Viele Allround-Modelle verfügen über einen kräftigen 18-Volt-Akku, eine Schlagbohr- Funktion für das Bohren in Stein und Beton sowie über kräftige, schlagbohrfeste Bohrfutter. Wer es mit dem Bohren in Beton ernst meint, sollte allerdings gleich zu einem pneumatischen Bohrhammer greifen. Auch den gibt es mittlerweile mit Akku. Zum Schrauben sind solche spezialisierten Maschinen nicht wirklich gedacht. Für Schraub- und leichte Bohrarbeiten haben sich im Profi -Bereich Kompakt-Akkubohrschrauber etabliert. Die sind leicht und kompakt, so dass man auch den ganzen Tag bequem mit der Maschine arbeiten kann. Dafür verzichten sie bewusst auf Spitzenleistung und Funktionen, die man selten benötigt. Mittlerweile gibt es solche kompakten Geräte auch für den engagierten Heimwerker. Zum Einsatz kommen vorwiegend kompakte 10,8-Volt-Akkupaks. Unbelastet beträgt die Spannung der Akkus 12 Volt, weswegen manche Hersteller auch 12 Volt angeben.

Testfeld



HEIMWERKER PRAXIS hat zum großen Test eingeladen. 10 Maschinen der Oberklasse stellen sich unseren Testroutinen. Die meisten Geräte verfügen über eine Arbeitsstellenbeleuchtung und ein Zweigang- Getriebe, so dass man wählen kann, ob man wenig Drehzahl und ein hohes Drehmoment – etwa für das Schrauben oder Bohren von großen Durchmessern – benötigt oder schnell und mit weniger Kraft arbeiten will – etwa für dünne Schrauben oder das Bohren kleinerer Durchmesser in Metall. Lithium-Ionen-Akkus sind mittlerweile überall Standard. Wer denkt, dass Kompaktschrauber etwas für zierliche Frauenhände sind, liegt bei den meisten Geräten falsch. Da der Akku bei fast allen Geräten des Testfeldes im Griff untergebracht ist, fällt dieser meist recht kräftig aus, so dass kleine Hände ihn kaum richtig

Unsere Partner:
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de
Martin Mertens
Autor Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 31.10.2011, 13:22 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel