Kategorie: Akku-Schrauber

18V Akkuschrauber DS18 DE von HikokiH


Kompaktes Kraftpaket

Akku-Schrauber Hikoki DS18 DE im Test, Bild 1
22712

In vielen Jahren als Testredakteur hatte ich mit Sicherheit mehr als 200 verschiedene Akku-Bohrschrauber in den Händen. So eine Maschine hat jeder Hersteller in mindestens 3 verschiedenen Versionen im Programm. Umso schwerer ist es, mit sinnvoller Innovation oder gekonnter Evolution hier noch eine neue „Duftmarke“ zu setzen. Ein Hersteller, der das immer wieder schafft, sitzt gar nicht so weit weg von unserer Duisburger Redaktion im niederrheinischen Willich. Gemeint sind die Damen und Herren von Hikoki.

Für den Test hat man uns eine recht kompakte Maschine geschickt. Der DS18DE soll überall dort Verwendung finden, wo volle Power gefragt ist, aber wenig Platz zur Verfügung steht. Sehen wir uns das „gute Stück“ also mal genauer an.   

64
Anzeige
Kompressoren, Werkstatt, Garten: Topqualität zu guten Preisen 
qc_01_1638193534.jpg
qc_02_2_1638193534.jpg
qc_02_2_1638193534.jpg

>> Mehr erfahren

Ausstattung

 
Mit einer maximalen Baulänge (ohne Bohrer oder Bit) von 165 Millimetern ist der Schrauber sehr kurz. Die breiteste Stelle bildet die Akkuaufnahme mit 75 Millimeter. Der Maschinenkorpus selbst ist ganz hinten mit 70 mm am breitesten. Wird rechts oder links der mitgelieferte Gürtelhaken am Akkufuß montiert, erhöht sich die Breite um weitere 20 Millimeter. Die Bauhöhe liegt ohne Akku bei ca. 210 Millimeter. Doch jetzt ein Blick auf die Technik: Natürlich arbeitet die Maschine mit einem Brushless-Motor neuester Generation. Der treibt über ein Zweigang-Getriebe das Ganzmetall-Bohrfutter an. Das spannt Werkzeuge zwischen 1,5 und 13 Millimeter. Das Futter verfügt zur zusätzlichen Sicherung des eingesetzten Werkzeugs, über eine Rastfunktion. Im ersten Gang deckt die Maschine den Drehzahlbereich von 0 – 550 1/min ab. Im zweiten Gang sind maximal 2.000 1/min möglich. Die maximalen Bohrdurchmesser liegen in Holz bei 52 Millimeter (mit Forstnerbohrer) und in Metall bei 13 Millimeter. Das maximale harte Drehmoment liegt bei 70 Nm.

Akku-Schrauber Hikoki DS18 DE im Test, Bild 2Akku-Schrauber Hikoki DS18 DE im Test, Bild 3Akku-Schrauber Hikoki DS18 DE im Test, Bild 4
Das ist auch der Grund für die elektronische RFC- Sicherheitsschaltung. Sie stoppt den Motor bei plötzlich auftretenden Blockaden. Für gleichmäßiges Drehmoment bei Serienverschraubungen stehen 22 Drehmomentstufen plus Bohrstufe zur Verfügung.   

Bei der Arbeit  


Da fällt als erstes die gute Handlage auf. Für meine mittelgroße Hand ist die Griff stärke und Ausformung ideal. Auch die Schalter sind gut erreichbar. Die griffige Beschichtung sorgt für ein gutes Maschinengefühl. Ein Problem anderer Hersteller liegt bei kompakten Maschinen oft beim Drehmomentring, der zu schmal ausfällt und von kräftigen Handwerker- Händen schlecht zu greifen ist. das hat man bei Hikoki erkannt und erfreulich einfach gelöst.

Akku-Schrauber Hikoki DS18 DE im Test, Bild 4
Ein schneller Blick in die Maschine zeigt ein sauber gekapseltes hinteres Motorlager
Der Drehmomentring hat eine normale Breite. Man hat einfach das Bohrfutter ca. 10 Millimeter tief in den Einstellring eingelassen. Schon bieten beide Griffflächen genügend Platz zum Zugreifen. Doch jetzt geht es an die Arbeit. Hier zeigt sich schnell, dass die Drehmomentangaben in den technischen Daten ernst gemeint sind. Wir haben mal gelernt, dass es spannend wird, wenn Rauch aufsteigt. Das haben wir bei den Bohrversuchen in Holz geschafft . Wir haben beim Einsatz mit dem 50 Forstnerbohrer jedoch nicht die Maschine zum Rauchen gebracht, sondern einen hochwertigen Bohrer an seine Grenzen gebracht. Die DE18 DS hat sich von der geforderten Power nicht beeindrucken lassen. Die Abluft die vom Lüft er nach außen gefördert wird, war allerdings ebenfalls angenehm warm. Ein Zeichen, dass hier ordentlich Stromfluss stattgefunden hat. Beim Bohren in Metall sind es ebenfalls eher der Bohrer als die Maschine, die an ihre Leistungsgrenzen stoßen. Als Hikoki noch Hitachi hieß, konnten wir gerade bei den Schraubern mehrfach eine Metall-Vorliebe feststellen. Bei der aktuellen Maschinengeneration ist davon nichts mehr zu bemerken. Wirklich sinnvoll ist bei der gebotenen Kraft die RFC-Schaltung. Sie unterbricht bei plötzlichem Blockieren der Maschine die Stromzufuhr, ähnlich einer Kettenbremse bei der Kettensäge. Das schont die Handgelenke des Anwenders und gegebenenfalls auch das Werkstück. Für den Testredakteur ist die Hikoki DE18DS ein undankbares Testgerät, denn es gibt einfach nix zu meckern. Wenn man unbedingt will, kann man sich am relativ hohen Gewicht der Maschine festbeißen. Aber das ist Meckern auf hohem Niveau, und wenn man es genau nimmt sogar falsch, denn irgendwo muss die Power ja herkommen. In diesem Fall sind das die massiven Magnetwindungen im Gehäuse, und Eisen und Kupfer haben nun mal ihr Gewicht.

Fazit

Wer sich zum Kauf der Hikoki DS18DE entschließt, muss zukünftig auch auf hochwertige Bohrer und Bits setzen. Die Maschine hat trotz ihrer kompakten Abmessungen so viel Power, dass preiswerte Bits und Bohrer quasi verglühen. Trotzdem ist sie dank einer guten Getriebeabstufung und Drehzahlregelung auch in der Lage filigrane Schraubarbeiten zu erledigen.

Kategorie: Akku-Schrauber

Produkt: Hikoki DS18 DE

Preis: um 220 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


10/2023
5.0 von 5 Sternen

Spitzenklasse
Hikoki DS18 DE

Bewertung 
Schrauben: 40%

Bohren: 30%

Bedienung: 15%

Ausstattung: 15%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: Hikoki, Willich 
Preis: ab 220 Euro 
Telefon: 2154 4993-0 
Internet www.hikoki-powertools.de 
Technische Daten:
Akkuspannung: 18V 
Bohrfutterspannweite: 1,5 – 13 mm 
Werkzeugaufnahme: Metall-Schnellspannbohrfutter 
Gewicht: 2,2 kg 
Leerlaufdrehzahl (1. Gang): 0 – 550 /min 
Leerlaufdrehzahl (2. Gang): 0 – 2 000 /min 
Bohren in Holz Ø: 52 mm 
Bohren in Stahl Ø: 13 mm 
Bohren in Alu Ø: 13 mm 
Max. Drehmoment (hart): 70 Nm 
Drehmomentstufen: 22g 
+ sehr gute Arbeitsleistung / gute Ergonomie 
- Gewicht 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung: gut - sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton
>> mehr erfahren
Jörg Ueltgesforth
Autor Jörg Ueltgesforth
Kontakt E-Mail
Datum 09.10.2023, 09:01 Uhr
445_16380_1
Topthema: Schellenberg
Schellenberg_1698061056.jpg
Anzeige
Neue Rollladenkastendämmung

Das dreiteilige Stecksystem zur Selbstmontage schützt das Zuhause vor Energieverlusten, Schimmelbildung und Zugluft

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 12.96 MB)
Unsere Partner:
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/