Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
99_17039_2
Schluss_mit_dem_Hologramm-Horror_1543491712.jpg
Topthema: Schluss mit dem Hologramm-Horror Dino Kraftpaket Exzenter-Poliermaschine 15 mm, 950 Watt (Art.-Nr.: 640229)

Bei üblichen Rotations-Poliermaschinen kann es z.B. durch verschmutzte Polierpads zur Hologrammbildung kommen. Mit der Exzenter-Poliermaschine 15 mm, 950 Watt von Dino Kraftpaket passiert das nicht.

>> Mehr erfahren
67_10418_1
Fuer_alle_Faelle_1525350579.jpg
Anzeige
Topthema: Für alle Fälle Knauf - Fix + Finish

Einzug, Auszug oder ein Missgeschick – man kann noch so vorsichtig sein, schnell hat man die eine oder andere Beschädigung an Wänden, Böden, Möbeln oder der Fassade. Mit dem Sortiment Fix + Finish bietet Knauf schnelle und unkomplizierte Lösungen.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Akku-Schrauber

Vergleichstest: Mit Familie


8 Akku-Bohrschrauber mit Systemakkus

16086

Mittlerweile haben fast alle größeren Hersteller von Akkuwerkzeugen Akkusysteme im Programm. Der Gedanke dahinter ist bestechend: Alle Akkugeräte, die zum System bzw. „zur Familie“ gehören, können mit denselben Akkus betrieben werden. Hat man mit der ersten Maschine des Systems eine Grundausstattung aus Akku und Ladegerät erworben, kann man beim Erwerb weiterer Maschinen die Kosten für Akku und Ladegerät sparen.

Ein moderner Hochleistungsakku ist häufig die teuerste Komponente einer Akku- Maschine. Wer also Akku-Bohrschrauber, Akku-Handkreissäge, Akku-Multitool, Akku-Schlagschrauber, Akku-Schleifer etc. einer Familie einsetzt, benötigt nur ein bis zwei Akkus und ein Ladegerät – und spart damit ordentlich. Dazu kommt, dass man in vielen Fällen die Auswahl zwischen Akkus verschiedener Kapazitäten hat. Der eine möchte einen Akku mit hoher Kapazität, mit dem er lange ununterbrochen arbeiten kann; der andere arbeitet lieber mit zwei kleineren Akkus, die er tauschen kann. Da Akkus mit zunehmender Kapazität größer und schwerer werden, kann man auch hier variieren: Für anstrengende Arbeiten, etwa über Kopf, setzt man lieber einen leichten Akku ein, der öfter wieder aufgeladen werden muss – hier ist man für die kurze Pause dankbar; bei anderen Arbeiten schätzt man eher die Ausdauer eines Akkus hoher Kapazität – und bei einigen Arbeiten weiß man ein höheres Maschinengewicht zu schätzen. Einige Hersteller bieten unterschiedliche Ladegeräte an. Hier hat man die Wahl zwischen preiswerteren Normalladegeräten und teureren Schnelladegeräten. Für den Heimwerker empfiehlt es sich meist, ein Normalladegerät und zwei Akkus zu erwerben anstelle eines Akkus und eines Schnelladegeräts.     

Das Testfeld


Viele Hersteller schnüren kostengünstige Starterpakete, die aus einer Maschine, ein oder zwei Akkus und Ladegerät bestehen. Wenn man die Einzelpreise betrachtet, bekommt man häufig die Maschine im Set „umsonst“. Für viele Heimwerker steht ein Akku-Bohrschrauber an erster Stelle, wenn es darum geht, Akku-Maschinen einzusetzen. Wir haben deshalb Akku- Bohrschrauber getestet, die zu einer Akku- Familie gehören. Die meisten arbeiten mit einer Spannung von 18 V. Mit 18-Volt- Motoren lassen sich auch leistungshungrige Maschinen wie etwa Kreissägen gut betreiben, bei Akku-Bohrschraubern stellten 18 Volt lange die höchste Leistungsklasse dar. Ausnahmen im Testfeld sind Worx, wobei die 20 Volt wohl nur eine Aufrundung der 18 Volt oder einer anderen Messmethode zu verdanken sind. Greenworks arbeitet mit 24-Volt-Akkus, Hitachis neueste Maschinen können sowohl 18 Volt als auch 36 Volt aus den Akkus holen. Der Hitachi gehört eigentlich in unsere Kategorie „Handwerk + Industrie“ und läuft quasi außer Konkurrenz mit. Dass einige bekannte Marken im Testfeld fehlen, liegt schlicht daran, dass wir die Geräte schon in früheren Tests vorgestellt haben.    

So testet Heimwerker Praxis Akku-Bohrschrauber


Da fast alle Hersteller bei Holz Bohrdurchmesser von über 30 mm angeben, haben wir diese Tests mit 40-mm-Forstnerbohrern von Fishtools durchgeführt. Für die kleineren Durchmesser und bei den Metallbohrern haben wir auf Bohrer aus dem Hause Tivoly vertraut. Bei Schraubarbeiten haben wir Sechskantschrauben in den Maßen 6 x 40 mm in Hartholz (mit vorbohren) verarbeitet. Für Weichholz haben wir 6 x 120-mm-Schrauben mit Kreuzschlitz verwendet. Die Bohrproben in Stahl haben wir wie immer in einer 16 mm starken Baustahlplatte durchgeführt. Bei den Arbeiten haben wir den Arbeitsfortschritt bewertet. Die weiteren Testkriterien sind in der Testtabelle aufgeführt.     

Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
103_11167_1
Topthema: Die Favoriten des Jahres
Die_Favoriten_des_Jahres_1544790928.jpg
Anzeige
Best Of 2019

Wenn wir zu Beginn eines neuen Jahrgangs der HEIMWERKER PRAXIS die besten Produkte küren, wählen wir diese aus den im letzten Jahr getesteten Geräten aus. Doch bei der Auswahl spielt auch die Erfahrung aus 18 Jahren Werkzeugpraxis mit hinein.

>> Mehr erfahren
Unsere Partner:
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 01.08.2018, 09:01 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel