365_15483_1
Rollladenkasten-Daemmung_gegen_teure_Waermeenergieverluste_1664194035.jpg
Anzeige
Topthema: Rollladenkasten-Dämmung gegen teure Wärmeenergieverluste Rollladenkasten-Dämmung von Schellenberg

Nachträgliches Dämmen steigert die Energieeffizienz und den Wohnkomfort. In vielen Wohnhäusern mangelt es heute noch an effektiv gedämmten Rollladenkästen.

>> Mehr erfahren
356_20854_2
Maeuse_und_Ratten_vertreiben_1661336161.jpg
Topthema: Mäuse und Ratten vertreiben Isotronic Mäuse- und Rattenvertreiber „eye“ Art.-Nr.: 92310

Isotronic hat ein Gerät zur Vertreibung von Mäusen und Ratten im Programm, das sich neuster Oszillatortechnik bedient.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Akku-Schrauber

Vergleichstest: Kompakt und stark, Akku-Bohrschrauber für vielfältige Montagearbeiten


Fünf kompakte Akku-Bohrschrauber der 12V-Klasse im Test

Akku-Schrauber: Kompakt und stark, Akku-Bohrschrauber für vielfältige Montagearbeiten, Bild 1
21445

Akku-Bohrschrauber der 18V-Klasse sind inzwischen Die Standardgeräte aller Hersteller. Die kleineren Spannungsklassen finden dagegen deutlich weniger Beachtung. Das möchten wir mit diesem Vergleich ein wenig korrigieren, denn auch Die Spannungsklasse 10,8 – 12 V hat einiges zu bieten. Wer sich hier umschaut und seinen Bedarf kennt, kann beim Kauf einer solchen Maschine durchaus den einen oder anderen Euro sparen.

Beinahe jeder Elektro-Werkzeug-Hersteller bietet in der 18V Klasse eine ganze (Groß-) Familie an Werkzeugen an. Die Bandbreite reicht von Gartengeräten über Powertools bis zu Zusatzartikeln wie Ventilatoren und Lampen. Das ist unbestritten sehr praktisch bedeutet jedoch einen hohen finanziellen Aufwand seitens der Hersteller. Schließlich muss die gesamte angebotene Bandbreite produziert, transportiert und gelagert werden. auch wenn Sie gar keinen Garten haben zahlen Sie also als Käufer z.B.

Akku-Schrauber: Kompakt und stark, Akku-Bohrschrauber für vielfältige Montagearbeiten, Bild 2Akku-Schrauber Einhell TE-CD 12/1 Li im Test, Bild 3Akku-Schrauber Einhell TE-CD 12/1 Li im Test, Bild 4Akku-Schrauber Einhell TE-CD 12/1 Li im Test, Bild 5Akku-Schrauber Skil 2740 im Test, Bild 6Akku-Schrauber Skil 2740 im Test, Bild 7Akku-Schrauber Skil 2740 im Test, Bild 8Akku-Schrauber Skil 2060 im Test, Bild 9Akku-Schrauber Skil 2060 im Test, Bild 10Akku-Schrauber Skil 2060 im Test, Bild 11Akku-Schrauber Hikoki DS12DD im Test, Bild 12Akku-Schrauber Hikoki DS12DD im Test, Bild 13Akku-Schrauber Hikoki DS12DD im Test, Bild 14Akku-Schrauber Makita DF333DSAE im Test, Bild 15Akku-Schrauber Makita DF333DSAE im Test, Bild 16Akku-Schrauber Makita DF333DSAE im Test, Bild 17
einer Stichsäge anteilig für das Gartengerätesortiment des Herstellers. Und wenn wir ganz ehrlich sind, und unseren tatsächlichen Bedarf einmal prüfen, wird die Power der meisten 18V Geräte nur in den seltensten Fällen benötigt.  

36
Anzeige
Der vollelektrische AVANT, über 200 Anbaugeräte, Null-Emission 
qc_e6_3_1622192275.jpg
qc_avant_e6_1_2_1622192275.jpg
qc_avant_e6_1_2_1622192275.jpg

>> Mehr erfahren

Unser Testfeld


Wir haben also einfach mal „einen Gang runtergeschaltet“ und Akku-Bohrschrauber der 12 V-Klasse eingeladen. Im Testfeld finden sich leider nicht alle Hersteller, die wir eingeladen haben. Gründe dafür gibt’s einige. Einige Hersteller haben seit unserem letzten Test in dieser Klasse kein neues Gerät am Start, andere Hersteller haben mit den derzeitigen Problemen in den Lieferketten zu kämpfen. Wie dem auch sei, wir haben trotzdem fünf interessante Geräte zusammengetragen. Gemeinsamkeiten: Alle Geräte sind mit Einhandbohrfutter und Zweigang-Getriebe ausgestattet. Damit sind sowohl Bohr-als auch Schraubarbeiten problemlos möglich. Die Akkus sind als Wechsel-Akkus ausgeführt. Das ermöglicht unterbrechungsfreies Arbeiten, wenn ein Zweitakku vorhanden ist. eine Ladezustandsanzeige ist natürlich ebenfalls bei allen Maschinen integriert. Unterschiede: bei den Unterschieden ist als erstes natürlich die Preisgestaltung zu nennen. Die Preisspanne unserer Testgeräte reicht von 80 Euro für eine Maschine der Oberklasse bis zu 240 Euro für ein Profi - Gerät im Systemkoffer. Jedoch auch bei der Technik unterscheiden sich die Geräte. Brushless-Motoren sind in dieser Geräteklasse noch nicht allgegenwärtig. Das wird sich vermutlich mit der nächsten Gerätegeneration ändern. Standardmotoren mit Schleifkohlen und Kollektor können aber immer noch für reichlich Spaß bei der Arbeit und schnelles Vorankommen sorgen.  

So testet Heimwerker Praxis: Neben der üblichen Bewertung von Ergonomie und Verarbeitung haben wir wie immer den Focus auf die Arbeitsleistungen gelegt. Dabei haben wir die Zeiten gemessen, die für unterschiedliche Bohr- und Schraubarbeiten nötig sind. Auch die Verarbeitung der Geräte spielt eine Rolle, schließlich können z.B. Gußgrate an Gehäuse-Übergängen extrem nervig sein. In diese Kategorie gehören auch Größe und Bedienbarkeit von Schaltern und Schiebern denn gerade bei Akku- Bohrschraubern müssen Einstellungen für unterschiedliche Anwendungen angepasst werden.

29
Anzeige
AUSGEFUXT: Benzin und Akku Motorsensen für Deinen Garten 
qc_heimwerker-test.de_Motorsensen1_1615286121.jpg

>> Mehr erfahren

Neu im Shop

Schallabsorber "Art Edition" viele Motive

>> Mehr erfahren
Autor Jörg Ueltgesforth
Kontakt E-Mail
Datum 14.04.2022, 12:42 Uhr
Unsere Partner:
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/