365_15483_1
Rollladenkasten-Daemmung_gegen_teure_Waermeenergieverluste_1664194035.jpg
Anzeige
Topthema: Rollladenkasten-Dämmung gegen teure Wärmeenergieverluste Rollladenkasten-Dämmung von Schellenberg

Nachträgliches Dämmen steigert die Energieeffizienz und den Wohnkomfort. In vielen Wohnhäusern mangelt es heute noch an effektiv gedämmten Rollladenkästen.

>> Mehr erfahren
356_20854_2
Maeuse_und_Ratten_vertreiben_1661336161.jpg
Topthema: Mäuse und Ratten vertreiben Isotronic Mäuse- und Rattenvertreiber „eye“ Art.-Nr.: 92310

Isotronic hat ein Gerät zur Vertreibung von Mäusen und Ratten im Programm, das sich neuster Oszillatortechnik bedient.

>> Mehr erfahren

Handrasenmäher-Elektro Bestenliste

Hersteller / Gerät Preis (UVP) Bewertung Datum
Spitzenklasse
Einzeltest: AL-KO Akku-Rasenmäher Moweo 46.0 LiSP AL-KO Akku-Rasenmäher Moweo 46.0 LiSP 600 Euro 4.5 von 5 Sternen 06.07.2020
Mit dem Moweo 46.0 LiSP hat AL-KO eine Maschine im Programm, die deutlich zeigt, was heute technisch möglich ist. Der Moweo leistet beeindruckende Arbeit und erreicht mit einer Akku-Ladung eine recht beachtliche Flächenleistung, die natürlich von der Grashöhe, der Feuchtigkeit und einigen anderen Faktoren beeinflusst wird. Auf jeden Fall ist das Preis-Leistungs-Verhältnis besser als gut und die Gesamtnote von 1,3 spricht für sich.
Serientest: EGO LM1701E EGO LM1701E 500 Euro 4.5 von 5 Sternen 15.07.2019
Neben sehr guter Arbeit überzeugen die beiden Ego-Mäher LM1701E und LM1900E-SP wieder einmal mit absolutem Bedienungskomfort. Das ist uns eine ganz klare Empfehlung wert.
Serientest: EGO LM1903E-SP EGO LM1903E-SP 700 Euro 4.5 von 5 Sternen 15.07.2019
Neben sehr guter Arbeit überzeugen die beiden Ego-Mäher LM1701E und LM1900E-SP wieder einmal mit absolutem Bedienungskomfort. Das ist uns eine ganz klare Empfehlung wert.
Einzeltest: Greenworks 80-V-Mäher 2501407 GL Greenworks 80-V-Mäher 2501407 GL 800 Euro 4.5 von 5 Sternen 04.11.2016
Die 80-Volt-Geräte von Greenworks stellen eine echte Alternative zum Benzinmotor dar. Schon allein der Vorteil, nicht mehr mit Benzin hantieren zu müssen, lohnt die Anschaffung. Wenn ein zweiter Akku vorhanden ist, kann fast unterbrechungsfrei gearbeitet werden. Die Aussicht auf weitere Geräte der Akkufamilie motiviert einen Wechsel auf diese Geräte zusätzlich.
Vergleichstest: Ryobi RY36LMX51A Ryobi RY36LMX51A 700 Euro 4.0 von 5 Sternen 13.05.2021
Die Ryobi Mäher RY18LMX40A und RY36LMX51A überzeugen mit hochwertiger Verarbeitung und Top-Ausstattung. Beides schlägt sich allerdings auf das Maschinengewicht und den Preis nieder. Dennoch haben beide Maschinen in ihrer jeweiligen Spannungsklasse das Top-Ergebnis erzielt.
Einzeltest: FUXTEC EA 153V FUXTEC EA 153V 320 Euro 4.0 von 5 Sternen 09.07.2019
Wer keinen Benziner kaufen möchte und auch das lästige Kabelgewirr beim Rasenmähen vermeiden möchte, sollte sich den Fuxtec EA 253V einmal näher ansehen. Zumal auch das Reinigen nach der Arbeit dank Schlauchanschluss schnell erledigt ist.
Systemtest: Stiga combi 50 S AE Stiga combi 50 S AE 800 Euro 4.0 von 5 Sternen 05.09.2017
Auch wenn wir aufgrund der Verschiedenartigkeit der Mäher keinen Vergleichstest gemacht haben – das Testfeld der unterschiedlichen Mäher zeigt vor allem eines: Die Zukunft gehört den Akkumähern. Geräte wie der Baricus zeigen, dass einfache Akkumäher preislich erschwinglich werden und bei kleineren Rasenflächen solide Arbeit verrichten. Im Bereich der kleinen bis mittleren Flächen sind Akkumäher schon länger zu Hause – hier zeigt der Greenworks, was aktuell Stand der Technik ist. Und leistungsstarke Geräte wie die von Hecht, Ikra, Stiga oder EGO beweisen, dass es Akkumäher auf größeren Flächen problemlos mit Benzinrasenmähern aufnehmen. Auch bei den benzinbetriebenen Mähern macht der Fortschritt nicht Halt. Dank Akkustart muss man sich nicht mehr am Starterseil abmühen. Und wer seine Geräte fernab jeden Stromanschlusses betreibt, wird Benzin und Anreißleine weiterhin zu schätzen wissen.
Systemtest: EGO 2120E-SP EGO 2120E-SP 1000 Euro 4.0 von 5 Sternen 05.09.2017
Auch wenn wir aufgrund der Verschiedenartigkeit der Mäher keinen Vergleichstest gemacht haben – das Testfeld der unterschiedlichen Mäher zeigt vor allem eines: Die Zukunft gehört den Akkumähern. Geräte wie der Baricus zeigen, dass einfache Akkumäher preislich erschwinglich werden und bei kleineren Rasenflächen solide Arbeit verrichten. Im Bereich der kleinen bis mittleren Flächen sind Akkumäher schon länger zu Hause – hier zeigt der Greenworks, was aktuell Stand der Technik ist. Und leistungsstarke Geräte wie die von Hecht, Ikra, Stiga oder EGO beweisen, dass es Akkumäher auf größeren Flächen problemlos mit Benzinrasenmähern aufnehmen. Auch bei den benzinbetriebenen Mähern macht der Fortschritt nicht Halt. Dank Akkustart muss man sich nicht mehr am Starterseil abmühen. Und wer seine Geräte fernab jeden Stromanschlusses betreibt, wird Benzin und Anreißleine weiterhin zu schätzen wissen.
Oberklasse
Einzeltest: Wolf Garten Akku-Rasenmäher Hybrid Power 37 Wolf Garten Akku-Rasenmäher Hybrid Power 37 800 Euro 5.0 von 5 Sternen 29.06.2011
Ein ungewöhnliches Konzept für einen Elektrorasenmäher stellt der Hybrid Power 37 von Wolf-Garten schon dar. Selbst im Test brauchten wir eine Weile, um seine Vorteile wirklich schätzen zu lernen und die beeindruckenden Leistungen würdigen zu können. Unter nahezu allen Voraussetzungen sparsam und umweltschonend mähen zu können, kostet allerdings seinen Preis.
Einzeltest: Alpina (Garten) AL4 51 S LI Alpina (Garten) AL4 51 S LI 500 Euro 4.5 von 5 Sternen 21.11.2019
Der AL4 51 S Li von Alpina überzeugt mit sinnvollen Ausstattungsdetails und guten Arbeitsleistungen. Besonders hervorzuheben ist das Anfahrverhalten des Radantriebs, der über einen eigenen Motor verfügt.
Einzeltest: Oregon LM 300 Oregon LM 300 250 Euro 4.5 von 5 Sternen 16.12.2016
Der Oregon LM 300 ist der ideale Mäher für kleine Rasenflächen wie sie z.B. bei Reihenhäusern vorkommen. Mit  nur 16 kg Gewicht lässt sich das Gerät auch  prima im Keller verstauen, wenn in der   Garage kein Platz mehr ist.
Einzeltest: Hecht 1805 S Hecht 1805 S 260 Euro 4.5 von 5 Sternen 07.12.2016
Der Elektro-Rasenmäher Hecht 1805 S ist  nicht ganz preiswert, überzeugt aber mit  hoher Verarbeitungsqualität und vor allem  im Einsatz auf dem Rasen. Das gibt eine  Empfehlung!
Einzeltest: Ryobi RLM18X40H240 Ryobi RLM18X40H240 360 Euro 4.5 von 5 Sternen 25.03.2015
Willkommen in der ONE+Familie! Wieder ein tolles Heimwerkergerät mehr. Mit dem neuen 4 Ah Akku wird die Arbeitszeit vieler Handmaschinen aus diesem System noch deutlich verlängert.  
Einzeltest: Greenworks Digipro 19 Greenworks Digipro 19" Modell 29622 470 Euro 4.5 von 5 Sternen 30.04.2014
Brushless-Technik in Verbindung mit Li-Ion-Akkus, das ist fast wie Strom aus der Steckdose. Damit wird der Akku-Rasenmäher für viele Gartenbesitzer interessant, die bisher auf die Kabelvariante gesetzt haben. Den Greenworks-Mäher Digipro 19" Modell 29622 sollten Sie deshalb bei einer bevorstehenden Kaufentscheidung genauer unter die Lupe nehmen.
Einzeltest: Bosch Rotak 34 LI Bosch Rotak 34 LI 400 Euro 4.5 von 5 Sternen 12.11.2010
Das Mähen mit dem Bosch Rotak 34 LI macht einfach nur Spaß. Allein das Wissen um das eingebaute neue Energiemanagement hebt den Besitzerstolz. Dass der Akku auch in anderen Bosch-Maschinen einsetzbar ist, erhöht noch den Nutzwert.
Vergleichstest: Ryobi RY18LMX40A Ryobi RY18LMX40A 400 Euro 4.0 von 5 Sternen 13.05.2021
Die Ryobi Mäher RY18LMX40A und RY36LMX51A überzeugen mit hochwertiger Verarbeitung und Top-Ausstattung. Beides schlägt sich allerdings auf das Maschinengewicht und den Preis nieder. Dennoch haben beide Maschinen in ihrer jeweiligen Spannungsklasse das Top-Ergebnis erzielt.
Vergleichstest: Einhell Rasarro 36/42 Einhell Rasarro 36/42 430 Euro 4.0 von 5 Sternen 13.05.2021
Wer schon Powertools aus dem Einhell-Akku-Sortiment besitzt, und auf der Suche nach einem Mäher für kleine oder mittlere Flächen ist, kann „seiner“ Marke getrost treu bleiben. Während der kleine GE-CM 18/33 Li mit einer praxisgerechten Ausstattung daherkommt überzeugt der größere Rasarro 36/42 auch noch mit ausgereiften Detaillösungen. Beim Mähergebnis können beide überzeugen
Einzeltest: Honda HRG466XB Honda HRG466XB 700 Euro 4.0 von 5 Sternen 13.05.2020
OK, über den Gartenzaun kann man dem Nachbarn keine üppige Ausstattungsliste präsentieren, das Arbeitsergebnis das der Honda HRG466XB ermöglicht kann jedoch auf ganzer Linie überzeugen. Unser Fazit: Honda kann auch Akku, und das mit gleicher Qualität wie bei Motormähern.
Serientest: Ikra IAM 40-3725 Ikra IAM 40-3725 200 Euro 4.0 von 5 Sternen 21.08.2018
Diese beiden Maschinen aus der 40-Volt-Serie von Ikra bieten alles, was der Heimwerker braucht, um seinen Rasen in Schuss zu bringen. Der gemeinsame Akku liefert dabei den Maschinen die nötige Kraft.
Einzeltest: Greenworks 2501907 Greenworks 2501907 230 Euro 4.0 von 5 Sternen 14.08.2018
Der Greenworks 2501907 ist ein toller Mäher, der durch seinen Leichtlauf und die hohe Wendigkeit besticht.
Systemtest: Greenworks 2504707 Greenworks 2504707 350 Euro 4.0 von 5 Sternen 05.09.2017
Auch wenn wir aufgrund der Verschiedenartigkeit der Mäher keinen Vergleichstest gemacht haben – das Testfeld der unterschiedlichen Mäher zeigt vor allem eines: Die Zukunft gehört den Akkumähern. Geräte wie der Baricus zeigen, dass einfache Akkumäher preislich erschwinglich werden und bei kleineren Rasenflächen solide Arbeit verrichten. Im Bereich der kleinen bis mittleren Flächen sind Akkumäher schon länger zu Hause – hier zeigt der Greenworks, was aktuell Stand der Technik ist. Und leistungsstarke Geräte wie die von Hecht, Ikra, Stiga oder EGO beweisen, dass es Akkumäher auf größeren Flächen problemlos mit Benzinrasenmähern aufnehmen. Auch bei den benzinbetriebenen Mähern macht der Fortschritt nicht Halt. Dank Akkustart muss man sich nicht mehr am Starterseil abmühen. Und wer seine Geräte fernab jeden Stromanschlusses betreibt, wird Benzin und Anreißleine weiterhin zu schätzen wissen.
Systemtest: Hecht 5046 Hecht 5046 520 Euro 4.0 von 5 Sternen 05.09.2017
Auch wenn wir aufgrund der Verschiedenartigkeit der Mäher keinen Vergleichstest gemacht haben – das Testfeld der unterschiedlichen Mäher zeigt vor allem eines: Die Zukunft gehört den Akkumähern. Geräte wie der Baricus zeigen, dass einfache Akkumäher preislich erschwinglich werden und bei kleineren Rasenflächen solide Arbeit verrichten. Im Bereich der kleinen bis mittleren Flächen sind Akkumäher schon länger zu Hause – hier zeigt der Greenworks, was aktuell Stand der Technik ist. Und leistungsstarke Geräte wie die von Hecht, Ikra, Stiga oder EGO beweisen, dass es Akkumäher auf größeren Flächen problemlos mit Benzinrasenmähern aufnehmen. Auch bei den benzinbetriebenen Mähern macht der Fortschritt nicht Halt. Dank Akkustart muss man sich nicht mehr am Starterseil abmühen. Und wer seine Geräte fernab jeden Stromanschlusses betreibt, wird Benzin und Anreißleine weiterhin zu schätzen wissen.
Systemtest: Ikra IAM 40-4625 S Ikra IAM 40-4625 S 600 Euro 4.0 von 5 Sternen 05.09.2017
Auch wenn wir aufgrund der Verschiedenartigkeit der Mäher keinen Vergleichstest gemacht haben – das Testfeld der unterschiedlichen Mäher zeigt vor allem eines: Die Zukunft gehört den Akkumähern. Geräte wie der Baricus zeigen, dass einfache Akkumäher preislich erschwinglich werden und bei kleineren Rasenflächen solide Arbeit verrichten. Im Bereich der kleinen bis mittleren Flächen sind Akkumäher schon länger zu Hause – hier zeigt der Greenworks, was aktuell Stand der Technik ist. Und leistungsstarke Geräte wie die von Hecht, Ikra, Stiga oder EGO beweisen, dass es Akkumäher auf größeren Flächen problemlos mit Benzinrasenmähern aufnehmen. Auch bei den benzinbetriebenen Mähern macht der Fortschritt nicht Halt. Dank Akkustart muss man sich nicht mehr am Starterseil abmühen. Und wer seine Geräte fernab jeden Stromanschlusses betreibt, wird Benzin und Anreißleine weiterhin zu schätzen wissen.
Einzeltest: Ryobi RLM18C36H225 Ryobi RLM18C36H225 360 Euro 4.0 von 5 Sternen 23.12.2016
Der Ryobi-Hybridmäher RLM18C36H225  hat in unserem Test einen durchweg guten  Eindruck hinterlassen und seine Aufgaben  gut gemeistert. Er ist der ausgereifteste Hybridmäher, den wir bisher im Test hatten.  Dafür ist der Preis von 360 Euro absolut angemessen.
Einzeltest: Horcura M2 Horcura M2 keine Angabe 4.0 von 5 Sternen 22.09.2014
Horcura gehört zu den Marken, die wir uns für die Zukunft merken sollten. Das junge Unternehmen überzeugt mit innovativen Geräten wie dem Mäher M2. Die Arbeitsleistungen sind überzeugend, und mit dem Konzept des wahlweisen Antriebs mit einem oder zwei Akkus können Sie die Maschine ganz Ihren Erfordernissen anpassen. Tipp: Kaufen Sie besser gleich zwei Akkus, vermutlich wird sich die Marke Horcura zukünftig in Ihrem Garten breiter machen.  
Serientest: Greenworks G-Max 40V Modell 25157 Greenworks G-Max 40V Modell 25157 350 Euro 4.0 von 5 Sternen 30.04.2014
Die Heimat beider Mäher sind Reihenhaus- Siedlungen, schon wegen der leisen Antriebe. Wer regelmäßig mäht, kann getrost zur 40-cm- Variante greifen. Wer das Gras auch mal höher werden lässt, sollte zum 45er mit Seitenauswurf greifen. Unterm Strich bleibt für beide Mäher ein Lob. Ein gelungener Start für die Marke. 
Serientest: Greenworks G-Max 40V Modell 25297 Greenworks G-Max 40V Modell 25297 400 Euro 4.0 von 5 Sternen 30.04.2014
Die Heimat beider Mäher sind Reihenhaus- Siedlungen, schon wegen der leisen Antriebe. Wer regelmäßig mäht, kann getrost zur 40-cm- Variante greifen. Wer das Gras auch mal höher werden lässt, sollte zum 45er mit Seitenauswurf greifen. Unterm Strich bleibt für beide Mäher ein Lob. Ein gelungener Start für die Marke. 
Einzeltest: Bosch Akkumäher - Rotak 37 mit Lithium-Ionen Akku Bosch Akkumäher - Rotak 37 mit Lithium-Ionen Akku 400 Euro 4.0 von 5 Sternen 20.04.2011
Durch das geringe Gewicht von knapp 14 kg ist der Rotak 37 LI äußerst wendig und bringt gute Ergebnisse. Der Akku ist auch in anderen Maschinen von Bosch einsetzbar.
Einstiegsklasse
Einzeltest: Baricus PLYL-93C Baricus PLYL-93C 240 Euro 4.0 von 5 Sternen 19.05.2021
Der Baricus PLYL-93C ist ein rundum gut gemachter und empfehlenswerter Akku-Rasenmäher der 38 cm/36V-Klasse.
Vergleichstest: Einhell GE-CM 18/33 Li Einhell GE-CM 18/33 Li 200 Euro 4.0 von 5 Sternen 13.05.2021
Wer schon Powertools aus dem Einhell-Akku-Sortiment besitzt, und auf der Suche nach einem Mäher für kleine oder mittlere Flächen ist, kann „seiner“ Marke getrost treu bleiben. Während der kleine GE-CM 18/33 Li mit einer praxisgerechten Ausstattung daherkommt überzeugt der größere Rasarro 36/42 auch noch mit ausgereiften Detaillösungen. Beim Mähergebnis können beide überzeugen
Einzeltest: Alpina (Garten) AL1 3420 Li Kit Alpina (Garten) AL1 3420 Li Kit 180 Euro 4.0 von 5 Sternen 06.05.2021
Der  Alpina AL1 3420 Li ist ein kompakter, handlicher und leichter Akku-Rasenmäher, der bei allem Leichtbau auch noch sehr gute Schnittergebnisse bietet.
Einzeltest: Scheppach MP46-40Li Scheppach MP46-40Li 259 Euro 4.0 von 5 Sternen 14.10.2019
Ein solider Rasenmäher ist ein guter Start in ein neues Akkusystem. Berücksichtigt man den günstigen Preis, hat Scheppach beim Akku-Rasenmäher MP46-40Li alles richtig gemacht. Alles richtig macht damit auch jeder, der sich für den Scheppach-Mäher und damit den Einstig in das neue Scheppach-Akkusystem entscheidet.
Einzeltest: Ikra ICM 2/2038 Ikra ICM 2/2038 240 Euro 4.0 von 5 Sternen 07.05.2019
Wer kleine Rasenflächen zu pflegen hat, ist mit dem Ikra ICM 2/2038 gut gerüstet. Das Gerät überzeugt mit leichtem Transport und guten Arbeitsleistungen. Außerdem können die Akkus in anderen Geräten aus dem Haus Ikra verwendet werden.
Vergleichstest: FUXTEC FX-E1RM20 FUXTEC FX-E1RM20 190 Euro 3.5 von 5 Sternen 13.05.2021
Die beiden FUXTEC-Mäher FX-E1RM20 und E148CV überzeugen mit einfacher Bedienung, guter Verarbeitung und praxisgerechter Ausstattung. Besonders der große E148CV überzeugt mit solider Bauweise und ordentlichen Mähergebnissen.
Einzeltest: Greenworks GLM1035 Greenworks GLM1035 110 Euro 3.5 von 5 Sternen 28.02.2018
Ja, es gibt ihn noch: der Greenworks GLM1035 ist ein einfacher netzbetriebener Rasenmäher für kleinere Flächen. Einstecken, losmähen. 
Einzeltest: Güde Akkurasenmäher 405/40-30.0 S Güde Akkurasenmäher 405/40-30.0 S 250 Euro 3.5 von 5 Sternen 26.10.2017
Der Akkurasenmäher ist eine gute Maschine, die ihre Arbeit zuverlässig erledigt. Ihr Preis von nur 250 Euro ist absolut gerechtfertigt.
Systemtest: Baricus PLYL-20 Baricus PLYL-20 250 Euro 3.5 von 5 Sternen 05.09.2017
Auch wenn wir aufgrund der Verschiedenartigkeit der Mäher keinen Vergleichstest gemacht haben – das Testfeld der unterschiedlichen Mäher zeigt vor allem eines: Die Zukunft gehört den Akkumähern. Geräte wie der Baricus zeigen, dass einfache Akkumäher preislich erschwinglich werden und bei kleineren Rasenflächen solide Arbeit verrichten. Im Bereich der kleinen bis mittleren Flächen sind Akkumäher schon länger zu Hause – hier zeigt der Greenworks, was aktuell Stand der Technik ist. Und leistungsstarke Geräte wie die von Hecht, Ikra, Stiga oder EGO beweisen, dass es Akkumäher auf größeren Flächen problemlos mit Benzinrasenmähern aufnehmen. Auch bei den benzinbetriebenen Mähern macht der Fortschritt nicht Halt. Dank Akkustart muss man sich nicht mehr am Starterseil abmühen. Und wer seine Geräte fernab jeden Stromanschlusses betreibt, wird Benzin und Anreißleine weiterhin zu schätzen wissen.
Einzeltest: Grizzly ERM 1637 G Grizzly ERM 1637 G 110 Euro 3.5 von 5 Sternen 01.10.2013
Ein preiswerter Rasenmäher, der durchaus sehr gute Schnittergebnisse liefert. Bei normaler Beanspruchung sorgt er auch längerfristig für einen gepflegten Rasen.
Vergleichstest: Alpina (Garten) AL1 38E Alpina (Garten) AL1 38E 150 Euro 3.5 von 5 Sternen 07.05.2012
Mit hervorragenden Schnittleistungen und ausgewogener Ausstattung holt sich der schnittige Alpina Garden AL1 28 E den Testsieg.
Vergleichstest: Einhell RG-EM 1536 HW Einhell RG-EM 1536 HW 170 Euro 3.5 von 5 Sternen 04.05.2012
Der Einhell RG-EM 1536 HW verfehlt um einen Zehntelpunkt den Testsieg. Dabei übertrifft er den Testsieger in Sachen Ausstattung.
Vergleichstest: Gardena PowerMax 36E Gardena PowerMax 36E 190 Euro 3.5 von 5 Sternen 04.05.2012
Von den Mähleistungen her betrachtet hätte der Gardena das Zeug zum Testsieger. Allerdings kosten Aufbau und Einschaltgriffe Punkte.
Vergleichstest: Wolf Garten Expert 37 E Wolf Garten Expert 37 E 242 Euro 3.5 von 5 Sternen 04.05.2012
Was Qualität und Bedienfreundlichkeit betrifft, steht der Wolf Garten Expert 37 E an der Spitze des Testfeldes. Ein empfehlenswerter Allrounder, der allerdings seinen Preis hat.
Einzeltest: Gardena Akku-Lenkmäher 34 A easy Move Gardena Akku-Lenkmäher 34 A easy Move 160 Euro 3.5 von 5 Sternen 16.04.2012
Für kleinere, unregelmäßige Rasenflächen ist der Akku-Lenkmäher 34 A easy Move eine interessante Alternative. Durch die hohe Beweglichkeit sind auch engere Stellen mühelos zu erreichen. Ein erschwinglicher Mähspaß.
Einzeltest: Plantiflor Elektrorasenmäher 1638 ER Plantiflor Elektrorasenmäher 1638 ER 120 Euro 3.5 von 5 Sternen 22.02.2011
Dieser preiswerte Rasenmäher aus dem Baumarkt kann durchaus mit Produkten der Einstiegsklasse von Markenfirmen mithalten. Bei normaler Beanspruchung sorgt er auch längerfristig für einen gepfl egten Rasen.
Vergleichstest: AL-KO Comfort 34 E AL-KO Comfort 34 E 100 Euro 3.0 von 5 Sternen 04.05.2012
Wer einen wendigen Mäher für die kleine Fläche sucht und mehr Wert auf gute Verarbeitungsqualität als auf Ausstattung legt, ist mit dem Al-KO Comfort 34E bestens bedient.
Neu im Shop

Schallabsorber "Art Edition" viele Motive

>> Mehr erfahren
Unsere Partner:
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/