Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
83_10894_1
belton_free_1538048091.jpg
Anzeige
Topthema: belton free Natürlich sprühlackieren!

Noch nie gab es ein Lackspray wie das neue belton free. Mit seiner weiterentwickelten, aerosolstabilen Formel auf Wasserbasis ist es nun möglich, das hochwertige Lackier-ergebnis eines herkömmlichen, lösemittelhaltigen Lacksprays zu erreichen.

>> Mehr erfahren
109_17600_2
Fuer_Details_und_kleine_Flaechen_1551089011.jpg
Topthema: Für Details und kleine Flächen Dino Kraftpaket Multiplex Akku-Poliermaschine

Wer kleine oder gewölbte Flächen polieren möchte, ist entweder auf Handarbeit oder gute Improvisation angewiesen. Oder er besorgt sich die Multiplex Akku-Poliermaschine von Dino-Kraftpaket

>> Mehr erfahren
Kategorie: Kettensägen-Elektro

Einzeltest: Efco EF1800E


Roter Racker

8843

Leider traf die Efco nicht rechtzeitig zu unserem Vergleichstest ein. Nachdem wir uns die Säge aber angeschaut haben, war sie uns einen Einzeltest wert.

Schön rot – das ist das Erste, was einem beim Anblick der Efco EF1800E entgegenspringt. Schick gestaltet ist sie auch. Und auch auf den zweiten Blick hat die Elektrosäge aus dem Hause Emak einiges zu bieten.
Im Gegensatz zu den preiswerten Modellen im Vergleichstest wird Efco ausschließlich über den qualifizierten Fachhandel vertrieben. Der im direkten Vergleich höhere Preis gegenüber Modellen, die vornehmlich im Baumarkt verkauft werden, rechtfertigt sich durch die meist höherwertige Qualität der Produkte, die sich jedoch nicht immer in unseren Testkriterien darstellen lässt, die sich aber oft in einer längeren Lebensdauer niederschlägt. Auch sollte jeder beim Kauf einer Motorsäge überlegen, was ihm Beratung und Service beim Fachhändler wert sind.

Ausstattung


Die Efco EF1800E ist mit einem 1.700-Watt- Motor ausgestattet. Damit ist das 35 cm lange Schwert passend dimensioniert. Der Tank für das Kettenöl hat einem praktischen Schnappverschluss, ein Sichtfenster gibt Auskunft über den Füllstand. Kritik gibt es für die Montage des Schwertes sowie das Einstellen der Kettenspannung: Hier benötigt man Werkzeug. Die Bedienungsanleitung ist unübersichtlich.

Praxis


Sobald man mit der Efco EF1800E sägt, verstummt die Kritik – zumindest, bis man die Kette nachspannen muss. Stimmt die Einstellung, ist man erstaunt, wie weit man mit 1700 Watt kommt. Die Schnittleistungen der Efco-Säge können durchaus mit denen der Sägen aus unserem Vergleichstest mithalten, obwohl deren Motoren eine um durchschnittlich 500 Watt höhere Leistungsaufnahme haben. Selbst vor dicken Stämmen kapitulierte die Efco nicht. Dabei sollte man natürlich nicht mit zu viel Druck sägen, sonst zwingt man den Motor in die Knie.

Fazit

Mit der Efco EF1800E bekommt man eine Schicke Säge zu einem fairen Preis. Die Schnittleistung ist angesichts der Motorleistung beeindruckend. Dass man zur Montage und zum Einstellen der Kettenspannung einen Kettensägenschlüssel benötigt, ist allerdings nicht mehr zeitgemäß.

Preis: um 180 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Efco EF1800E

Einstiegsklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Anwendung: 50%

Bedienung: 30%

Ausstattung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Efco, Fellbach-Oeffi ngen 
Hotline Nein 
Internet www.efco-motorgeraete.de 
Technische Daten:
Nennspannung 230 V 
Aufnahmeleistung: 1700 W 
Drehzahl (Leerlauf) k.A. 
Schwertlänge 35 cm 
Kettengeschwindigkeit k.A. 
Gewicht 4,4 kg 
+ einfaches Einfüllen des Kettenöls 
- Werkzeug notwendig 
Klasse Einstiegsklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
103_11167_1
Topthema: Die Favoriten des Jahres
Die_Favoriten_des_Jahres_1544790928.jpg
Anzeige
Best Of 2019

Wenn wir zu Beginn eines neuen Jahrgangs der HEIMWERKER PRAXIS die besten Produkte küren, wählen wir diese aus den im letzten Jahr getesteten Geräten aus. Doch bei der Auswahl spielt auch die Erfahrung aus 18 Jahren Werkzeugpraxis mit hinein.

>> Mehr erfahren
Unsere Partner:
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 31.01.2014, 12:19 Uhr