Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
288_20674_2
Garagentor-Antrieb_zum_Nachruesten_1630482460.jpg
Topthema: Garagentor-Antrieb zum Nachrüsten Schellenberg Smart Drive L

Bei Regenwetter ist jeder Schritt ohne Schirm nervig. Das gilt auch für das Öffnen des Garagentors. Gut, dass es dafür Nachrüstlösungen wie den Torantrieb Smart Drive L von Schellenberg gibt.

>> Mehr erfahren
278_14309_1
Jubilaeum_1628580538.jpg
Anzeige
Topthema: Jubiläum Die Erfolgsgeschichte geht weiter

2001 erschien die erste Ausgabe unseres Magazins, damals noch unter dem Namen HEIMWERKER TEST. Wie erfolgreich dieses Magazin werden würde, hatten wir damals bestenfalls gehofft.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Gewerbliche Werkzeuge

Einzeltest: Milwaukee M18CCS55 - Seite 3 / 3


Akku-Handkreissäge mit Power

Praxis


In Der Praxis überzeugt die Milwaukee M18CCS55 zunächst dadurch, dass ihr Sägeblatt förmlich digital startet und stoppt: betätigt man die Sicherung und drückt den Schalter, ist die Maschine sofort auf Drehzahl, lässt man den Schalter lost, stoppt das Blatt sofort. Die Tiefenverstellung ist leichtgängig, lediglich die Skala ist etwas grob und in Zoll eingeteilt. Doch meist richtet man die Schnitttiefe eh am Werkstück aus. Die Neigungsverstellung ist ebenfalls einfach vorzunehmen. Beim Sägen zeigt sich die Milwaukee M18CCS55 von ihrer besten Seite und geht kraft voll und souverän durch sämtliches Material. 38 Millimeter Buchenleimholz bei 45 Grad stellt für die Maschine keine Herausforderung dar. Durch Weichholz, geht sie durch wie durch Butter. Kraft hat diese Akku-Säge quasi ohne Ende. Eine kleine Einschränkung gibt es, wenn man die Maschine bei voller Schnitttiefe an einer Führung – einer aufgespannten Leiste oder einem Lineal, entlangführen möchte. Da der Motor sehr dicht über der Grundplatte sitzt, muss die verwendete Anschlagsleiste sehr flach sein. Bei der Stärke üblichen Plattenmaterials ist das jedoch kein Problem. Lob gibt es für die gute Ergonomie – die Säge lasst sich gut greifen, liegt ausgewogen in der Hand und die Gummierung der Griffflächen gewährleistet einen sicheren Halt der Maschine in den Hand.

Auch die Spanabfur funktioniert hervorragend – der größte Teil der Späne wird durch den Auswurf hinten an der Schutzhaube ausgeworfen beziehungsweise kann dort abgesaugt werden. Die wenigen Späne, die nach vorne fallen werden zuverlässig zur Seite geblasen, sodass man freie Sicht auch die Schnittlinie hat.

Fazit

Die Milwaukee M18CCS55 ist eine leistungsfähige, hochwertig verarbeitete Akku-Handkreissäge, die mit vielen praktischen Detaillösungen überzeugt.

Preis: um 545 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Milwaukee M18CCS55

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Sägen in Hartholz: 30%

Sägen Plattenmaterial: 30%

Bedienung: 20%

Ausstattung: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Preis mit/ohne Akku/Ladegerät: 545 Euro / 328 Euro 
Vertrieb: TTI, Hilden 
Telefon: 02103 960–0 
Internet: www.milwaukeetools.eu 
Technische Daten
Spannung: 18 V 
Akku-System: Milwaukee-M18 
Gewicht mit 5 Ah-Akku: 3,2 kg 
Nenndrehzahl: 5000 min-1 
Größe der Fußplatte: 280 x 130 mm 
Sägeblattdurchmesser: 165 mm 
Schnitttiefe 90° / 45°: 55 mm / 41 mm 
+ hohe Schnittleistung / große Akku-Familie 
Klasse: Spitzenklasse 
Preis/Leistung: gut 
Neu im Shop

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 19.07.2021, 09:01 Uhr
287_20865_2
Topthema: Stahlwerk ABH-20 ST
Stahlwerk_ABH-20_ST_1630422620.jpg
Kraftvoller Akku-Bohrhammer mit Brushless-Motor

Wir haben schon einige Geräte aus der Akku-Familie von Stahlwerk getestet. Diesmal haben wir uns den Akku-Bohrhammer ABH-20 ST vorgenommen.

>> Mehr erfahren
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/