Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Akku-Schrauber

Einzeltest: Kraftronic KT-AS 12 Li


Für alle Fälle

13632

Auch wenn alle Hersteller kräftigere Geräte im Sortiment haben, sind kompakte Akkuschrauber der 10- bis 12-V-Klasse der heimliche Renner – und das mit Recht, wie unser Testgerät von Kraftronic beweist.

Die Maschine ist mit einem Zweigang-Getriebe und einem Schnellspannbohrfutter mit Spindelarretierung ausgestattet. Das Futter hat eine maximale Spannweite von 10 mm. Der Ladevorgang für einen leeren Akku ist in einer Stunde erledigt. Unser Testgerät wurde mit einem Akku ausgeliefert. Es ist auch im Paket mit zwei Akkus erhältlich.

Im Einsatz


Neben unseren Standardtests für Akkuschrauber durfte sich die Maschine bei einem Umzug bewähren. Die fälligen Bohr- und Schraubarbeiten bei der Möbelmontage gingen zügig von der Hand. Besonders beim Ansetzen von Schrauben gefällt das sanfte Anlaufverhalten.

Fazit

Bei Aufbau- und Reparaturarbeiten im Haushalt ist der Kraftronic-Akkuschrauber KT-AS 12-Li in seinem Element. Dank kompakter Abmessungen ist er vielseitig einsetzbar. Das Zweigang-Getriebe stellt für die anfallenden Arbeiten die passende Kraft-Drehzahl-Kombination zur Verfügung.

Preis: um 60 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Kraftronic KT-AS 12 Li

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Schrauben: 30%

Bohren: 30%

Bedienung: 20%

Ausstattung: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: Zeus, Soltau 
Preis: um 60/80 Euro (1 Akku/2 Akkus) 
Hotline: 05191 802–0 
Internet
Technische Daten:
Akkuspannung/-kapazität: 12 V / 1,3 Ah 
Akkuenergieinhalt: 15,6 Wh 
Leerlaufdrehzahl: 0 – 350 min-1/0 - 1300 min-1 
Spannweite Bohrfutter: 1 – 10 mm 
Drehmomentstufen: 17 + 1 
Spannweite Bohrfutter: 1 – 10 mm 
Gewicht: 0,8 kg 
Klasse: Oberklasse 
Preis/Leistung: gut - sehr gut 
Neu im Shop:

Furniere für Ihr Bauprojekt

>>Mehr erfahren
132_18173_2
Topthema: Stromtankstelle
Stromtankstelle_1563887914.jpg
Dino Kraftpaket Automatisches Batterieladegerät 12V/20A Art.-Nr.: 136320

Ein gutes Ladegerät gehört in jede Garage, denn eine leere Batterie kann immer vorkommen. Wenn dann kein Nachbar mit Überbrückungskabel verfügbar ist, ist guter Rat teuer.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 48.3 MB)
Unsere Partner:
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de
Jörg Ueltgesforth
Autor Jörg Ueltgesforth
Kontakt E-Mail
Datum 18.05.2017, 09:01 Uhr