Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
119_11525_1
Hochspannung_1555585059.jpg
Anzeige
Topthema: Hochspannung Werkzeug des Jahres 2019

Jedes Jahr rufen wir Sie dazu auf, unter den von uns getesteten Produkten Ihre Favoriten zu wählen. Jedes Jahr, wenn wir die Ergebnisse der Leserwahl zum Besten Werkzeug des Jahres ermitteln, herrscht in der Redaktion Hochspannung. Wer wird gewinnen?

>> Mehr erfahren
132_18173_2
Stromtankstelle_1563887914.jpg
Topthema: Stromtankstelle Dino Kraftpaket Automatisches Batterieladegerät 12V/20A Art.-Nr.: 136320

Ein gutes Ladegerät gehört in jede Garage, denn eine leere Batterie kann immer vorkommen. Wenn dann kein Nachbar mit Überbrückungskabel verfügbar ist, ist guter Rat teuer.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Stationäre Maschinen

Einzeltest: Dremel DigiLab 3D45


3D-Drucker 3D45 von Dremel

18472

Mit dem 3D-Drucker DigiLab 3D45 haben wir diesmal ein Gerät von Dremel im Test, das über einen temperierbaren Drucktisch verfügt. Dieses Ausstattungsmerkmal findet sich sonst nur in der teuren Profiliga. 

Die bekannte Marke Dremel ist Teil des Bosch-Konzerns, mit Sitz in den Niederlanden. Früher war Dremel bekannt für seine Mini-Multitools, die wir auch schon in vielen Tests vorgestellt haben.     

Ausstattung


Der 3D45 ist der große Bruder des 3D40 Flex, den wir in der Ausgabe 4/2019 der HEIMWERKER PRAXIS getestet haben. Großer Bruder bedeutet in diesem Fall, dass die Abmessungen gleich sind. Das Gewicht ist mit fast 20 Kilogramm deutlich höher als das des 3D40 Flex. Dies ist ein Hinweis darauf, dass es im Inneren mehr zu entdecken gibt. Schon ein Blick auf die technischen Daten zeigt die Unterschiede auf. Der 3D45 besitzt 8 GB internen Speicher (im Gegensatz zu 4 GB des 3D40) Seine Stromaufnahme kann bis zu 2,4 A erreichen, der Grund hierfür ist, dass dieser Drucker einen heizbaren Tisch besitzt. Die Tischgröße und die damit verbundene maximale Baugröße sind mit 255 mm x 170 mm gleich, genauso die Bauhöhe von 155 mm. Die Filamentrolle wird an der linken Seite des Druckers eingelegt. Von da aus führt ein Röhrchen in die obere Ecke des Innenraums. Ab hier wird das Filament frei durch die Luft zum Druckkopf geführt. Fährt der Druckkopf ganz in die linke Ecke, kann es bei älteren spröden Filamenten zu Brüchen kommen. Das Filamentfach wird durch einen Deckel verschlossen. So wird dafür Sorge getragen dass sich ein Mikroklima bilden kann, was sich positiv auf das Druckergebnis auswirkt. Der Drucktisch des 3D45 ist transparent und wird von unten beheizt.     

Preis: um 1400 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Dremel DigiLab 3D45

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-