Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Entfeuchter

Vergleichstest: Aktobis WDH 735 EBH


Aktobis WDH 735 EBH

4078

Ähnlich dem Kühlschrankprinzip wird die Raumluft angesaugt, und der darin enthaltene Wasserdampf kondensiert an der Kühlfläche. Das ausfallende Wasser wird im 5-Liter-Tank aufgefangen. Die jetzt trockenere Luft wird wieder erwärmt und dem Raum zugeführt. Bei hoher Temperatur mit zugeschalteter Heizung und hoher relativer Luftfeuchtigkeit ist dieser Entfeuchter so effektiv, dass er auch als Bautrockner eingesetzt werden kann. Die Nutzung des Ablaufschlauches ist in diesem Fall von Vorteil, da das Gerät nach etwas über drei Stunden mit vollem Tank abschaltet.

Bedienung



Das obere Display zeigt wahlweise die Raumtemperatur oder die gewählte Laufzeit. Darunter ist die aktuelle Luftfeuchtigkeit oder der eingestellte Zielwert zu sehen. Dieser kann in Schritten von 5 % zwischen 30 und 90 % justiert werden. Die anderen Funktionen sind auf dem übersichtlichen Bedienfeld selbsterklärend

Fazit

Der Luftentfeuchter Aktobis WDH-735 EBH kommt richtig zur Sache, wenn es warm und feucht ist. Auch das Halten einer gewählten Luftfeuchtigkeit ist für ihn kein Problem, wenn das doch deutliche Laufgeräusch nicht stört.

Preis: um 300 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Aktobis WDH 735 EBH

Einstiegsklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Betrieb: 40%

Bedienung: 40%

Ausstattung: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: Aktobis, Rodgau 
Preis: um 300 Euro 
Hotline: 0 61 06 / 88 50 97 
Internet: www.aktobis.com 
Technische Daten:
Nennspannung: 230 V 
max. Leistungsaufnahme: 550 W 
Entfeuchtung Heizung:
Temperaturbereich: 5 - 35°C 
Abmessungen (H x B x T): 585 x 380 x 320 mm 
Gewicht: 21 kg 
+ einfache Bedienung/gute Entfeuchterleistung 
- Lautstärke 
Klasse: Einstiegsklasse 
Preis/Leistung: gut 
Neu im Shop:

Raumakustik, Schallabsorber: 12 neue Motive

>> Mehr erfahren
117_17711_2
Topthema: Lange bequem knien
Lange_bequem_knien_1554122528.jpg
Stelzen-Shop Kneester

Wer viel auf den Knien arbeitet, zum Beispiel Fliesen- oder Plattenleger, kennt das Gefühl, wenn die Beine einschlafen oder man sich die Knie an spitzen Steinen eindrückt. Wir haben Knieschoner getestet, die anders sind als die üblichen Halbschalen.

>> Mehr erfahren
Unsere Partner:
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de
Gerd Seibring
Autor Gerd Seibring
Kontakt E-Mail
Datum 22.02.2012, 13:13 Uhr