Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Sonstige Elektrowerkzeuge Akku

Einzeltest: Eisenblätter Varilex Akku 18V


18-V-Akku-Winkelschleifer von Eisenblätter

19537

In der Metallbearbeitung gehört ein guter Winkelschleifer zum Standard- Werkzeugsortiment. Wenn die Maschine dann noch durch einen Akku mit dem nötigen Strom versorgt wird wie unser Testgerät von Eisenblätter, kommt das doppelt gut an. 

In vielen handwerklichen Gewerken erfreuen sich akkubetriebene Maschinen zum Bohren und Schrauben seit vielen Jahren großer Beliebtheit. Auch Akku-Sägen, egal ob als Stich-, Säbel- oder Handkreis säge, sieht man oft auf der Baustelle. Bei der Entwicklung akkubetriebener Schleifgeräte hat sich die Industrie anfangs etwas schwergetan. Der Grund dafür ist einfach. Schleifmaschinen sind echte „Stromfresser“ weil sie durch die hohe Reibung zwischen Werkstück und Schleifscheibe einen hohen Strombedarf haben. Erst die Einführung von Li-Ion-Akkus konnte dieses Problem deutlich reduzieren, denn diese Akkus bieten die nötigen Leistungsreserven. Vor ein paar Jahren kam dann der Brushless-Motor auf den Markt. Dessen Stromaufnahme wird elektronisch geregelt. Die Kombination aus Brushless- Motor und der neuesten Generation von Li-Akkus hat auch bei Schleifgeräten wie dem Winkelschleifer den Durchbruch gebracht. Eine so ausgestattete Maschine hat Eisenblätter mit dem Varilex Akku 18V im Programm.     


Ausstattung


Das Grundset besteht aus der Maschine sowie zwei Akkus mit 18 V/5 Ah. Natürlich ist auch ein Ladegerät dabei. Außerdem liefert Eisenblätter zwei verschiedene Schutzhauben für Trenn- und Schrupparbeiten mit. Alles zusammen wird in einem Kunststoffkoffer geliefert. Wie bereits erwähnt ist die Maschine mit einem bürstenlosen Motor ausgestattet. Diese Motoren benötigen keine Kohlebürsten mehr. Das verringert mechanische Verluste und reduziert den Verschleiß. Außerdem schützen zwei wechselbare Staubschutzgitter den Motor vor eindringendem Metallabrieb.     

Im Einsatz


Der Eisenblätter-eigene Perfektionismus zeigt sich schon beim Öffnen des Koffers. Hier wird kein Millimeter Platz verschenkt. Alles hat seinen Platz und muss genau so wieder in den Koffer gepackt werden, da mit der Deckel wieder zugeht. Leider fehlt hier ein wenig Platz für ein paar Schleifoder Trennscheiben. Außerdem bin ich kein Freund des lilafarbenen Gehäuses, das ist jedoch meine persönliche Meinung und wird nur erwähnt, weil es sonst nichts zu meckern gibt, denn die Maschine zeigt sich bei der Arbeit von ihrer besten Seite. Besonders bemerkenswert ist die Laufruhe, die unter anderem durch ein beinahe spielfreies Getriebe erzielt wird. Apropos Getriebe: das Gehäuse ist sehr flach und kompakt gebaut. Das erhöht die Einsatzmöglichkeiten bei Platzmangel. Wir haben unsere Tests mit den firmeneigenen Trenn- und Schleifscheiben durchgeführt und waren durchweg begeistert. Mit der Black Mamba ausgerüstet zeigt sich die Varilex Akku 18V aggressiv und abtragsstark – ein echter Eisenfresser!     

Fazit

Winkelschleifer werden in unterschiedlichsten Anwendungswinkeln genutzt. Gerade bei solchen Anwendungen sorgt die Varilex Akku 18V von Eisenblätter für die nötige Bewegungsfreiheit. Der Akkubetrieb macht auf der Baustelle langwieriges Suchen nach der nächsten Steckdose überflüssig. Das spart Zeit und Geld.

Preis: um 460 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Eisenblätter Varilex Akku 18V

Profiklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Funktion 60%

Bedienung 20%

Ausstattung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Eisenblätter, Geretsried 
Hotline 08171 9082-010 
Internet www.eisenblaetter.de 
Technische Daten
Akku 2 x 18 V/5 Ah 
Leerlauf Drehzahl 7500 1/min 
Scheibendurchmesser 125 mm 
Verstellung Schutzhaube werkzeuglos 
+ hohe Laufruhe / Motorschutzfilter 
Klasse Meisterklasse 
Preis/Leistung gut – sehr gut 
Neu im Shop:

Raumakustik, Schallabsorber: 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
188_19808_2
Topthema: Handwash Only!
Handwash_Only1598253624.jpg
Dino Kraftpaket Rotations-Poliermaschine

Eine gründliche Autoreinigung mit anschließender Politur erspart die Mukkibude und sieht auch noch klasse aus wenn man mit dem richtigen Werkzeug wie der hier getesteten Poliermaschine von Dino Kraftpaket arbeitet.

>> Mehr erfahren
Unsere Partner:
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de
Jörg Ueltgesforth
Autor Jörg Ueltgesforth
Kontakt E-Mail
Datum 14.05.2020, 09:01 Uhr