Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
288_20674_2
Garagentor-Antrieb_zum_Nachruesten_1630482460.jpg
Topthema: Garagentor-Antrieb zum Nachrüsten Schellenberg Smart Drive L

Bei Regenwetter ist jeder Schritt ohne Schirm nervig. Das gilt auch für das Öffnen des Garagentors. Gut, dass es dafür Nachrüstlösungen wie den Torantrieb Smart Drive L von Schellenberg gibt.

>> Mehr erfahren
278_14309_1
Jubilaeum_1628580538.jpg
Anzeige
Topthema: Jubiläum Die Erfolgsgeschichte geht weiter

2001 erschien die erste Ausgabe unseres Magazins, damals noch unter dem Namen HEIMWERKER TEST. Wie erfolgreich dieses Magazin werden würde, hatten wir damals bestenfalls gehofft.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Smart Home Alarmanlage

Einzeltest: Rademacher HomePilot


Smart-Home-System von Rademacher

16570

Immer mehr Hersteller erweitern ihr Portfolio um Smart-Home-Anwendungen. So auch der im Münsterland ansässige Rollladenund Garagentor- Spezialist Rademacher. Wir haben uns den „HomePilot“ zum Test kommen lassen.

Herzstück des Smart-Home-Pakets von Rademacher ist die HomePilot-Zentrale, welche in Verbindung mit weiteren Sensoren zu einem Smart Home ausgebaut werden kann und mittels mitgeliefertem Netzwerkkabel zunächst mit dem heimischen Router verbunden wird. Dieser vergibt nun in der Regel automatisch eine freie IP-Adresse. Damit der HomePilot mit anderen Komponenten kommunizieren kann, muss man zunächst noch den mitgelieferten USB-Stick einstecken. Anders als bei vielen anderen Smart-Home-Systemen findet die Konfiguration des HomePilots komplett über eine Weboberfläche statt. Nach Eingabe der URL auf unserem Laptop ist das Hauptmenü zu sehen, welches in einem Fenster auf der rechten Seite zunächst signalisiert, dass eine neue Firmware bereitsteht.     

Bis zu 100 Sensoren


Während die Zentrale mit neuer Betriebssoftware ausgestattet wird, schauen wir uns die einzelnen zum Test zur Verfügung gestellten Sensoren schon einmal an. Unser Testaufbau wurde mit einem Zwischenstecker, Heizkörperstellantrieb, Tür/Fenstersensor und einer HD-Innenkamera gemacht. Alle Rademacher-Komponenten nehmen über das drahtlose DuoFern-Funkprotokoll Verbindung zur HomePilot-Zentrale auf und müssen einmalig angemeldet und mit Regeln versehen werden. An der Zentrale lassen sich bis zu 100 verschiedene Komponenten anmelden. Dies können beispielsweise eine Netzwerkkamera, Rollladensteuerung oder Schaltaktoren für Licht und Verbraucher sein. Da das Rademacher- System auf die eigens entwickelte DuoFern-Technik setzt, können ausschließlich Komponenten von Rademacher verwendet werden. Alle DuoFern-Komponenten fungieren gleichzeitig als Router und ermöglichen somit eine nahezu störungsfreie funkbasierte Kommunikation.     

Preis: um 300 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Rademacher HomePilot

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Neu im Shop

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
Dirk Weyel
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 30.08.2019, 17:05 Uhr
280_20800_2
Topthema: Arbiton Amaron Superior CA 169
Arbiton_Amaron_Superior_CA_169_1629368415.jpg
Eine neue Marke für Design-Böden

Auf dem deutschen Markt für Design-Hartböden gibt es eine neue Marke. Wir haben einen Designboden von Arbiton in Eiche Weisshorn-Optik getestet.

>> Mehr erfahren
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/