Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Roboter-Rasenmäher

Einzeltest: Worx Landroid ML1000 WR147E


Mähroboter Landroid M WR147E von Worx

19613

Die Rasenroboter der Landroid-Serie von Worx sind bei Gartenbesitzern wohl bekannt. Mit dem WR147E haben wir ein Gerät der neuesten Generation im Test.

Die Landroid-Mäher sind für die meisten gängigen Rasengrößen verfügbar. Um den richtigen Mäher zu finden hat Worx im Shop auf seiner Internetseite den Mähern einen Extra-Bereich eingerichtet. Hier sind alle erhältlichen Landroid-Modelle mit ihren Fähigkeiten und dem passenden Zubehör dargestellt.     


Ausstattung 

In diesem Test haben wir das Grundmodell des WR147E ohne weiteres Zubehör getestet. Er ist ca. 630 mm lang, 430 mm breit und 225 mm hoch und wiegt dabei rund 10,5 Kilogramm. Zum Lieferumfang gehört ein 18V/2-Ah-Akku, der in ca. 35 Minuten vollständig geladen wird. Teil der technischen Grundausstattung ist zudem die Fähigkeit, mit der Maschine über Wlan Kontakt aufzunehmen, sowie die „Cut to Edge“-Funktion, die randnahes Mähen ermöglicht und die Nachbearbeitung der Rasenkanten minimieren soll. Hierfür ist das Mähwerk zur Seite versetzt eingebaut, so kommen die Messer näher an die Rasenkante, ohne unter dem Mäher hervorzutreten. Weiterhin ist das Gerät soweit wasserdicht, dass es sogar mit einem Schlauch abgespritzt werden kann. Die Messerscheibe ist bei diesem Modell beweglich gelagert, so kann sie sich besser an die Bodengegebenheiten anpassen. Mit seinen vier Rädern schafft der WR147E sogar Steigungen bis zu 35%. Auf dem Maschinendach befinden sich der Akkuschacht, die vierstufige Schnitthöhenverstellung und das Bedienfeld mit vierstelliger Anzeige.     

Preis: um 1200 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Worx Landroid ML1000 WR147E

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Neu im Shop:

Schöne Hölzer für Ihr Bauprojekt

>>Mehr erfahren
181_19599_2
Topthema: Bei Knopfdruck Schatten
Bei_Knopfdruck_Schatten_1592986636.jpg
Schellenberg MarkiDrive Premium

Ihre Markise ist noch prima in Schuss? Das einzige was stört ist das lästige Kurbeln mit der Hand. Dafür gibt es Abhilfe aus dem Haus Schellenberg.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de
Dipl.-Ing. Olaf Thelen
Autor Dipl.-Ing. Olaf Thelen
Kontakt E-Mail
Datum 03.07.2020, 09:01 Uhr