Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
302_14612_1
Knauf_Bauprodukte_1636102491.jpg
Anzeige
Topthema: Knauf Bauprodukte Neuheiten im Bereich Fliesenkleber und Fugenmassen

Fliesen sind langlebig, robust, pflegeleicht, hervorragend für Fußbodenheizung geeignet und in vielen Formaten und Dekoren erhältlich. Lange Zeit haben sich allerdings nur erfahrene Heimwerker ans Fliesenlegen getraut. Das hat sich geändert.

>> Mehr erfahren
319_14715_1
Die_Favoriten_des_Jahres_1639129697.jpg
Anzeige
Topthema: Die Favoriten des Jahres Best Of 2022 HEIMWERKER PRAXIS

Die Zeit vor Weihnachten und Silvester ist die Zeit der guten Vorsätze. Fangen wir doch gleich damit an: „Mehr selber machen“ könnte ein guter Vorsatz sein. Und damit es was wird, präsentieren wir Ihnen hier unsere Best Of 2022.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Kettensägen-Benzin

Einzeltest: Solo by AL-KO 652


Solo für Kettensäge

Kettensägen-Benzin Solo by AL-KO 652 im Test, Bild 1
16046

Die Solo by AL-KO 652 ist eine semiprofessionelle Säge der Farmer-Klasse. Mit einer Leistung von 2,4 kW/3,3 PS aus 51,8 cm³ Hubraum eignet sie sich für die Gehölzpflege, fürs Brennholzmachen oder  auch für gelegentliche Fällarbeiten.

Die  Sparte  Garten-  und  Forsttechnik  der  traditionsreichen  Firma  Solo,  die  als  erster Hersteller die direkt angetriebene  Kettensäge auf den Markt gebracht hat,  ist vor Kurzem von der nicht weniger traditionsreichen Firma AL-KO übernommen worden. AL-KO erweitert damit sein  Gartenprogramm, das sich bisher eher  an Privatanwender richtete, um professionelle und semiprofessionelle Geräte.  Im Wesentlichen behält AL-KO bei den  Motorsägen die bewährten Solo-Modelle  bei.  Schön,  dass  die  Forsttechnik-Sparte  von Solo durch die Übernahme weiter in  Deutschland bleibt und unter ein „großes  Dach“ gekommen ist, was den Fortbestand  der Marke Solo über lange Zeit sichern  dürfte.

Kettensägen-Benzin Solo by AL-KO 652 im Test, Bild 2Kettensägen-Benzin Solo by AL-KO 652 im Test, Bild 3Kettensägen-Benzin Solo by AL-KO 652 im Test, Bild 4Kettensägen-Benzin Solo by AL-KO 652 im Test, Bild 5Kettensägen-Benzin Solo by AL-KO 652 im Test, Bild 6Kettensägen-Benzin Solo by AL-KO 652 im Test, Bild 7Kettensägen-Benzin Solo by AL-KO 652 im Test, Bild 8Kettensägen-Benzin Solo by AL-KO 652 im Test, Bild 9Kettensägen-Benzin Solo by AL-KO 652 im Test, Bild 10
  Damit  dürfte auch die Frage der  Ersatz-  und  Verschleißteil-Versorgung,  bei einer Motorsäge der gehobenen Klasse  immer ein Thema, langfristig geklärt sein.  Wobei Solo in Sachen Schnittgarnitur eh  wie die meisten Kettensägen-Hersteller auf  Schwerter und Ketten von Oregon setzt –  eine der international ersten Adressen für  solche Teile.

30
Anzeige
Lass deinen Garten erblühen: Bewässerung für schlaue GARTENFÜXE 
qc_heimwerker-test.de_Bewaesserung1_1615286278.jpg

>> Mehr erfahren

Ausstattung

Mit ihrem 58,2-cm³-Motor mit einer Leistung von 2,4 kW und einem Gewicht von  4,7 kg bringt es die Solo by AL-KO 652  auf ein Leistungsgewicht von 1,9 kg/kW.  Richtige  Profi-Sägen bringen zwar noch  mehr, kosten aber auch schnell das Doppelte. Mit ihrem kunststoffverkleideten  Magnesiumgehäuse und der geschmiedeten Kurbelwelle ist die 652 sehr robust  ausgelegt  und  eignet  sich  damit  ideal  als  Allround-Säge  im  Galabau  oder  in  der  Landwirtschaft  – oder auch bei der privaten Brennholzgewinnung. Insgesamt überall dort, wo sie regelmäßig gebraucht wird  und auch richtig arbeiten muss, aber nicht  8 Stunden am Tag im Dauereinsatz ist. Für  solche Anwendungen hat Solo by AL-KO  andere Maschinen im Angebot. Die Solo by AL-KO ist eine Säge der sogenannten  Farmer-Klasse. Während Sägen für den  Dauereinsatz in der Forstarbeit für eine  Lebensdauer  von  um  die  1.200  Betriebsstunden ausgelegt sind, liegt die Lebenserwartung von Sägen der Farmer-Klasse  bei etwa 500 Betriebsstunden. Hier lohnt  es sich also scharf zu kalkulieren, wie häufig die Motorsäge wirklich im Einsatz ist.  Die 38-Zentimeter-Schneidgarnitur ist für  die 2,4 kW Leistung vernünftig  ausgelegt  und stellt für die meisten Anwendungsbereiche einen guten Kompromiss zwischen  Schnittlänge und Handlichkeit dar. Bei der Schwert-Befestigung samt Kettenspanner  gibt  sich  die  652  konservativ:  die  Befestigung erfolgt über zwei Muttern; zum Einstellen der Kettenspannung müssen die  Muttern mithilfe des Kettensägeschlüssels  gelöst und der Ketten spanner mithilfe der  Schrauben dreherklinge des Werkzeugs  verstellt werden. Das ist solide und bewährt – mittlerweile setzen viele Hersteller  hier aber schon auf werkzeuglos zu bedienende Techniken. Wartungsfreundlich  gibt  sich  der  mit  drei  Spannfedern befestigte  Gehäusedeckel.  Der  großvolumige  Vlies-Luftfilter und die Zündkerze sind  darunter  gut  erreichbar  angeordnet.  Die  Betriebsstoffe  werden  auf  der  linken  Seite  der  Maschine  eingefüllt.  Die  Einfüllstutzen sind gut zu erreichen, wenn man  die Maschine auf die rechte Seite legt. Die  Tankvolumina sind mit 500 ml für das  1:50-Gemisch und 300 ml fürs Ketten- haftöl praxisgerecht bemessen. Gestartet  wird die Maschine wie üblich per Starterseil, beim Kaltstart hilft  ein Choke, ein manuelles  Dekompressionsventil  mach  das  Anwerfen noch leichter. Für den Einsatz  in größeren Höhen muss die Vergasereinstellung manuell eingestellt werden – eine  automatische Regelung ist bei Sägen dieser  Klasse generell nicht üblich.

64
Anzeige
Kompressoren, Werkstatt, Garten: Topqualität zu guten Preisen 
qc_01_1638193534.jpg
qc_02_2_1638193534.jpg
qc_02_2_1638193534.jpg

>> Mehr erfahren

Im Einsatz

In der Praxis weiß die Solo by AL-KO 652  zu gefallen. Zündung einschalten, Primer  pumpen, Choke ziehen und den Dekompressionsknopf drücken, dann reicht ein  beherzter  Zug  am  Starterseil,  damit  die  Säge läuft. Wir geben ihr eine Minute zum  Warmlaufen  –  der  Choke  kann  schnell  wieder rein – und kuppeln die Kette ein.  Schon ein paar Gas-Stöße reichen, um uns  zu vergewissern, dass die Säge verdammt  gut am Gas hängt. Das macht Lust aufs  Sägen. Zuerst gilt es 25 Zentimeter frische  Kiefer in Scheiben zu schneiden. Das ist  für die 652 keine ernsthafte Aufgabe. Ohne  Kraftanstrengung lässt sie sich durchs Holz  führen. 30 cm abgelagerte Robinie stellen  schon eher einen „Gegner“ für die Solo by  AL-KO Säge dar. Hebelt man das Schwert  über  den  Krallenanschlag  mit  Druck  ins  Holz, sinkt die Drehzahl merklich. Das ist  allerdings normal und sobald man die Säge  richtig handhabt, sprich, sie so führt, dass  sie sich selber freisägt, hat auch die Robinie verloren. Das geht zwar insgesamt ein  wenig  langsamer,  aber  solange man  nicht  im Akkord arbeitet, ist das absolut in Ordnung. Bei abwechselnden horizontalen  und vertikalen Schnitten fällt die gute Ergonomie der 652 auf. Die günstig angeordneten Griffe unterstützen eine natürliche  Arbeitshaltung. Der  schmale Sägenkörper  mit  seinem  neutralen  Schwerpunkt  zusammen mit dem geringen Gewicht macht  die Maschine ausgesprochen handlich. Zur  Kür gibt es noch ein paar Einstechschnitte  – und auch hierbei gibt sich die Säge keine  Blöße, solange man sie entsprechend vorsichtig handhabt. Ansonsten reagiert die  Sicherheitskupplung, und das ist gut so,  denn genau dazu ist sie ja da.

Fazit

Die Solo by AL-KO Kettensäge 652 überzeugt auf der ganzen Linie. Sie hat ausreichend Leistung für ein breites Einsatzspektrum, lässt sich  hervorragend handhaben  und ist wartungsfreundlich aufgebaut.  Dazu  verspricht  ihre  Konstruktion  eine  lange Lebensdauer, so dass sie sich als ideale Säge für den ernsthaften Einsatz im  Galabau,  beim  prvaten  Brennholzmachen  oder auch auf dem Holzplatz empfiehlt.

Preis: um 619 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Kettensägen-Benzin

Solo by AL-KO 652

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Schnittleistung: 55%

Bedienung: 25%

Ausstattung: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Preis: 619 Euro 
Vertrieb: AL-KO, Kötz 
Hotline: 08221 203 203 
Internet: www.al.ko.com 
Technische Daten:
Leistung: 2,4 kW/3,3 PS 
Hubraum: 51,8 cm³ 
Leerlaufdrehzahl: 2.800 min-1 
max. Drehzahl: 12.500 min-1 
Kettenteilung: 325 
Schwertlänge: 38 cm 
Tankinhalt Kraftstoff: 500 ml/ 
Tankinhalt Kettenöl: 300ml 
Gemisch: 50:1 
Gewicht: 4,7 kg 
Klasse: Spitzenklasse 
Preis/Leistung: sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 10.07.2018, 09:01 Uhr
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (, PDF, 3.7 MB)
Unsere Partner:
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/