413_22454_2
Fluginsektenvertreiber_von_Isotronic_1686761881.jpg
Topthema: Fluginsektenvertreiber von Isotronic Wespen und andere Fluginsekten vom Tisch fernhalten

Bei gutem Wetter wird im Sommer das Mittagessen auch gerne im Freien genossen. Da kann der Spaß an der frischen Luft z.B. durch Wespen die auf Nahrungssuche sind, schnell verloren gehen. ein Wespenwedler kann dann die Tiere vertreiben.

>> Mehr erfahren
398_13077_1
Holzschutz_fuer_lange_Haltbarkeit_1680696532.jpg
Anzeige
Topthema: Wetterschutzfarbe von Wilckens Umweltfreundlich und lange schützend

Wer an die Umwelt denkt, nutzt für Holzkonstruktionen europäisches Weichholz aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Die Umwelt macht dem Holz jedoch zu schaffen. Gut, dass es umweltfreundliche Holzschutzfarbe wie die von Wilckens gibt.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Heizungen

Starkstrom-Heizlüfter WDH-BGP09 von Aktobis


Starker Heizlüfter

Heizungen Aktobis WDH-BGP09 im Test, Bild 1
21913

Leistungsstarke Heizlüfter sind sehr flexibel einsetzbar. Etwa zum Beheizen von Baustellen, als Frostwächter in Lagern und Kellern oder als Unterstützung bei der Trocknung von Gebäuden – sei es nach Putz- oder Estricharbeiten oder nach Wasserschäden. Da es hier meist um größere Räume und Bereiche geht, braucht man ernsthafte Leistung. Der WDH-BGP09 von Aktobis ist mit bis zu 9 kW Leistung ein ernst zu nehmendes Gerät.

Für die dauerhafte Beheizung von Räumen eignen sich Heizlüfter nur eingeschränkt, denn ihr Stromverbrauch ist hoch. Umso besser eignen sie sich, wenn es um flexible Einsetzbarkeit und schnelles Aufheizen geht. Besonders bei Räumen, die eher selten oder kurzzeitig geheizt werden müssen, spielen sie ihre Vorteile aus. Das ist insbesondere der geringe Installationsaufwand – man benötigt lediglich einen geeigneten Stromanschluss – und die schnelle Wärme, die die Geräte liefern.

Heizungen Aktobis WDH-BGP09 im Test, Bild 2Heizungen Aktobis WDH-BGP09 im Test, Bild 3Heizungen Aktobis WDH-BGP09 im Test, Bild 4Heizungen Aktobis WDH-BGP09 im Test, Bild 5
Durch die eingebauten Gebläse und einen hohen Luftumsatz bringen sie die Raumluft sehr schnell auf Temperatur. Gerade im professionellen Bereich werden oft leistungsstarke Heizlüfter benötigt, die auch mal Rohbauten, schlecht isolierte Baustellen, Lager, Schuppen, Garagen und ähnliches heizen. Haushaltsübliche Heizlüfter, die an einer normalen Netzsteckdose betreiben werden, erreichen kaum die hierzu benötigten Leistungen. Aufgrund der üblichen Limitierungen der Stromversorgung in Haus und Wohnung ist meist bei 3.000 Watt Schluss. Aktobis hat ein breites Angebot an professionellen Heizlüftern, die mit 400 Volt arbeiten, im Angebot. die Geräte reichen bis zu einer Leistung von 30 kW.  

Austattung


Der von uns getestete WDH-BGP09 ist mit 9 kW Leistung noch ein eher kleines Gerät. Er benötigt eine 400 Volt Stromversorgung mit 16 Ampere. Das mit einem fünfpoligen Starkstromstecker ausgestattete Anschlusskabel ist nur 115 Zentimeter lang. In den meisten Fällen wird man ein entsprechendes Verlängerungskabel benötigen.   

Der WDH-BGP09 bietet zwei Heizstufen, 4,5 kW und 9 kW, sowie einen mechanischen Thermostaten, mit dem sich die Temperatur zwischen 0 und 45 °C einstellen lässt. Leistung und Thermostat lassen sich mithilfe zweier Drehschalter/-regler auf der Zuluftseite des Geräts, also der „Rückseite“, einstellen.

Heizungen Aktobis WDH-BGP09 im Test, Bild 5
Das Bedienfeld befindet sich auf der Rückseite bzw. Ansaugseite der Geräts, so kann man es einstellen, ohne im heißen Luftstrom zu stehen
Das ist sinnvoll, da man als Anwender nicht im heißen Luftstrom des Gerätes stehen muss, um es zu bedienen. Der WDH-BGP09 bringt es auf einen Luftdurchsatz von maximal 660 m³/h.   

Die Konstruktion des WDH-BGP09 macht einen sehr robusten Eindruck. Gehäuse und Ventilator sind aus solidem Stahlblech gefertigt, die Lackierung macht einen guten Eindruck und das Gerät ist gemäß der Schutzklassen IP24 zertifiziert. Mit einem Gewicht von 9,7 Kilo ist es noch gut zu transportieren. Ein eingebauter Überhitzungsschutz erlaubt auch den Dauerbetrieb.  

Praxis


In der Praxis überzeugt der WDH-BGP09. Ist die Stromversorgung hergestellt, kann man das Gerät schon einschalten. Dabei sollte man einige wenige Sicherheitsbedingungen einhalten – etwa, dass das Gerät sicher und trocken steht und ausreichend Abstand zu angrenzenden Wänden oder Möbeln und anderen Gegenständen hat, damit es sowohl ausreichend Luft ansaugen kann als auch abgeben kann.   

Nachdem man die Heizstufe eingestellt hat, stellt man den Thermostaten am besten zunächst auf Maximum. Ist die gewünschte Raumtemperatur erreicht, dreht man den Regler so weit zurück, bis das Gerät die Heizung abschaltet, – dann schaltet es sich wieder ein, wenn die Temperatur unter den aktuellen wert fällt. Das Einstellen ist etwas trickreich, denn auch wenn der Thermostat die Heizung abschaltet, läuft das Gebläse weiter. Man muss also auf den leisen Klick des Thermostaten achten. Eine Kontrollleuchte, die drüber informiert, ob die Heizspirale in Betrieb ist, wäre hier eine sinnvolle Ergänzung, gerade, wenn man das Gerät in einer lauten Umgebung betreibt.  

Beim Abschalten soll man das Gebläse auf der Kaltstufe noch nachlaufen lassen, bis die Heizspiralen abgekühlt sind. Hierzu würden wir uns eine Automatik-Funktion wünschen, denn auf einer Baustelle wird man das Gerät bei Feierabend einfach ausschalten und gehen wollen. 

Fazit

Der Aktobis WDH-BGP09 ist ein leistungsstarker, robuster Heizlüfter der vielfältig einsetzbar ist. Er ist einfach zu bedienen und bringt auch größere Räume schnell auf Temperatur.

Kategorie: Heizungen

Produkt: Aktobis WDH-BGP09

Preis: um 170 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


11/2022
4.5 von 5 Sternen

Oberklasse
Aktobis WDH-BGP09

Bewertung 
Funktion 50%

Bedienung 30%

Ausstattung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Aktobis, Rodgau 
Hotline 06106 284230 
Internet www.aktobis.de 
Technische Daten
Spannung 400 V 
Max. Leistungsaufnahme 9 kW 
Einstellstufen (Leistung) 2 (1 = 4,5W, 2 = 9 kW) 
Thermostat: stufenlose Einstellung (0 bis ca. 45 °C) 
Luftdurchsatz ca. 660 m³/h 
Art der Temperaturkontrolle: mechanisches Thermostat 
Schutzart IP24 
Abmessungen (H x B x T) 430 x 300 x 390 mm 
Gewicht 9,7 kg 
+ einfache Bedienung, hohe Heizleistung 
- Stromverbrauch 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung gut - sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton
>> mehr erfahren
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 01.11.2022, 09:01 Uhr
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 14.78 MB)
Unsere Partner:
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/