Kategorie: Handrasenmäher-Benzin

Benzin-Mäher MS173-51E mit E-Start von Scheppach


Große Flächen schnell gemäht

Handrasenmäher-Benzin Scheppach MS173-51E im Test, Bild 1
23327

In vielen Gärten ist der gute alte Benzinmäher immer noch das Gerät der Wahl, wenn es um das Mähen geht. Das trifft insbesondere dann zu, wenn es sich um eine Wiese mit unebenem Untergrund handelt. Dann kann unser Testgerät, der MS173-51E seine Vorzüge voll ausspielen.

Ausstattung


Kenner können anhand der Typenbezeichnung schon einige Eckdaten der Maschine ablesen. So steht die 173 in der Bezeichnung für den Hubraum des Einzylinder-Viertakters. Seine Leistung gibt Scheppach mit 3,0 kW (4,1 PS) an. Die Schnittbreite lässt sich nach dem Bindestrich ablesen, nämlich 51 cm. Das E steht schließlich noch für die Möglichkeit des Elektrostarts per Knopfdruck. Dafür verwendet man die neueste 20V-Akku Generation von Scheppach, die natürlich auch in anderen Maschinen des Herstellers vom Akkuschrauber, bis zum Kantenschneider verwendet werden kann.

Handrasenmäher-Benzin Scheppach MS173-51E im Test, Bild 2Handrasenmäher-Benzin Scheppach MS173-51E im Test, Bild 3Handrasenmäher-Benzin Scheppach MS173-51E im Test, Bild 4
Sollte kein voller Akku zur Verfügung stehen, kann der Motor auch mit Anreißseil gestartet werden. Bei der Art des Mähens stehen gleich vier Möglichkeiten zur Verfügung: Heckauswurf mit oder ohne Fangkorb, Mulchen oder Seitenauswurf. Ein Mulchkeil und der Seitenauswurfkanal sind im Lieferumfang enthalten. Ein Radantrieb und eine Schlauchkupplung zur Reinigung des Mähwerks runden die Ausstattung ab.  

70
Anzeige
Emissions- und lärmfrei 

Die neuen e-Lader - ausgestattet mit Avant OptiTemp-Batterien (27 kWh und 13 kWh)

qc_e513_1717147361.jpg
qc_logo1_2_1717147413.jpg
qc_logo1_2_1717147413.jpg

>> mehr erfahren

Montage und Einsatz


Scheppach liefert die Maschine gut verpackt im Karton. Vor der Inbetriebnahme muss nur der Schiebeholm und das Bedienpanel montiert werden. Das dauert nicht mal 5 Minuten. Nachdem Motoröl und Benzin eingefüllt sind, kann es losgehen. Unser brandneuer Mäher startet beim ersten Druck auf den Startknopf und läuft schon nach wenigen Sekunden rund. Also, ab auf die Wiese.

Handrasenmäher-Benzin Scheppach MS173-51E im Test, Bild 3
die wechselbaren Startakkus passen auch in alle anderen 20V-Scheppach Geräte
Dank des kräftigen Motors hat der Mäher auch mit dem längeren Rasen, nach drei Wochen ohne Mähen, kein Problem. Insbesondere bei noch feuchtem Gras, kann aber der Auswurfkanal in den Fangkorb gelegentlich verstopfen. Der Radantrieb macht die Arbeit deutlich leichter. Mit Antrieb geht es schon beinahe sportlich flott voran. So ist der Job zügig erledigt. Leider ist der Antrieb in der Geschwindigkeit nicht regelbar. Bei richtig hohem Gras, z.B. auf einer Wiese, die nur zweimal pro Jahr gemäht wird, ist es deshalb sinnvoll mit Seitenauswurf zu arbeiten. Mit Fangkorb besteht die Gefahr des Verstopfens, weil die Menge des anfallenden Grasschnitts nicht schnell genug in den Korb befördert werden kann. Grundsätzlich hat der Einsatz des Fangkorbs bei solchen Bedingungen jedoch wenig Sinn, denn man müsste ständig zum Entleeren die Arbeit unterbrechen, weil selbst der große 65 L-Fangkorb viel zu schnell wieder voll wäre. Bei der Arbeit kann die Maschine also überzeugen. Was uns allerdings aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass es keinen „Zündschlüssel“ oder eine ähnliche Einrichtung gibt, die verhindert das neugierige Kinderhände den Mäher in Betrieb nehmen. Hier hilft nur die Entnahme des Akkus.   

Fazit

Die Kombi aus E-Start-Funktion und kräftigem Benzinmotor mit Radantrieb macht das Mähen großer Flächen mit dem MS173-51E von Scheppach zum Kinderspiel. Ein weiteres Plus ist der Startakku, der sich in allen anderen Scheppach 20V-Gerärten vom Akkuschrauber   bis zur Kettensäge nutzen lässt.

Finden Sie Ihr Wunschgerät

Kategorie: Handrasenmäher-Benzin

Produkt: Scheppach MS173-51E

Preis: um 350 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


6/2024
5.0 von 5 Sternen

Oberklasse
Scheppach MS173-51E

Werbung*
Aktuelle Angebote zum Scheppach MS173-51E bei:
Weitere Informationen Scheppach MS173-51E
* Für Links in diesem Block erhält heimwerker-test.de evtl. eine Provision vom Shop
Bewertung 
Trockenschnitt 40%

Nassschnitt 20%

Bedienung 20%

Ausstattung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Scheppach Ichenhausen 
Hotline 08223 4002-0 
Internet www.scheppach.com 
Technische Daten
Motor 1Zyl.-Viertakt 3,0 kW (4,1 PS) 
Sart-Akku: 20V/2,0 Ah Li-Ion (incl. Ladegerät im Lieferumfang) 
Schnittbreite 51 cm 
Mähen: Mulchen, Fangen, Heckauswurf, Seitenauswurf 
Fangkorb: 65 L 
Empf. Fläche: bis 1600 m² 
Gewicht: ca. 33 kg 
+ gute Verarbeitung / einfacher Start 
- keine Kindersicherung 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton
>> mehr erfahren
Jörg Ueltgesforth
Autor Jörg Ueltgesforth
Kontakt E-Mail
Datum 19.06.2024, 12:45 Uhr
413_22180_2
Topthema: Marderschreck von ISOTRONIC
Marderschreck_von_ISOTRONIC_1718279725.jpg
Marder und andere Nager fernhalten

In vielen Gegenden lassen sich Marder und andere Nager gern in den warmen Motorräumen von Fahrzeugen nieder. Dort können sie erhebliche Schäden anrichten.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 7.33 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 14.78 MB)
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/