Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
227_13717_1
Datacolor_ColorReader_EZ_1609749014.jpg
Anzeige
Topthema: Datacolor ColorReader EZ Endlich passende Farben dank digitaler Farbmessung

Heutzutage gibt es praktische Werkzeuge, von denen man früher nur träumen konnte und der ColorReader EZ von Datacolor ist genau so ein Tool. Klein, leicht, handlich und vor allem praktisch erleichtert er zu Hause alles, was mit Farben zu tun hat.

>> Mehr erfahren
215_20127_2
Der_Leisetreter_auf_der_Baustelle_1606390746.jpg
Topthema: Der Leisetreter auf der Baustelle Stahlwerk ST 510 pro

Ein Kompressor findet vielseitige Anwendung. Leistungsstarke Geräte für unterwegs fallen dabei jedoch meist durch eine recht hohe Geräuschkulisse auf. Von Stahlwerk, haben wir jetzt einen Kompressor erhalten, der mit zwei Leiseläufer-Aggregaten ausgestattet ist.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Gewerbliche Werkzeuge

Einzeltest: Hikoki Akku-Stichsäge CJ36DA


Multivolt sticht!

19692

HiKOKI, früher unter dem Namen Hitachi bekannt, hat vor einiger Zeit sein cleveres Multi-Volt-Akku-System vorgestellt, bei dem ein Akku je nach Auslegung der Maschine 18 oder 36 Volt Spannung liefert. Neustes Mitglied in der 36-V-Gerätefamilie von HiKOKI ist die Akku-Stichsäge CJ 36DA.

Maschinen, die ich fast ausschließlich in der Werkstatt und damit in der Nähe einer Steckdose benutze, dürfen bei mir gerne kabelgebunden sein. Vor allem, wenn sie viele Späne oder Staub erzeugen und deshalb ohnehin an eine Staubabsaugung angeschlossen werden. Ganz anders sieht das bei Maschinen aus, die ich „on location“ verwende, vielleicht sogar an engen Stellen, beim Ein- oder Aufbau von Möbeln und Installationen. Neben dem Akku-Bohrschrauber ist bei mir hier die Stichsäge die zweithäufigste verwendete Maschine. Die sollte kräftig sein, denn einen Ausschnitt in einer dicken Massivholz-Arbeitsplatte muss sie genauso „können“ wie das Kürzen eines Metallprofils.

Ausstattung


Die HiKOKI CJ36DA ist eine Akku-Stichsäge mit Bügelgriff. Als CJ36DB gibt es sie auch mit Stabgriff. Die Ausstattung entspricht der, die man von einer Profi-Stichsäge erwarten kann: vierstufiger Pendelhub, elektronische Geschwindigkeitsregelung, werkzeuglose Schnellspannarretierung für das Sägeblatt und eine Sägestellenbeleuchtung. Um den Sägefuß zu neigen, ist der an der Maschine befestigte Inbusschlüssel erforderlich. Andere Hersteller setzen hier auf eine Mechanik, die ebenfalls ohne Werkzeug zu bedienen ist. Mit dem beiliegenden Absaugadapter, dem durchsichtigen Sägeblatt-Rundumschutz und dem Fußplatten-Einsatz kann man die Säge auch für den Betrieb an einer Absauganlage ausrüsten. Ansonsten verfügt die Maschine über ein Gebläse, dass Späne aus der Schnittspur bläst und so für freie Sicht auf die Schnittlinie sorgt. Ein Automatik-Modus reduziert die Drehzahl, wenn die Maschine ohne Last läuft.

Preis: um 590 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Hikoki Akku-Stichsäge CJ36DA

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Neu im Shop

Raumakustik verbessern durch Schallabsorber

>> Mehr erfahren
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 03.08.2020, 09:01 Uhr
230_13771_1
Topthema: AEG Haustechnik
AEG_Haustechnik_1611224367.jpg
Anzeige
Doppelt gespart mit dem THERMO BODEN

Energieeffiziente Wohlfühlwärme für die Füße, langlebig und wartungsfrei – mit der elektrischen Fußbodentemperierung THERMO BODEN bietet AEG Haustechnik für wenig Geld viel Komfort.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 16.14 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de