Kategorie: Garten-Häcksler

Stabiler Häcksler für den großen Garten


Solide Gartentechnik aus den Niederlanden

Garten-Häcksler GTM Professional GTS 600 E im Test, Bild 1
22220

Je nach Alter und Menge des Baum- und Buschbestands in einem Garten sind die Anforderungen an einen Häcksler sehr unterschiedlich. Wer viel altes und Hartes Gehölz hat, braucht eine massive Maschine wie den GTS600 E von GTM.

Ausstattung  


Die Marke GTM wird von unseren Nachbarn aus dem niederländischen Roosendaal vertrieben. Unser Testgerät wurde per Spedition ordentlich auf Palette verpackt angeliefert. Vor dem ersten Einsatz muss nur der Auswurf für die Hackschnitzel montiert werden. der wird einfach auf den Auslassstutzen gesteckt und mit zwei M8-Schrauben befestigt. Für den Transport ist der lange trichterförmige Einwurfschacht nach vorn geklappt. Er wird für den Einsatz zurückgeklappt und ebenfalls mit der gleichen Schraubengröße wie der Auswurf verschraubt. Dabei fällt der Blick auf die massive Schwungscheibe mit den beiden genauso massiven Hackmessern.

Garten-Häcksler GTM Professional GTS 600 E im Test, Bild 2Garten-Häcksler GTM Professional GTS 600 E im Test, Bild 3Garten-Häcksler GTM Professional GTS 600 E im Test, Bild 4Garten-Häcksler GTM Professional GTS 600 E im Test, Bild 5
Dieses sind als Wendemesser ausgeführt und lassen sich mehrfach nachschleifen. Die Messer haben eine fixe Einbauposition. Um den Materialverlust nach dem Schleifen auszugleichen. Kann das Gegenmesser im Maschinengehäuse nachgestellt werden. die Maschine wird wahlweise mit zwei verschiedenen Benzinmotoren von Mitsubishi oder Loncin oder von einem 230V-Elektromotor angetrieben. Letzterer sorgt bei unserem Testgerät für die nötige Kraft. Obwohl die Maschinenabmessungen mehr erwarten lassen, ist die Maschinen nur für Astwerk bis 50 Millimeter Durchmesser geeignet.   

70
Anzeige
Emissions- und lärmfrei 

Die neuen e-Lader - ausgestattet mit Avant OptiTemp-Batterien (27 kWh und 13 kWh)

qc_e513_1717147361.jpg
qc_logo1_2_1717147413.jpg
qc_logo1_2_1717147413.jpg

>> mehr erfahren


Im Einsatz

 
Bei einer Aufnahmeleistung von 2,2 kW sollte das Gerät an einer hoch abgesicherten Steckdose betrieben werden. Ist diese Voraussetzung erfüllt, kann es losgehen. In den hohen Einwurfschacht sollten überwiegend gerade Äste eingeführt werden. Durch den steil stehenden Einwurf wird das Schnittgut automatisch Richtung Messer befördert. So muss kaum manuell nachgearbeitet werden. Dünneres Astwerk bis ca. 30 mm darf auch sehr lang sein und wird von der Maschine in Sekunden zerkleinert. Dickeres Astwerk sollte vor dem Häckseln in kurze Stücke von ca. 50 cm Länge geschnitten werden, denn bei hartem Gehölz kann es sein, dass die Schwungmasse der Messerscheibe nicht ausreicht und das Gerät blockiert. Das ist jedoch kein Problem, denn der Einwurfschacht lässt sich nach Lösen der beiden M8-Schrauben leicht nach vorn klappen, so dass die Verstopfung schnell beseitigt ist.

Garten-Häcksler GTM Professional GTS 600 E im Test, Bild 3
Unter dem Frontdeckel findet sich das Hackmesser mit den beiden Wendemessern
Die Hackschnitzel zeigen eine grob aufgerissene und große Oberfläche. Damit sind sie ideal für eine schnelle Zersetzung vorbereitet. Sie eignen sich hervorragend, um unter Buschwerk und in Beeten als Mulch verarbeitet zu werden. Das hat gleich mehrere Vorteile: der Boden trocknet nicht so schnell aus, es wächst kaum noch Unkraut, und bei der Zersetzung entsteht wertvoller Dünger, der direkt dem Boden wieder zugeführt wird. Die komplette Metallbauweise der Maschine, die erfreulich einfach gehalten ist, so das kleine Reparaturen schnell selbst erledigt werden können, hat jedoch auch einen Nachteil. Bei der Arbeit sorgt umherschlagendes Geäst im Einwurftrichter für ein gehöriges Lärmniveau. Der Nutzer sollte also Rücksicht auf die Nachbarn nehmen und auf jeden Fall Gehörschutz Schutzbrille und Handschuhe tragen. Beim Zerkleinern von weichem Material, was dank der schnellen Rotation der Messerscheibe ebenfalls gründlich zerhackt wird, liegt das Geräuschniveau natürlich deutlich niedriger.  

Fazit

Die Optik verspricht eine kräftige Maschine. Hinter dieser Erwartung bleibt die GTM GTS 600 ein wenig zurück. Nicht dass sie zu schwach wäre, die Arbeit geht schließlich schnell von der Hand, bei größeren Ast-Durchmessern ist die Leistungsgrenze jedoch schnell erreicht. Wer also viel dickes Geäst verarbeiten muss, sollte sich die Maschine mal mit Benzinmotor ansehen, die hat GTM wie eingangs erwähnt ebenfalls im Sortiment.

Kategorie: Garten-Häcksler

Produkt: GTM Professional GTS 600 E

Preis: um 1250 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


3/2023
5.0 von 5 Sternen

Oberklasse
GTM Professional GTS 600 E

Bewertung 
Trockenschnitt: 30%

Frischschnitt: 30%

Staudenschnitt: 10%

Bedienung: 20%

Ausstattung: 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: De Wild, Roosendaal (NL) 
Preis: um 1.250 Euro 
Hotline: 0165 532992 
Internet: www.de-wild.nl 
Technische Daten:
Motor: 230V / 2,2 kW 
Max. Aststärke: 50 mm 
Schneidwerkzeug: 2 x Wendemesser + 1 x Gegenmesser 
Fahrwerk kugelgelagerte Luftreifen 
Auswurfschacht: einstellbarer Auswurfwinkel 
Gewicht: ca. 70 kg 
+ hochwertige Verarbeitung / Arbeitsgeschwindigkeit 
- Geräusch 
Klasse: Oberklasse 
Preis/Leistung: gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton
>> mehr erfahren
Jörg Ueltgesforth
Autor Jörg Ueltgesforth
Kontakt E-Mail
Datum 06.03.2023, 09:01 Uhr
476_23355_2
Topthema: Immer sicher hoch hinaus
Immer_sicher_hoch_hinaus_1719914043.jpg
Himmelsbach Holz/Alu Komfortsicherheitsauftritt- Leitern

Für viele Handwerker gehört eine gute Leiter zum täglichen Job. Wichtig ist, dass diese vom TÜV geprüften Werkzeuge über den nötigen Komfort verfügen um den Benutzern die Arbeit so leicht wie möglich zu machen.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 7.33 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 14.78 MB)
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/