Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
119_11525_1
Hochspannung_1555585059.jpg
Anzeige
Topthema: Hochspannung Werkzeug des Jahres 2019

Jedes Jahr rufen wir Sie dazu auf, unter den von uns getesteten Produkten Ihre Favoriten zu wählen. Jedes Jahr, wenn wir die Ergebnisse der Leserwahl zum Besten Werkzeug des Jahres ermitteln, herrscht in der Redaktion Hochspannung. Wer wird gewinnen?

>> Mehr erfahren
132_18173_2
Stromtankstelle_1563887914.jpg
Topthema: Stromtankstelle Dino Kraftpaket Automatisches Batterieladegerät 12V/20A Art.-Nr.: 136320

Ein gutes Ladegerät gehört in jede Garage, denn eine leere Batterie kann immer vorkommen. Wenn dann kein Nachbar mit Überbrückungskabel verfügbar ist, ist guter Rat teuer.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Bohrmaschinen-Stationär

Vergleichstest: Bosch PBD 40


Präzision in Serie

12796

Die Bosch PBD 40 ist mit den anderen Maschinen im Test nicht vergleichbar. Hier wird ein komplett anderes Konzept verfolgt.

Ausstattung


Die PBD 40 ist eine Getriebebohrmaschine mit umfangreicher Ausstattung wie elektronischer Drehzahlregelung mit Konstanthaltung. Die Bohrtiefe kann ebenfalls elektronisch begrenzt werden. Ein Kreuzlaser zur Bohrstellenmarkierung und eine LED-Beleuchtung runden das Paket ab. Mit einer Ausladung von 110 mm ist die Bosch eher für kleine Werkstücke geeignet. Für sicheren Halt des Werkstücks sorgt ein integrierter Niederhalter.
 

Im Einsatz


Bei Bosch wird beim Bohren der gesamte Maschinenkopf und nicht nur die Spindel bewegt. Außerdem läuft sie wegen der Getriebekonstruktion ein wenig lauter als die Riementriebler. Durch die vielen Einstellmöglichkeiten gelingen auch komplexe Bohrungen bei empfindlichen Oberflächen. Die im Vergleich geringen möglichen Werkstückabmessungen schränken die Einsatzreichweite leider ein wenig ein.

Fazit

Eine tolle Maschine mit Ausstattungsdetails, die wir zu diesem Preis nicht erwartet hätten. Dank der vielen Einstellmöglichkeiten können auch empfindliche Oberflächen absolut präzise gebohrt werden.

Preis: um 350 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Bosch PBD 40

Oberklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Bohren: 50% :
Weichholz 40 mm (Forstnerbohrer): 20%

Hartholz 16 mm: 10%

Baustahl 13 mm (6 mm vorgebohrt): 10%

Aluminium 13 mm (6 mm vorgebohrt): 10%

Rundlauf: 20% :
Seitenschlag Bohrspindel voll ausgefahren ohne Last: 20%

Bedienung: 20% :
Bedienungsanleitung: 2%

Erstmontage: 1%

Ein-/Ausschalter: 2%

Handlage Vorschubgriff: 2%

Handlage Tischhöhenverstellung: 3%

Handlage Tischneigungsverstellung: 1%

Ablesbarkeit Tisch-/Kopfneigung: 1%

Einstellung Bohrtiefe: 2%

Wechsel Kegeldorn: 2%

Geschwindigkeitsvorwahl: 2%

Nachlauf nach Motorstopp: 2%

Ausstattung: 10% :
Bohren: 50%

Rundlauf: 20%

Bedienung: 20%

Ausstattung: 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: Bosch, Leinfelden 
Preis: um 350 Euro 
Hotline: 02154 4993-0 
Internet: www.bosch-do-it.de 
Austattung:
Betriebsspannung 230 V 
Nennleistung 710 W 
Gewicht 30 kg 
Max. Bohrdurchmesser in Holz 40 mm 
Max. Bohrdurchmesser in Stahl 13 mm 
Ausladung 110 mm 
Spindelhub 90 mm 
Kegelaufnahme Nein 
Tischabmessungen Nein 
Fußabmessungen 230 x 315 mm 
max. Abstand Bohrfutter Tisch / Fuß 255 mm 
Säulendurchmesser 46 mm 
Spindel-Drehzahlbereich 200 - 2500 1/min 
Drehzahlregelung elektronisch mit Konstanthaltung 
Bohrfuttertyp Zweihand-Schnellspannfutter mit Verriegelung 
Bohrfutter Kapazität 1 - 13 mm 
sonstige Ausstattung elektronische Drehzahlregelung , elektronische Bohrtiefenregelung, Kreuzlaser zur Bohrstellenmarkierung, Arbeitsplatzbeleuchtung 
Verarbeitungsqualität sehr gut 
Klasse: Oberklasse 
Preis/Leistung: sehr gut