Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
103_11167_1
Die_Favoriten_des_Jahres_1544790928.jpg
Anzeige
Topthema: Die Favoriten des Jahres Best Of 2019

Wenn wir zu Beginn eines neuen Jahrgangs der HEIMWERKER PRAXIS die besten Produkte küren, wählen wir diese aus den im letzten Jahr getesteten Geräten aus. Doch bei der Auswahl spielt auch die Erfahrung aus 18 Jahren Werkzeugpraxis mit hinein.

>> Mehr erfahren
99_17039_2
Schluss_mit_dem_Hologramm-Horror_1543491712.jpg
Topthema: Schluss mit dem Hologramm-Horror Dino Kraftpaket Exzenter-Poliermaschine 15 mm, 950 Watt (Art.-Nr.: 640229)

Bei üblichen Rotations-Poliermaschinen kann es z.B. durch verschmutzte Polierpads zur Hologrammbildung kommen. Mit der Exzenter-Poliermaschine 15 mm, 950 Watt von Dino Kraftpaket passiert das nicht.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Akku-Bohrhämmer

Einzeltest: AEG BBH 12


Klein, aber oho!

10889

Für die meisten Bohrarbeiten in Stein und Beton reichen im Haushalt Bohrdurchmesser bis 13 Millimeter. AEG hat einen 12-Volt-Akkubohrhammer der Spitzenklasse im Programm, der genau für diese Anwendungen ausgelegt ist.

Starke Akkubohrhämmer der 24-Volt- Klasse schaffen auch Bohrdurchmesser bis 30 Millimeter. Diese Maschinen sind, nicht zuletzt aufgrund der benötigten Akkus, schon recht schwer. Der BBH 12 von AEG setzt dagegen auf Handlichkeit.

Ausstattung


Die kompakte Maschine ähnelt in ihrem Aussehen den schweren Bohrhämmern mit quer eingebautem Motor, nur dass sich hier anstelle des Motors der 12-Volt-Akku befindet. Dieser hat eine Kapazität von 4 Ah und besitzt damit einen Energieinhalt von 48 Wh. Die Maschine bietet neben der Rechts-Linkslauf-Umschaltung nur zwei Funk tionen: bohren mit und bohren ohne Schlag. Vorne unter der SDS-plus- Bohreraufnahme befindet sich eine LED zur Bohrstellenbeleuchtung. Die Maschine ist mit 1,9 Kilogramm erfreulich leicht und lässt sich lange ermüdungsfrei führen. Zum Lieferumfang gehören ein Schnellladegerät und zwei Akkus. Dieses lädt einen leeren Akku in etwas mehr als einer Stunde.

Bohren


Laut Hersteller beträgt der maximale Bohrdurchmesser in Beton 13 Millimeter. Wir haben uns an diese Vorgaben gehalten und waren begeistert. Der Bohrhammer läuft extrem ruhig und besitzt einen hervorragenden Bohrvortrieb. Dabei wird die Maschine auch nicht durch Armierung im Beton aufgehalten. Einschlüsse wie Kiesel fallen bei der Arbeit überhaupt nicht auf. Trotz der geringen Größe lässt sich die Maschine sicher führen und ansetzen.

Fazit

Dieser neue Bohrhammer von AEG setzt Maßstäbe. Für alle gängigen Bohrarbeiten beim Umbauen und Renovieren ist er bestens gerüstet. Nach unserem Test haben wir mit der Maschine mit 16 Millimeter dicken Bohrern in Beton gebohrt, auch das ging. Seine besondere Stärke sind jedoch kleinere Durchmesser bis 13 Millimeter. Durch seine zwei Akkus und das Schnellladegerät ist unterbrechungsfreies Arbeiten sichergestellt.

Preis: um 310 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
AEG BBH 12

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Hammerbohren: 60%

Bedienung: 20%

Ausstattung: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: TTI Europe, Hilden 
Preis: um 310 Euro 
Hotline: 02103 9600 
Internet: www.aeg-powertools.eu/de-de 
Technische Daten:
Akkukapazität: 12 V/4,0 Ah 
Leerlaufdrehzahl: 0 -800 min-1 
Lastschlagzahl: 0 - 5350 min-1 
max Bohren in: Beton / Stahl /Holz (in mm): 13/8/10 
Maschinenhals: 43 mm 
Einzelschlagenergie: 0,9 J 
Gewicht: 1,9 kg 
+ Bohrfutterschritt / Laufruhe / Gewicht 
-
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung gut – sehr gut 
Neu im Shop:

Akustikelemente verbessern die Raumakustik

>> Mehr erfahren
67_10418_1
Topthema: Für alle Fälle
Fuer_alle_Faelle_1525350579.jpg
Anzeige
Knauf - Fix + Finish

Einzug, Auszug oder ein Missgeschick – man kann noch so vorsichtig sein, schnell hat man die eine oder andere Beschädigung an Wänden, Böden, Möbeln oder der Fassade. Mit dem Sortiment Fix + Finish bietet Knauf schnelle und unkomplizierte Lösungen.

>> Mehr erfahren
Unsere Partner:
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de
Dipl.-Ing. Olaf Thelen
Autor Dipl.-Ing. Olaf Thelen
Kontakt E-Mail
Datum 04.06.2015, 19:43 Uhr