Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: Rund ums Haus
Rund ums Haus

Der Stracciatella-Effekt - Spanische Fliesen in Terrazzo-Optiken geben den Ton an

05.04.2018 16:36 Uhr von Ruth Wallhoff-Randerath

Klassisch und zeitlos: Terrazzo kommt nie aus der Mode. Die keramische Version macht am Boden eine gute Figur.

(epr) Terrazzo ist zurück! Bunt gesprenkelt mit kleinen oder großen Einschlüssen oder kontrastreich in hell und dunkel. Das auffällige Stracciatella-Muster liegt im Trend und zeigt sich seit einiger Zeit wieder im Wohnraum an Boden und Wand. Seine letzte große Hochphase erlebte der klassische Terrazzo-Belag in den 70er-Jahren. Dort gab es kaum einen Bereich, der nicht mit dem pflegeleichten Material bedeckt wurde. Dabei ist Terrazzo viel älter und war schon in der Antike ein beliebter wie handwerklich anspruchsvoller Belag. Neueste Herstellungs- und Drucktechniken ermöglichen den spanischen Fliesenherstellern, eine authentische Terrazzo-Optik auf keramische Fliesen zu bringen.

Interessante Muster

Das eröffnet gestalterisch ganz neue Horizonte, denn das Muster passt zu allen aktuellen Einrichtungstrends, wie etwa zum luxuriösen Art-Deco Ambiente oder zum hyggeligen Skandi-Trend. Der Hersteller Vives beispielsweise zeigt Terrazzo-Ideen in Rosé, Vanille oder lindgrünen Varianten. Goldfarbene Fugen bringen noch mehr Glamour in den Raum. Der spanische Hersteller Azteca hingegen präsentiert grobe und kontrastreiche Muster. In allen Schattierungen der Trendfarbe Grau passen seine Entwürfe perfekt in Industrialstyle-geprägte Wohnräume. Weitere Anwendungsbeispiele rund um das Thema Fliesen aus Spanien gibt es unter http://www.tileofspain.de