Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
288_20674_2
Garagentor-Antrieb_zum_Nachruesten_1630482460.jpg
Topthema: Garagentor-Antrieb zum Nachrüsten Schellenberg Smart Drive L

Bei Regenwetter ist jeder Schritt ohne Schirm nervig. Das gilt auch für das Öffnen des Garagentors. Gut, dass es dafür Nachrüstlösungen wie den Torantrieb Smart Drive L von Schellenberg gibt.

>> Mehr erfahren
280_20800_2
Arbiton_Amaron_Superior_CA_169_1629368415.jpg
Topthema: Arbiton Amaron Superior CA 169 Eine neue Marke für Design-Böden

Auf dem deutschen Markt für Design-Hartböden gibt es eine neue Marke. Wir haben einen Designboden von Arbiton in Eiche Weisshorn-Optik getestet.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Stationäre Maschinen

Einzeltest: Güde Doppelschleifer GDS 200-35


Doppelschleifer GDS 200-35 von Güde

19522

Doppelschleifer sind in den meisten Werkstätten zu finden. Sei es, um zum Beispiel mal eben etwas abzuschleifen oder auch mal einen Bohrer zu schärfen, Schleifböcke sind in allen Gewerken sehr beliebt. Wir haben den Güde GDS 200-35 getestet.

Der Doppelschleifer GDS 200-35 ist ein Gerät aus einer Serie von vier Doppelschleifern, die sich durch Größe und Leistung unterscheiden.    

27
Anzeige
Ein Akku für alle Geräte: immer Einsatzbereit mit den FUXTEC 20V Gartengeräten und Werkzeugen
qc_heimwerker-test.de_20V_1615284160.jpg

>> Mehr erfahren

Ausstattung


Der GDS 200-35 ist das größte Gerät der Serie. Er hat einen Scheibendurchmesser von 200 mm und eine -dicke von 25 mm. Der 350 W starke Motor beschleunigt die Scheiben zügig auf die knapp 3000 Umdrehungen pro Minute. Mit seinem Eigengewicht von knapp 11 kg besitzt er genug Masse, um einen ruhigen, schwingungsarmen Betrieb zu ermöglichen.     

Test


Beim Zusammenbau der Maschine fallen zwei Punkte auf. Der eine ist, dass darauf geachtet werden muss, dass der Abstand zwischen Werkstückauflage und Schleifstein möglichst klein ist, um Unfälle zu vermeiden. Der andere ist, dass laut Anleitung der Schleifer mit seinen Gummifüßen auf einer Schwingungsmatte platziert werden soll und dann mit Schrauben durch diese Füße wieder gesichert wird. Besser wäre hier die Verwendung von Schwingungsdämpfern, um die Vibrationen von der Unterlage zu entkoppeln. Bei der Arbeit gibt sich die Maschine keine Blöße, hier funktioniert alles so, wie es soll.     

Fazit

Der GDS 200-35 von Güde darf in keiner Werkstatt fehlen. Mit diesem Doppelschleifer können sowohl mal eben Werkstücke geschliffen als auch Bohrer und andere Werkzeuge geschärft werden.

Preis: um 70 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Güde Doppelschleifer GDS 200-35

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Funktion 50%

Bedienung 30%

Ausstattung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Güde, Wolpertshausen 
Hotline 07904 70 00 
Internet www.guede.com 
Technische Daten
Nennspannung 230 V 
Leistungsaufnahme 350 W 
Drehzahl 2950 1/min 
Scheibendurchmesser 200 mm 
Breite der Scheibe 25 mm 
Bohrung 16 mm 
Körnung 36/60 K 
Gewicht 10,8 kg 
+ leicht / einfache Handhabung 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung gut – sehr gut 
Neu im Shop

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing. Olaf Thelen
Autor Dipl.-Ing. Olaf Thelen
Kontakt E-Mail
Datum 12.05.2020, 09:01 Uhr
278_14309_1
Topthema: Jubiläum
Jubilaeum_1628580538.jpg
Anzeige
Die Erfolgsgeschichte geht weiter

2001 erschien die erste Ausgabe unseres Magazins, damals noch unter dem Namen HEIMWERKER TEST. Wie erfolgreich dieses Magazin werden würde, hatten wir damals bestenfalls gehofft.

>> Mehr erfahren
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/