Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Sonstige Gartengeräte

Einzeltest: Kärcher OC 3


Mobiler Outdoor-Reiniger von Kärcher

16409

Egal ob mit dem Mountain Bike oder zu Fuß: Freizeitbeschäftigung, die draußen stattfindet, macht Spaß und ist gesund. Am Ende einer schönen Tour steht dann oft verschmutztes Equipment.

Einfach ins Auto damit, bestenfalls noch eine Plane untergelegt und gut, geputzt wird zu Hause. Doch da ist der Schmutz dann schon richtig eingetrocknet. Warum reinigt man die Ausrüstung nicht schon vor dem Verladen ins Auto? Mit dem OC 3 von Kärcher ist die Reinigung unterwegs kein Problem und schnell erledigt.    

Ausstattung


Der OC3 ist ein mobiler Drucksprüher mit akkubetriebener Druckpumpe. Das Basisgerät besteht aus dem Pumpengehäuse, in dem auch der 2,8-m-Spiralschlauch und die Sprühpistole verstaut werden können. Darüber befindet sich ein Wasserbehälter mit einem Volumen von vier Litern. Der Tank kann bereits zu Hause gefüllt werden. Die Pumpe wird von einem Li-Ion-Akku mit Strom versorgt. Ein Steckernetzteil zum Laden ist ebenfalls im Lieferumfang. Mit verschiedenen Zubehörboxen lässt sich der OC 3 an den persönlichen Bedarf anpassen.     


Montage und Funktion


Für unser Testgerät haben wir die Zubehörbox Adventure geordert. Zusätzlich zum Basisgerät ist darin ein Saugschlauch für die Wasseransaugung aus einem Brunnen oder Kanister sowie eine Bürste enthalten. Seinen Platz findet das Zubehör in einer Kunststoffbox, die einfach unter dem Basisgerät befestigt wird. Die Einzelteile sind, wie bei Kärcher üblich, gut verarbeitet und stabil. Die Reinigungsköpfe werden per Bajonett-Verschluss mit dem Schlauch verbunden. Das Betriebsgeräusch der Maschine hält sich in Grenzen, und der Wasserverbrauch ist erstaunlich gering. So sind Mountainbike oder Wanderstiefel schnell gereinigt, ohne dass der Schmutz bis zu Hause eingetrocknet ist. Was uns jedoch gestört hat, ist die Ladetechnik. Ein Steckernetzteil, das ca. drei Stunden für das Laden benötigt, ist nicht mehr zeitgemäß. Zumal der geringe Ladestrom der Lebensdauer eines Li-Ion-Akkus nicht unbedingt zuträglich ist. Auch wenn man den Verkaufspreis natürlich im Auge hat, gibt es für wenige Euros mehr mit Sicherheit bessere Ladegeräte.

Fazit

Die Idee des mobilen Sprühreinigers gefällt uns. Beim Reinigungsprofi Kärcher haben wir eine professionelle Umsetzung dieser Idee gefunden. Mit dem angebotenen Zubehör lässt sich für viele Anwendungen ein ideales Set zusammenstellen. Sogar an die Reinigung des Hundes wurde mit der Pet-Box gedacht.

Preis: um 160 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Kärcher OC 3

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Funktion: 60%

Bedienung: 20%

Ausstattung: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: Kärcher 
Adventurebox: um 40 Euro 
Set OC 3 + Adventurebox um 180 Euro 
Hotline 07195 903-0 
Internet: www.kaercher.com 
Technische Daten
Druckbereich: Niederdruck 
Fördermenge: 2 l/min 
Länge Spiralschlauch ca. 2,8 m 
Gewicht: ca. 2,2 kg 
Akkulaufzeit: ca. 15 min 
Ladedauer: ca. 180 min 
+ einfache Bedienung / umfangreiches Zubehör erhältlich 
- lange Ladedauer 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung: gut – sehr gut 
Neu im Shop:

Schöne Hölzer für Ihr Bauprojekt

>>Mehr erfahren
123_11560_1
Topthema: Arbeiten mit richtig Spannung
Arbeiten_mit_richtig_Spannung_1556548441.jpg
Anzeige
120-Volt-Akkusystem von FUXTEC

Im Garten lösen Akkugeräte Motormaschinen Stück für Stück ab. Lediglich wo sehr hohe Leistung benötigt wird, greift man noch auf benzinbetriebene Geräte zurück. FUXTEC stößt jetzt mit seiner 120-Volt-Akku-Serie in diesen Leistungsbereich vor.

>> Mehr erfahren
Unsere Partner:
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de
Jörg Ueltgesforth
Autor Jörg Ueltgesforth
Kontakt E-Mail
Datum 29.11.2018, 09:01 Uhr