Kategorie: Schleifen

Einzeltest: Stahlwerk TS-750 ST


Trockenbau Schleifer Stahlwerk TS-750 ST im Test

Schleifen Stahlwerk TS-750 ST im Test, Bild 1
21271

Wände und Decken ohne Leiter schleifen

Wer Dachboden oder Keller ausbaut, erledigt das in aller Regel mit Trockenbausystemen. Das geht schnell und ist relativ sauber in der Ausführung. Etwas mühsamer wird es erst, wenn die Stoßkanten und Ecken der frisch verlegte Gipskartonplatten verspachtelt und geschliffen werden müssen. Zumindest beim Schleifen kann der neue Trockenbauschleifer TS-750 ST eine echte Hilfe sein.  

Ausstattung


Das Gerät verfügt über einen kardanisch aufgehängten Schleifkopf. Und liegt damit immer mit der gesamten Arbeitsfläche auf. Der Schleifteller wird mit Schleifscheiben in 225 mm Durchmesser bestückt. Dieser werden per Klettverschluss angebracht. Die integrierte Staubabsaugung sorgt für Sauberkeit bei der Arbeit. Der Staub wird durch den Maschinen- Schaft abgesaugt und in einen Staubbeutel befördert. Die Tellerdrehzahl lässt sich stufenlos regeln.

Schleifen Stahlwerk TS-750 ST im Test, Bild 2Schleifen Stahlwerk TS-750 ST im Test, Bild 3Schleifen Stahlwerk TS-750 ST im Test, Bild 4
Nach der Arbeit kann der Geräte-Schaft dank eines integrierten Gelenks platzsparend gefaltet werden. Beim Schleifpapier setzt Stahlwerk auf 225 mm Schleifscheiben mit Absaugbohrungen und Klettverschluss für schnelles Wechseln. Im Lieferumfang der Maschine befinden sich 6 Schleifscheiben in Körnungen von 80 – 240. Die mögliche Arbeitslänge lässt am Teleskopschaft zwischen 147 cm und 182 cm einstellen. Damit können Arbeitshöhen über 3 m erreicht werden.  

Im Einsatz

 
mit 5 kg Gewicht ist die Maschine in Ihrer Gattung kein Leichtgewicht. Beim Schleifen von Wänden lässt sich das Gewicht noch gut tragen liegt der Maschinenkopf, der logischerweise am schwersten ist, doch an der Wand an. In die Arme geht‘s wenn über Kopf an der Decke gearbeitet werden muss. Der passionierte Heimwerker baut sich spätestens dann einen Schultergurt an die Maschinen um für Entlastung der Arme zu sorgen. Zum Schluss haben wir noch eine Betriebsart getestet, die man nicht sofort auf dem Schirm hat. Wir haben einen Dielenboden zum jährlichen Ölen angeschliffen. Das klappt hervorragend. Weil der Schleifstaub dabei jedoch gegen die sonst übliche Fallrichtung nach oben befördert werden muss haben wir einen Werkstattsauger angeschlossen.

Fazit

Wer Renovierungs- und Umbauarbeiten in Eigenregie erledigt, braucht früher oder später einen guten Trockenbauschleifer. Der Stahlwerk TS-750 ST sollte dann auf jeden Fall auf der Kandidatenliste stehen. Uns hat er jedenfalls mit seinem kräftigen Antrieb und sauberere Arbeit beeindruckt.

Kategorie: Schleifen

Produkt: Stahlwerk TS-750 ST

Preis: um 160 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


2/2022
4.5 von 5 Sternen

Oberklasse
Stahlwerk TS-750 ST

Werbung*
Aktuelle Angebote von Stahlwerk bei:
Weitere Informationen Stahlwerk
Weitere Informationen Stahlwerk
Weitere Informationen Stahlwerk
* Für Links in diesem Block erhält heimwerker-test.de evtl. eine Provision vom Shop
Bewertung 
Funktion: 60%

Bedienung: 20%

Ausstattung: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie Trockenbau Schleifer 
Vertrieb: Stahlwerk, Bornheim 
Preis (in Euro) Um 160 Euro 
Hotline 0 228 24331713 
Internet: www.stahlwerk-schweissgeraete.de 
Technische Daten:
Anschlussdaten: 230 V / 750 W 
Leerlaufdrehzahl: 1000 – 2100 1/min 
Abmessungen Maschinenkopf 460 x 270 x 220 mm 
Arbeitslänge: 1470 – 1820 mm 
Max Arbeitshöhe: ca. 3200 mm 
Gewicht: ca. 5 kg 
+ Vielseitigkeit 
- Gewicht 
Klasse: Oberklasse 
Preis/Leistung: gut - sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton
>> mehr erfahren
Jörg Ueltgesforth
Autor Jörg Ueltgesforth
Kontakt E-Mail
Datum 18.02.2022, 09:01 Uhr
469_23146_2
Topthema: Werkzeug darf auch schön sein
Werkzeug_darf_auch_schoen_sein_1712227859.jpg
Litheli EGT010157

Sie kennen die Marke Litheli nicht? Macht nichts, das ging uns bis vor kurzem genauso. Mit einem ersten Test möchten wir uns einen Eindruck von der Marke verschaffen.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 21.23 MB)
Unsere Partner:
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/