Kategorie: Roboter-Rasenmäher

Segway Navimow: eine neue Rasenroboter-Marke


Unterwegs mit GPS

Roboter-Rasenmäher Segway Navimov H1500E im Test, Bild 1
22485

Segway, der Name kommt Ihnen bekannt vor? Richtig, das ist der Hersteller der einachsigen Elektrofahrzeuge mit Lenkstange. Wer so etwas bauen kann, bekommt doch bestimmt auch einen Mähroboter hin. Mal sehen, wir sind gespannt!

Ausstattung


Im Vergleich zu den beiden Wettbewerbern fällt der Segway recht schwer aus. Das Design in Grau orange ist modern. Die Schnittbreite beträgt 21 cm. Das Mähwerk ist nach rechts versetzt angeordnet. Links daneben befindet sich die große Notaus-Taste sowie das Bedienfeld und der Regensensor. Die Schnitthöhe wird per App zwischen 30 und 60 mm eingestellt. Per App wird auch die erste Fahrt durchgeführt. Mit dem Smartphone als Fernbedienung wird der Segway einmal am Umfang des Rasens entlanggefahren. So lassen sich auch „Inseln“ wie z.B. Beete oder Teiche markieren. Auch die Erstellung eines Mähplanes erfolgt auf dem Smartphone. Damit die Navigation im Garten trotz der relativen Ungenauigkeit des GPS zuverlässig funktioniert, kombiniert der Mäher die Daten von GPS, mit den Fixpunkten Ladestation und GPS Antennenposition.

Roboter-Rasenmäher Segway Navimov H1500E im Test, Bild 2Roboter-Rasenmäher Segway Navimov H1500E im Test, Bild 3Roboter-Rasenmäher Segway Navimov H1500E im Test, Bild 4Roboter-Rasenmäher Segway Navimov H1500E im Test, Bild 5Roboter-Rasenmäher Segway Navimov H1500E im Test, Bild 6Roboter-Rasenmäher Segway Navimov H1500E im Test, Bild 7Roboter-Rasenmäher Segway Navimov H1500E im Test, Bild 8Roboter-Rasenmäher Segway Navimov H1500E im Test, Bild 9
Zusätzlich lässt sich die Genauigkeit durch den Anbau einer optionalen Frontkamera oder eines Ultraschallmoduls verbessern. Auch das heimische Wlan wird in die Navigation eingebunden.

70
Anzeige
Emissions- und lärmfrei 

Die neuen e-Lader - ausgestattet mit Avant OptiTemp-Batterien (27 kWh und 13 kWh)

qc_e513_1717147361.jpg
qc_logo1_2_1717147413.jpg
qc_logo1_2_1717147413.jpg

>> mehr erfahren

Im Einsatz


Je nach Bedarf wird der Navimov für Rasenflächen von 500 – 3.000m² angeboten. Nachdem die Ladestation und die Navi-Antenne platziert sind, kommt als wichtigstes Werkzeug wieder das Smartphone zum Einsatz. Mit der Segway-App haben wir schon vor dem Test anhand einer Checkliste die Eignung unseres Gartens für den Einsatz des Geräts geprüft. Ergebnis: mit zusätzlicher Kamera sollte es funktionieren. Also auf zur ersten Kalibrierungsfahrt, die gegen den Uhrzeigersinn einmal entlang der Rasenkante geht. Damit merkt sich die Maschine schon mal Ihr Arbeitsfeld. Optisch wird die korrekte Kalibrierungsfahrt durch den blau leuchtende Ring am Mäher angezeigt. Bei der Arbeit lässt sich der Mäher jederzeit in der App verfolgen. Um Spurenbildung zu verhindern wechselt die Maschine täglich die Arbeitsrichtung. Gestern war die Längsrichtung angesagt, heute wird quer gemäht.

Fazit

Im relativ kurzen Testzeitraum hat der Segway H1500 einen guten Job gemacht und sich dabei immer schön in seinem geplanten Arbeitsfeld bewegt. Komplett neu ist jedoch die umfassende Gerätesteuerung über das Smartphone, die jedoch erfreulich einfach und zuverlässig funktioniert. Angefangen beim Download der App über die Maschineneinrichtung bis zur Einstellung der Schnitthöhe, ist immer ein Smartphone im Spiel. Junge Leute und Technik-Nerds, wie wir in der Redaktion, finden das in Ordnung. Für ältere Personen wird das jedoch schnell zum Ausschlusskriterium. Das ist schade, denn grundsätzlich ist der Segway eine faszinierende Maschine.

Finden Sie Ihr Wunschgerät

Kategorie: Roboter-Rasenmäher

Produkt: Segway Navimov H1500E

Preis: um 2500 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


7/2023
5.0 von 5 Sternen

Spitzenklasse
Segway Navimov H1500E

Bewertung 
Funktion 60%

Bedienung 20%

Ausstattung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Telsnig, Fuldatal 
Hotline 0561 98186-0 
Internet www.herkules-garten.de 
Technische Daten
Akku: 7,8 Ah 
Schnittbreite 210 mm 
Flächeneignung Bis 1.500 m² 
Messer: 3 Wendemesser 
Netzwerkfähig: ja 
Auch ohne Netzwerk zu betreiben: nein 
Gewicht: ca. 9 kg 
+ einfache Inbetriebnahme / leise 
- App-Name 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung: gut – sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton
>> mehr erfahren
Jörg Ueltgesforth
Autor Jörg Ueltgesforth
Kontakt E-Mail
Datum 12.07.2023, 09:01 Uhr
474_23349_2
Topthema: So vielseitig einsetzbar!
So_vielseitig_einsetzbar1719563579.jpg
Universalöl von Ballistol

Nur selten gibt es Produkte die ohne große Änderungen lange auf dem Markt verweilen, das Universalöl von Ballistol ist so ein Produkt.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 7.33 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 14.78 MB)
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/