Kategorie: Oberfräse

Vergleichstest: Hikoki M 8V2


Hikoki M 8V2

Oberfräse Hikoki M 8V2 im Test, Bild 1
22090

Hikoki hat lange unter dem Namen Hitachi firmiert. In den 1990er Jahren machte die Marke mit einem teilweise sehr auffälligen Gerätedesign auf sich aufmerksam. Mittlerweile hat Hitachi beziehungsweise Hikoki das wilde Aussehen der Geräte wieder etwas zurückgenommen. Die Oberfräse M 8V2 trägt allerdings noch deutliche Spuren dieser wilden Zeit.  

Ausstattung

 
Aussehen ist nicht alles, und so hat die Hikoki M 8V2 auch einiges an inneren Werten zu bieten. Etwa einen robusten 1150 Watt Motor. Dass die Leistung die geringste im Testfeld ist, muss wenig heißen, denn die M 8V2 gehört in die Profi -Liga. Hier kann das ein oder andere konstruktive Teil im Sinne langer Haltbarkeit schon mal üppiger ausgelegt sein. Das trifft vor allem auf die Überwurfmutter der Spannzange zu, die als Vierkant ausgelegt ist und mit einem 24er Schlüssel bedient werden möchte.

Oberfräse Hikoki M 8V2 im Test, Bild 2Oberfräse Hikoki M 8V2 im Test, Bild 3Oberfräse Hikoki M 8V2 im Test, Bild 4
Zum Lieferumfang gehören eine Parallelführung mit Feinverstellung sowie ein Kopierflansch.  

Praxis


Obwohl die Hikoki M 8V2 in vieler Hinsicht einen mehr als soliden Eindruck macht, überzeugte sie und in der Praxis etwas weniger als die Vergleichskandidaten. Das lag an ihrem Vergleichsweise hohen Gewicht, der fehlenden Tiefen-Feineinstellung, der konstruktionsbedingt etwas wackeligen Parallelführung, der mäßigen Wirkung der Staubabsaugung sowie an der Spannzange, die trotz ihrer beeindruckenden Größe Probleme hatte, den eingesetzten Fräser präzise und sicher zu fassen und zu führen. Zur Ehrenrettung sei erwähnt, dass sich Hikoki auch bei Oberfräsen auf Akkugeräte fokussiert und mit der neuen Hikoki M3612DA eine der aktuell stärksten und besten Akku- Oberfräsen, die es zurzeit auf dem Markt gibt, im Angebot hat. Wobei: Leistungsmäßig muss sich die M 8V2 im Vergleich trotz des nominell schwächsten Motors in keiner Weise verstecken.

Fazit

Die Hikoki M 8V2 ist eine professionelle Oberfräse mit auffälligem Design, die etwas speziell ist. Die Verarbeitungsqualität und die zu erwartende Haltbarkeit sind über jeden Zweifel erhaben.

Kategorie: Oberfräse

Produkt: Hikoki M 8V2

Preis: um 455 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


1/2023
4.5 von 5 Sternen

Spitzenklasse
Hikoki M 8V2

Bewertung 
Fräsen in Weichholz: 24% :
Fräsgeschwindigkeit Profil (1 cm x 1 cm x 600 mm) mit Parallelanschlag: 8%

Flankenqualität und Form-/Linienabweichung: 8%

Fräsgeschwindigkeit Nut (6 mm x 10 mm x 600 mm): 8%

Fräsen in Hartholz: 24% :
Fräsgeschwindigkeit Profil (1 cm x 1 cm x 600 mm) mit Parallelanschlag: 8%

Flankenqualität und Form-/Linienabweichung: 8%

Fräsgeschwindigkeit Nut (6 mm x 10 mm x 600 mm): 8%

Freihandfräsen/Gravieren: 2% :
Freihandfräsen/Gravieren: 2%

4.5 von 5 Sternen

Bedienung: 30% :
Einschaltsperre/Einschalter: 5%

Frästiefenverstellung (Grob/Fein/Revolver): 5%

Parallelanschlag: 5%

Handlage/Griffe: 5%

Spanschutz-/Absaugeinrichtung: 5%

Werkzeugwechsel / Spannzange-Überwurfmutter: 5%

Ausstattung: 20% :
Fräsen in Weichholz: 24%

Fräsen in Hartholz: 24%

Freihandfräsen/Gravieren: 2%

Bedienung: 30%

Ausstattung: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Preis (in Euro) um 455 Euro 
Vertrieb: Hikoki Power Tools Deutschland, Willich 
Hotline: 02154 4993-0 
Internet: www.hikoki-powertools.de 
Ausstattung:
Netzspannung (V) 230 
Nennleistung (W) 1150 
Elektronische Drehzahlregelung ja 
Schalterfeststeller (Ein) ja 
Wiederanlaufschutz nach Netzausfall ja 
Einschaltsperre nein 
Nenndrehzahl/-Bereich (1/min) 11.000 – 25.000 
Fräskorbhub max. (mm) 40 
Zuleitung abnehmbar nein 
Parallelanschlag / Feineinstellung ja/ja 
Kurvenführung nein 
Stangenzirkel/Zentrierspitze nein 
Kopierhülse ja 
Zusätzliche Spannzangen Adapter auf 6 mm 
Fräser im Lieferumfang nein 
Frästiefeneinstellung Stange u. Revolver ja/ja 
Frästiefenfeineinstellung Gewindespindel nein 
Skala/Uhr für Fräsertiefeneinstelung Skala 
Spindelarretierung ja 
Staubsaugeranschluß ja 
Distanzscheibe f. Kantenumleimer nein 
Koffer ja 
43-mm Eurohals (Bohrständer, CNC-Fräse) nein 
Kabellänge (m) 2,2 
Gewicht (g) 445 
+ sehr solide gebaut 
- schwer 
Klasse: Spitzenklasse 
Preis/Leistung: befriedigend – gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton
>> mehr erfahren
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 10.01.2023, 09:01 Uhr
469_23146_2
Topthema: Werkzeug darf auch schön sein
Werkzeug_darf_auch_schoen_sein_1712227859.jpg
Litheli EGT010157

Sie kennen die Marke Litheli nicht? Macht nichts, das ging uns bis vor kurzem genauso. Mit einem ersten Test möchten wir uns einen Eindruck von der Marke verschaffen.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 21.23 MB)
Unsere Partner:
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/