Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
64_10366_1
Werkzeug_des_Jahres_2018_1523955517.jpg
Topthema: Werkzeug des Jahres 2018 Erfreuliche Wahlergebnisse

Mit Rückblick auf die letzten Bundestagswahlen könnte man den Eindruck gewinnen, dass Wahlergebnisse eher etwas Unerfreuliches sind. Niemand scheint mit dem Ergebnis zufrieden. Das sieht bei unserer Leserwahl zum Besten Werkzeug des Jahres ganz anders aus.

>> Mehr erfahren
67_10418_1
Fuer_alle_Faelle_1525350579.jpg
Topthema: Für alle Fälle Knauf - Fix + Finish

Einzug, Auszug oder ein Missgeschick – man kann noch so vorsichtig sein, schnell hat man die eine oder andere Beschädigung an Wänden, Böden, Möbeln oder der Fassade. Mit dem Sortiment Fix + Finish bietet Knauf schnelle und unkomplizierte Lösungen.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Laubbläser / Laubsauger

Einzeltest: Güde GFLS 1600 3 in 1


Ein Neuer im Garten

13102

Laubsauger und -bläser sind normalerweise Handgeräte und werden bei der Arbeit, oft durch ein Tragegeschirr gestützt, getragen. Güde hat ein Gerät entwickelt, das wie ein Rasenmäher geschoben wird.

Die Idee hinter dieser Konstruktion ist, dass für viele Menschen das Tragen eines Laubsaugers mit vollem Fangsack eine erhebliche körperliche Belastung darstellt.

Ausstattung


Die Maschine besitzt handliche Abmessungen. Für den ersten Zusammenbau wird lediglich ein Kreuzschraubendreher benötigt. Der Motor bietet mit seinen 1600 Watt genug Leistung, um sowohl eine hohe Luftgeschwindigkeit zu ermöglichen, als auch ein großes Luftvolumen zu bewegen. Die Luftschraube dient gleichzeitig als Häckselwerk und erreicht einen Häckselgrad von 10:1. Die Luftrichtung wird mithilfe eines Hebels auf der rechten Seite des Gehäuses umgeschaltet.

Anwendung


Wie bei einem Rasenmäher wird die Netzleitung am Griff befestigt. Je nach Laubmenge, -art und -zustand (nass oder trocken) wird die Ansaughöhe eingestellt. Sobald der Schalter betätigt wird, läuft das Gebläse an. Es erreicht seine Nenndrehzahl innerhalb weniger Augenblicke, und schon geht es los. Jetzt wird wie mit einem Rasenmäher das Laub in Bahnen eingesammelt und gehäckselt. Hierbei kommt das Gerät mit trockenem Laub gut zurecht. Bei nassem Laub wird die Aufnahme schwieriger, hier werden oft mehrere Überläufe benötigt, bis alles aufgesammelt ist. Beim Blasen fehlt es dem Gerät etwas an Wendigkeit, die gebraucht wird, um das Laub vor sich her und auf einem Haufen zusammenzutreiben.

Fazit

Ein besonderes Gartengerät, das bestimmt viele Freunde finden wird und auf dessen Dienst sich der Anwender verlassen kann.

Preis: um 150 Euro

Güde GFLS 1600 3 in 1

Einstiegsklasse


-

Neu im Shop:

Hifi-Tassen, 4 Motive, auch als Set

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de
Dipl.-Ing. Olaf Thelen
Autor Dipl.-Ing. Olaf Thelen
Kontakt E-Mail
Datum 27.01.2017, 09:01 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel