339_0_3
4_Ah-Akku_gratis1651155882.jpg
Anzeige
Topthema: 4 Ah-Akku gratis! Gilt beim Kauf eines Honda-izy-ON-Akkumäher-Sets

Bis zum 30.6. bekommt man bei Honda einen 4 Ah-Akku und 3 Jahre Zusatzgarantie kostenlos dazu, wenn man einen Akkumäher 416 XB oder 466 XB im Set kauft. Die 36 V-Powerakkus sind top und im Nu wieder aufgeladen.

>> Jetzt Gratis-Akku sichern
341_21480_2
Sola_Plano_3D_Green_1651825903.jpg
Topthema: Sola Plano 3D Green Universell und präzise – SOLA 360° Linienlaser

Die österreichische Firma SOLA produziert seit über 70 Jahren Messsysteme. Angefangen hat SOLA mit einer Wasserwaage aus Holz. Heute gehören modernste Linienlaser zum Produktportfolio. Wir haben das neuste Modell, den Plano 3D Green, ausgiebig getestet.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Generatoren

Einzeltest: Kipor FME XG-SF1000


Kipor Invertergenerator FME XG-SF1000

Generatoren Kipor FME XG-SF1000 im Test, Bild 1
15542

Jeder, der auf der Baustelle oder unterwegs abseits des Netzes hochwertigen Strom benötigt, findet in Invertergeneratoren die richtigen Maschinen. Doch sind diese oft groß und schwer – Kipor hat ein Gerät im Sortiment, das durch seine geringe Größe besticht.  

Die ständige Weiterentwicklung der Inverter- und Generatortechnik an sich ermöglicht es mittlerweile, auch sehr kleine Invertergeneratoren zu bauen. Diese können durch ihren hochwertigen Strom sowohl Maschinen als auch Notebooks, Fernseher oder auch mal eine Heizungssteuerung (bei Stromausfall) mit Strom versorgen.    

30
Anzeige
Lass deinen Garten erblühen: Bewässerung für schlaue GARTENFÜXE 
qc_heimwerker-test.de_Bewaesserung1_1615286278.jpg

>> Mehr erfahren

Ausstattung


Kipor hat mit dem Invertergenerator FME XG-SF1000 ein Gerät im Programm, das klein und leistungsstark ist. Mit gerade einmal 14 Kilogramm Eigengewicht und 1 Kilowatt Dauerleistung ist es optimal geeignet, um Handwerker zu begleiten. Der Tank fasst ca. 2,7 Liter Benzin und ermöglicht damit eine Laufzeit von 5,5 Stunden. Der Motor ist eine Spezialentwicklung für Invertergeneratoren und ermöglicht die hohe Stromqualität, die es erlaubt, anspruchsvolle elektronische Geräte anzuschließen. Dabei sollte jedoch bedacht werden, dass Invertergeneratoren keine Überlast vertragen – das gilt auch für kurzfristige Überschreitungen zum Beispiel bei Anlaufströmen. Die Bedienung des Generators erfolgt über das Panel vorne an der Maschine. Nur der Motorstart erfolgt über die Anreißleine auf der rechten Seite der Maschine.

Generatoren Kipor FME XG-SF1000 im Test, Bild 2Generatoren Kipor FME XG-SF1000 im Test, Bild 3Generatoren Kipor FME XG-SF1000 im Test, Bild 4Generatoren Kipor FME XG-SF1000 im Test, Bild 5Generatoren Kipor FME XG-SF1000 im Test, Bild 6
Auf dem Bedienpanel befindet sich der 230-V-Schukostecker mit Spritzschutzklappe (IP54), oben ist der Hauptschalter platziert, mit dem das Gerät ein und ausgeschaltet wird. Neben dem 230-V-Abgrif befinden sich noch USB- und 12-V-Anschlüsse. Für den 12-V-Abgrif gibt es im Lieferumfang ein Batterieladekabel. Ein Display, auf dem die wichtigen Parameter wie Spannung, Strom, Leistung usw. abgelesen werden können, eine Erdungsschraube und die Überstromsicherung sind ebenfalls auf dem Bedienpanel zu finden. Das Abgas des Generators wird über den Auspuff auf der Maschinenrückseite abgegeben. Besonders praktisch für den Transport ist das Zusatzventil im Tankdeckel. Im Betrieb wird es aufgedreht, damit der Tank belüftet wird und das Benzin vom Motor angesaugt werden kann. Beim Transport wird dieses Ventil zugedreht und sichert so den Tank gegen Auslaufen.    

27
Anzeige
Ein Akku für alle Geräte: immer Einsatzbereit mit den FUXTEC 20V Gartengeräten und Werkzeugen 
qc_heimwerker-test.de_20V_1615284160.jpg

>> Mehr erfahren


Bei der Arbeit


Um den Invertergenerator FME XGSF1000 zu testen, haben wir ihn als Versorger für Handmaschinen, Notebooks, Tablets und zum Laden von Mobiltelefonen benutzt. Dabei haben wir besonders auf das Startverhalten des Motors geachtet, indem wir die Maschine bei verschiedensten Witterungen gestartet haben. Bei der ersten Inbetriebnahme haben wir mehrere Züge am Starterseil benötigt, bevor die Maschine startete. Bei späteren Versuchen haben in der Regel zwei bis drei Züge am Starterseil gereicht, um den Generator anzuwerfen. Hat der Motor Betriebstemperatur, reicht meist ein Zug am Seil, und er ist da. Die von uns angeschlossenen elektronischen Geräte haben ohne Probleme gearbeitet und bezeugen so die hohe Qualität des Generatorstroms. Mit einem Schallpegel von 53 bis 58 dB(A) ist dieses Gerät auf der Baustelle als leise zu bezeichnen. Besonders hat uns der Transport gefallen; mit 14 Kilogramm Gewicht ist es keine große Herausforderung, die Maschine auch mal über eine längere Strecke zu tragen.    

Fazit

Mit dem Invertergenerator FME XGSF1000 hat Kipor ein kleines und leistungsstarkes Gerät entwickelt, das perfekt geeignet ist, Leistungen bis zu einem Kilowatt zu liefern, und zwar an jedem gut belüfteten Ort. Dabei ist es mit maximal 58 dB(A) sogar relativ leise. Mit rund 350 Euro hat der FME XG-SF1000 ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und wird seinen Anschaffungspreis schnell wieder eingespielt haben.

Preis: um 350 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Generatoren

Kipor FME XG-SF1000

Einstiegsklasse

4.0 von 5 Sternen

05/2018 - Dipl.-Ing. Olaf Thelen

Bewertung 
Funktion: 50%

Bedienung: 30%

Ausstattung: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: Kipor, Versmold 
Preis: um 350 Euro 
Hotline: 05423 94670 
Internet: www.kipor.org 
Technische Daten:
Motor: XG-142F/ 4-Takt/1,2 kW Benzin 
Drehzahl: 3000 – 4900 1/min 
Spannungen: 1 x 230 V, 1 x 12 V und 1 x USB 
Leistung: KW (1,3 PS) bei 7000 1/min 
Tank: 2,7 l 
Laufzeit: ca. 5,5 h 
Schallpegel: 53 – 58 dB(A)@ 7 m=LWA 83 
Gewicht 14 kg 
Klasse: Einstiegsklasse 
Preis/Leistung: sehr gut 
Neu im Shop

Schallabsorber "Art Edition" viele Motive

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing. Olaf Thelen
Autor Dipl.-Ing. Olaf Thelen
Kontakt E-Mail
Datum 01.05.2018, 09:01 Uhr
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 3.7 MB)
Unsere Partner:
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/