Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Generatoren

Einzeltest: FUXTEC FX-IG 13


Strom auf Rädern

17152

Im Freizeit- und Hobbybereich gibt es reichlich Einsatzmöglichkeiten für einen guten Generator. Wer sich heutzutage für ein solches Gerät interessiert, sollte auf jeden Fall zu einem Inverter greifen. Nur diese Geräte liefern den konstanten Strom, der für den Betrieb moderner elektrischer oder elektronischer Geräte erforderlich ist. Fuxtec hat vor wenigen Wochen zwei Inverter ins Sortiment aufgenommen. Wir haben uns den größeren der beiden Geräte zum Test kommen lassen.

Zuerst die wichtigsten Daten. Das Gerät liefert eine Dauerleistung von 2,8 kW, kurzzeitig sind 3,0 kW möglich. Der Strom kann über zwei Schuko-Steckdosen abgenommen werden. Mit Ausnahme des Startseils befinden sich alle Bedienelemente inklusive Benzinhahn und Choke auf dem zentralen Bedienpanel an der Gerätevorderseite. Für den Transport ist der Generator mit großen Rädern ausgestattet. Ein ausziehbarer Zugbügel ermöglicht das Ziehen oder Schieben des Geräts zum Einsatzort. Auf der Oberseite befinden sich der Tankstutzen und eine Füllstandsanzeige für den Kraftstoff. Betankt wird das Gerät mit Super-Benzin (95 Oktan). Der Tank fasst 10 l. An der Geräterückseite befindet sich ein zweiter großer Tragebügel. Zusammen mit dem großen Frontbügel lässt sich der Generator mit zwei Personen leicht in ein Auto verladen.

Im Einsatz


Vor dem ersten Einsatz haben wir den Ölstand geprüft. Dazu wird seitlich eine Wartungsklappe geöffnet. Bedingt durch das Gehäuse ist das Einfüllen des Öls etwas umständlich, gelingt aber mit der beiliegenden Einfüllkanne problemlos. Jetzt nur noch Benzin in den Tank, und nach zwei Zügen am Startseil „brummt“ der Generator. Der Motor läuft schon nach wenigen Sekunden rund, sodass der erste Verbraucher angeschlossen werden kann. Wir haben uns für einen 2,3 kW starken Winkelschleifer entschieden. Ein- und Ausschalten des Verbrauchers steckt der Generator prima weg. Was uns gut gefällt, ist die deutsche Beschriftung auf dem Bedienfeld. Viele Wettbewerber setzten hier auf die englische Sprache. Noch ein Wort zum Transport. Dank der großen Räder ist der auch auf losem Untergrund kein Problem. Größere Menschen über 1, 85 m sollten den Generator jedoch besser schieben. So kann man schmerzhafte Kontakte zwischen Maschine und Fuß vermeiden.

Fazit

Der Fuxtec FX-IG 13 überzeugt auf ganzer Linie. Der Motor springt gut an und die Bedienung stellt auch dank der deutschsprachigen Beschriftung niemanden vor Probleme.

Preis: um 610 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
FUXTEC FX-IG 13

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Funktion: 60%

Bedienung: 20%

Ausstattung: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: Fuxtec, Herrenberg 
Hotline 07032 9560888 
Internet: www.kipor.org 
Technische Daten
Dauerleistung (230 V): 2,8 kW 
Kurzzeitige max. Leistung (230 V): 3,0 kW 
Ausgänge: 2 x 230 V Schuko, 
Statusanzeige: über Mini-Display 
Motor: 1 Zyl. 4-Takt, 4,3 kW 
Kraftstoff: Super bleifrei 
Tankinhalt: 10,0 l 
Gewicht: ca. 38 kg (netto) 
+ stabile Transportbügel / sicherer Start 
- Nein 
Klasse Oberklasse 
Preis/Leistung: gut – sehr gut 
Neu im Shop:

Schallabsorber "Art Edition"

>> Mehr erfahren
119_11525_1
Topthema: Hochspannung
Hochspannung_1555585059.jpg
Anzeige
Werkzeug des Jahres 2019

Jedes Jahr rufen wir Sie dazu auf, unter den von uns getesteten Produkten Ihre Favoriten zu wählen. Jedes Jahr, wenn wir die Ergebnisse der Leserwahl zum Besten Werkzeug des Jahres ermitteln, herrscht in der Redaktion Hochspannung. Wer wird gewinnen?

>> Mehr erfahren
Unsere Partner:
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de
Jörg Ueltgesforth
Autor Jörg Ueltgesforth
Kontakt E-Mail
Datum 13.12.2018, 13:44 Uhr