Kategorie: Entfeuchter

Einzeltest: Heissner MyAirFresh Melina


Nass gemacht

Entfeuchter Heissner MyAirFresh Melina im Test, Bild 1
10882

Viele Menschen sind von Allergien und Atemwegserkrankungen geplagt. Ein Luftbefeuchter kann bei einigen Krankheitsbildern zur Linderung beitragen.

Das Gerät arbeitet nach dem Verdampfer- Prinzip. Somit haben Schimmelsporen keine Chance. Der Vorratsbehälter hat ein Volumen von 6 Litern. Die Bedienung und Auswahl der Betriebsmodi erfolgt über das Sensortastenfeld auf der Gerätefront oder bequem per mitgelieferter Fernbedienung vom Sessel aus. Seitlich befindet sich ein kleines Schubfach mit einer Flieseinlage. Hier kann auf Wunsch Duftöl aufgebracht werden. Das Gerät ist ausgelegt, um Raumvolumen bis maximal 120 m³ zu befeuchten. 

Bedienung 

Der Wassertank hat auf der Unterseite einen großen Schraubverschluss, über den er direkt am Wasserhahn befüllt werden kann. Pro Stunde werden max. 0,55 l verdampft. Eine Füllung reicht also bei Maximalleistung fast 11 Stunden. Der Befeuchter kann im Automatik-Modus betrieben werden. Dann hält er die Luftfeuchtigkeit automatisch zwischen 55 % und 65 % relativer Leuftfeuchte. Die gewünschte Feuchtigkeit kann auch manuell zwischen 40 und 80 % gewählt werden. 

Fazit

Der MyAirFresh „Melina“ hat uns im Test mit seinem geringen Betriebsgeräusch und der einfachen Bedienung überzeugt. Die gewünschten Feuchtigkeitsgrade hat er zuverlässig angefahren und gehalten.

Kategorie: Entfeuchter

Produkt: Heissner MyAirFresh Melina

Preis: um 99 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


6/2015
4.5 von 5 Sternen

Einstiegsklasse
Heissner MyAirFresh Melina

Bewertung 
Funktion 50%

Bedienung 30%

Ausstattung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Heissner, Lauterbach 
Hotline 066 4186-0 
Internet
Technische Daten
Max Leistungsaufnahme 280 W 
Max Verdunstungsmenge 0,55 l/h 
Tank-Inhalt 6 l 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton
>> mehr erfahren
Jörg Ueltgesforth
Autor Jörg Ueltgesforth
Kontakt E-Mail
Datum 03.06.2015, 09:59 Uhr
469_23146_2
Topthema: Werkzeug darf auch schön sein
Werkzeug_darf_auch_schoen_sein_1712227859.jpg
Litheli EGT010157

Sie kennen die Marke Litheli nichts? Macht nicht, das ging uns bis vor kurzem genauso. Mit einem ersten Test möchten wir uns einen Eindruck von der Marke verschaffen.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 21.23 MB)
Unsere Partner:
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/