346_21574_2
Yardforce_NX60i_1655719343.jpg
Topthema: Yardforce NX60i Yardforce Rasenroboter NX60i mit App- Steuerung

Yardforce hat inzwischen mehr als 10 verschiedene Rasenroboter im Sortiment. Die Bandbreite reicht dabei vom einfachen bis zum Komfortmodell mit App-Steuerung. Aus dieser Modellreihe haben wir den NX 60i zum Test eingeladen.

>> Mehr erfahren
345_0_3
Schneckenschutz_1654247482.jpg
Anzeige
Topthema: Schneckenschutz Isotronic Elektronischer Schneckenabwehrzaun „Snailslug“ Art.-Nr.: 81000

Für Hobbygärtner gibt es nur wenig Schlimmeres als das die geliebten Pflanzen Opfer eines Schneckenangriffs werden. Isotronic hat nun eine wirkungsvolle Abwehr im Programm.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Elektro-Fräsen

Einzeltest: Mafell DDF 40


Verbindunsgsfräse DuoDübler DDF 40 von Mafell

Elektro-Fräsen Mafell DDF 40 im Test, Bild 1
18519

Holzverbindungen sind ein zentrales Thema im Schreiner- und Tischlerhandwerk. Der Einsatz von Holzdübeln ist hier lange bewährt. Mit dem DuoDübler DDF 40 stellt Mafell eine Maschine vor, die den Einsatz von Holzdübeln schneller, effektiver und vielfältiger macht.

Im Vergleich zu ganz traditionellen Holzverbindungen mit Zinken, Graten oder Zapfen ist eine Dübelverbindung bedeutend schneller hergestellt. Besonders wenn man eine spezialisierte Maschine wie den DuoDübler von Mafell einsetzt. Neben dem schnellen und präzisen Setzen der Dübellöcher bietet der Mafell DDF 40 noch weitere Möglichkeiten, etwa bei Plattenverbindungen im Korpusbau, bei Stollen- und Rahmenkonstruktionen oder beim Bohren von Lochreihen.     

36
Anzeige
Der vollelektrische AVANT, über 200 Anbaugeräte, Null-Emission 
qc_e6_3_1622192275.jpg
qc_avant_e6_1_2_1622192275.jpg
qc_avant_e6_1_2_1622192275.jpg

>> Mehr erfahren

Ausstattung


Im Grunde ist der DuoDübler ein einfaches Gerät: Ein 900-Watt-Motor treibt über ein Getriebe zwei parallel im Abstand von 32 mm angeordnete Bohrer an. Die Bohrer sind auf einem Schlitten montiert, der sich auf bzw. in einer Grundplatte bewegt. Ein Tiefenanschlag erlaubt es, die Bohrtiefe einzustellen. Wird die Grundplatte exakt positioniert, bohrt die Maschine zwei parallele Löcher. Werden die Löcher an zwei Werkstücken präzise gegenüberliegend gesetzt, kann man mit Holzdübeln eine haltbare, passgenaue und verdrehsichere Verbindung schaffen. Das A und O dieser Verbindungstechnik ist das absolut exakte Setzen der Bohrungen. Und genau hier trumpft die Mafell DDF 40 auf. Markierungen auf der Grundplatte und im Sichtfenster des Schwenkanschlages erlauben es, nach Anriss zu arbeiten. Gefederte Anschlagstifte auf der Front der Grundplatte gewährleisten konstante Abstände (15,5 mm) von einer Werkstückkante. Darüber hinaus bietet die Grundplatte Aufnahmen für Zusatzanschläge, mit denen sich andere Maße einstellen lassen. Der höhenverstellbare Schwenkanschlag ermöglicht es, die Bohrpositionen in der Vertikalen exakt einzustellen und erlaubt das Bohren in Gehrungskanten.

Elektro-Fräsen Mafell DDF 40 im Test, Bild 2Elektro-Fräsen Mafell DDF 40 im Test, Bild 3Elektro-Fräsen Mafell DDF 40 im Test, Bild 4Elektro-Fräsen Mafell DDF 40 im Test, Bild 5Elektro-Fräsen Mafell DDF 40 im Test, Bild 6
Ein Revolveranschlag erlaubt das schnelle Wechseln zwischen verschiedenen Höheneinstellungen. Ein Feature, das die Arbeit beim Bauen von Korpussen erheblich vereinfacht, ist der Bohrtiefenanschlag, der das Einstellen von zwei Tiefen erlaubt, zwischen denen komfortabel mit einem kleinen Hebel an der Maschinenseite umgeschaltet werden kann. So kann man z.B. in Einstellung 1 weniger tiefe Löcher in Seitenwände bohren, in die Stirnseiten von Böden und Deckeln dann entsprechend tiefere Löcher in Stellung 2. Ein Lob verdient das umfangreiche und praxisgerechte Zubehör, das im MaxiMAXSet enthalten ist. Dazu zählen neben Bohrern der Größen 6 mm und 8 mm und entsprechenden Holzdübeln vor allem das Seitenanschlag-Set SA 320 sowie der Leistenanschlag LA, die die Möglichkeiten, mit seitlichen Anschlägen zu arbeiten, noch einmal erheblich erweitern.     

27
Anzeige
Ein Akku für alle Geräte: immer Einsatzbereit mit den FUXTEC 20V Gartengeräten und Werkzeugen 
qc_heimwerker-test.de_20V_1615284160.jpg

>> Mehr erfahren

Praxis


Das Arbeiten mit dem Mafell DuoDübler DDF 40 ist wirklich ein Traum. Hat man die Maschine mithilfe der Anschläge einmal für die jeweilige Aufgabe eingerichtet, kann man sehr schnell und präzise arbeiten. Wenn man etwas kritisieren will, dann höchstens die kleinen Zusatzanschläge, deren Montage in den Aufnahmen etwas hakelig ist. Ansonsten hat man z.B. bei der Arbeit mit Massivholz eher Probleme, die einzelnen Teile so präzise vorzubereiten, dass die Präzision, die der DDF 40 ermöglicht, auch zum Tragen kommt. Im Dauereinsatz erweist sich der Anschlussstutzen für die Staubabsaugung als praktisch – die Bohrspäne werden bei angeschlossenem Sauger effektiv abgesaugt. 

Fazit

Der Mafell DuoDübler DDF 40 ist das perfekte Gerät, wenn es darum geht, präzise Verbindungen bei Kleinserien zu fertigen. Er ermöglicht exaktes Arbeiten, höchste Wiederholgenauigkeit und ist robust und langlebig gebaut. Eine Investition, die sich in Schreinerei und Tischlerei schnell bezahlt machen dürfte.

Preis: um 1020 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Elektro-Fräsen

Mafell DDF 40

Profiklasse

4.5 von 5 Sternen

10/2019 - Dr. Martin Mertens

Bewertung 
Handhabung 40%

Funktion 40%

Zubehör 10%

Ausstattung 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Mafell, Oberndorf / Neckar 
Telefon 07423 812–0 
Internet www.mafell.de 
Technische Daten
Nennspannung 230 V 
Motorleistung 900 W 
Gewicht 2,8 kg 
Dübellochabstand 32 mm 
Schwenkbereich 0 – 90° 
Bohrtiefe 0 – 40 mm 
+ präzise / vielfältig einsetzbar 
- hoher Preis 
Klasse Meisterklasse 
Preis/Leistung gut – sehr gut 
Neu im Shop

Schallabsorber "Art Edition" viele Motive

>> Mehr erfahren
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 09.10.2019, 09:01 Uhr
342_0_3
Topthema: Weltweit einzigartig
Weltweit_einzigartig_1653472053.jpg
Anzeige
EU32i – das neue ultrakompakte Kraftpaket von Honda

Er ist eine kleine Revolution im Handy-Generator-Segment: der neue EU32i Inverter von Honda mit Lambda-geregelter Kraftstoffeinspritzung, Drei-Wege-Kat und Neodym-Magnet. Das Gerät bringt 3,2 kVA Leistung bei einem Gewicht von nur 26,5 kg.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 3.7 MB)
Unsere Partner:
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/