Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
32_9235_1
Award_1492590261.jpg
Topthema: Award Bestes Werkzeug des Jahres 2017

HEIMWERKER PRAXIS hat wieder die besten Werkzeuge des Jahres präsentiert! Sehen Sie hier die Gewinner.

>> Mehr erfahren
News Kategorie: Rund ums Haus
Rund ums Haus

JANGAL-Laminatböden: Umweltfreundlich und gut für Mensch und Natur

30.03.2017 16:59 Uhr von Ruth Wallhoff-Randerath

Leben, arbeiten, es sich gut gehen lassen und das mit reinem Gewissen. Wer sich für einen der vielen verschiedenen JANGAL-Laminatböden entscheidet, handelt der Umwelt gegenüber verantwortungsbewusst und tut auch sich selbst etwas Gutes. (Foto: epr/JANGAL)

(epr) Mensch und Natur im Einklang: Das ist die Idealvorstellung aller Natur- und Umweltfreunde. Kluge Köpfe tüfteln täglich an den unterschiedlichsten Lösungen, um diesem Ziel näherzukommen. Und auch jeder Einzelne von uns kann seinen Beitrag dazu leisten und sich dabei wohlfühlen – zum Beispiel durch die Wahl des richtigen Bodenbelages für das eigene Zuhause!

Umweltfreundlich

Wer möchte das nicht: den Wohlfühlfaktor für das eigene Heim und gleichzeitig die Gewissheit, sich der Umwelt gegenüber verantwortungsvoll zu verhalten. Mit den Laminatböden von JANGAL wird dieser Wunsch zur Realität. Der beliebte Trendbelag überzeugt sowohl durch seine Ästhetik, beste Nutzungseigenschaften und einen positiven Einfluss auf das Raumklima als auch durch seine hervorragende Ökobilanz. JANGAL-Laminat besteht aus Holz und ist deshalb ein rundum natürliches Produkt. Verwendet werden ausschließlich Nutzhölzer, deren Herkunft aus nachhaltiger Forstwirtschaft durch die PEFC- und FSC-Zertifizierung bestätigt wird. Die Kunden können sich daher sicher sein: Für diesen Boden wird kein einziger Baum des tropischen Regenwaldes gefällt! Dank optimierter Herstellungsverfahren kann die Ökobilanz zudem während des gesamten Produktionsprozesses weiter verbessert werden. Darüber hinaus überzeugen alle JANGAL-Laminatböden, weil sie besonders robust und pflegeleicht sind sowie durch ihr authentisches Design.

Exotische Designs – mit gutem Gewissen

So kann man sich selbst seltene, exotische Hölzer nach Hause holen, ohne damit der Umwelt zu schaden. Damit jeder sein Wunschdekor findet, stehen insgesamt 123 Varianten zur Auswahl – so wie zum Beispiel Etosha Oak aus der acht Millimeter starken National Park Line. Mit ihrer synchronen Prägung, dem Breitdielenformat und der umlaufenden V-Fuge erzeugen diese Dielen den Eindruck eines Echtholzbodens. Und dank des easy-Klick-Systems ist die Verlegung auch für den Heimwerker schnell und einfach zu erledigen. Für den Privatbereich gibt es zudem 25 Jahre Garantie. Mehr unter http://www.jangal.eu

Ruth Wallhoff-Randerath
Autor Ruth Wallhoff-Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 30.03.2017, 16:59 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de