Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: Rund ums Haus
Rund ums Haus

Fenster und Fenstertüren sichern

18.10.2018 10:59 Uhr von Jörg Ueltgesforth

In fast zwei Dritteln der Einbruchsfälle hebeln Einbrecher ungesicherte Fenster und Fenstertüren innerhalb von zehn Sekunden auf, ganz geräuschlos, da sie dazu nicht einmal eine Scheibe zerschlagen müssen.

Hauseigentümer unterschätzen diese Schwachstellen oft. Absolute Sicherheit gibt es zwar nicht, aber mit mechanischen und elektronischen Sicherungen kann es Einbrechern deutlich schwerer gemacht werden; schließlich scheitert jeder dritte Hauseinbruch an richtiger Sicherungstechnik und vorausschauenden Maßnahmen. Um Sicherheitslücken zu identifizieren und zu beheben, sollten Hausbesitzer ihr Haus oder ihre Wohnung einmal mit den Augen eines Einbrechers betrachten und im zweiten Schritt Fenster und Türen gleichwertig sichern. Mehr Sicherheit bieten außerdem Sicherheitsglas, Pilzkopfzapfenbeschläge und abschließbare Fenstergriffe sowie einbruchsichere Rollläden und Fenstergitter. Beim Einbau neuer, einbruchhemmender Fenster und Fenstertüren sollte auf Einbruchschutz ab Widerstandsklasse RC2 nach DIN EN 1627 geachtet werden.