Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: Rund ums Haus
Rund ums Haus

Regenwasser-Flachtanks in der Erde: Wer Regenwasser im Garten einsetzt, spart bares Geld

02.10.2018 10:25 Uhr von Jörg Ueltgesforth

Ein schöner Garten ist das Ergebnis einer regelmäßigen Pflege. Dazu gehört natürlich auch seine Bewässerung. Wenn nicht Leitungs-, sondern Regenwasser zum Einsatz kommt, schont man die Umwelt.

Laut Umweltbundesamt lassen sich in einem Vier-Personen-Haushalt pro Jahr circa 40 Kubikmeter Trinkwasser durch Regenwasser ersetzen. Damit spart man 160 bis 300 Euro jährlich, abhängig davon, ob Abwassergebühren erhoben werden oder nicht. Aber wie kann man in langen Trockenperioden, wenn das Regenwasser am meisten gebraucht wird, gewährleisten, dass davon auch genügend vorhanden ist? Durch den Einbau eines Regenwassertanks wie NEO der Marke Rewatec. Er lässt sich mit wenig Erdaushub, einfachem Handling und einer Baugrube, die schnell wieder verschlossen werden kann, unkompliziert einbauen. Daher eignet sich der Flachtank auch ideal zum Nachrüsten. Die Wasserentnahme erfolgt über einen Wasseranschluss im Tankdeckel oder über eine oberirdische Zapfsäule.

Neu im Shop:

Akustikelemente verbessern die Raumakustik

>> Mehr erfahren
Unsere Partner:
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de
Jörg Ueltgesforth
Autor Jörg Ueltgesforth
Kontakt E-Mail
Datum 02.10.2018, 10:25 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel