355_15396_1
Ihr_Sonnenschutz-Experte_1661160989.png
Anzeige
Topthema: Ihr Sonnenschutz-Experte Sicht- & Wetterschutz für Balkon und Terrasse

An sommerlichen Tagen gibt es kaum etwas Schöneres, als die Zeit draußen, auf der schattigen Terrasse zu verbringen. Markisen bieten einige Vorteile, gerade im Vergleich mit Sonnenschirmen oder anderen Schattenspendern, wie etwa Sonnensegeln.

>> Mehr erfahren
356_20854_2
Maeuse_und_Ratten_vertreiben_1661336161.jpg
Topthema: Mäuse und Ratten vertreiben Isotronic Mäuse- und Rattenvertreiber „eye“ Art.-Nr.: 92310

Isotronic hat ein Gerät zur Vertreibung von Mäusen und Ratten im Programm, das sich neuster Oszillatortechnik bedient.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Zubehör Elektrowerkzeuge Netzbetrieb

Einzeltest: Alfra SP-V


Magnet-Bohrständer SP-V von Alfra

Zubehör Elektrowerkzeuge Netzbetrieb Alfra SP-V im Test, Bild 1
16659

In den meisten Fällen werden Bohrungen in Metall freihand durchgeführt. Bei besonders dickwandigem Material oder auch bei dünnen Stahlblechen macht jedoch der Einsatz eines Bohrständers Sinn. Auch bei bereits im Einsatz befindlichen Schaltschränken ist die Verwendungeines Bohrständers empfehlenswert, wenn zusätzliche Löcher in die Gehäuse gebohrt werden müssen.

Geht es bei dickwandigen Werkstücken meist darum, das die Bohrung genau senkrecht sein muss, weil beispielsweise noch ein Gewinde geschnitten werden soll, geht es z.B. bei Schaltschränken darum, das plötzliche Durchsacken der Maschine beim Durchbohren des letzten Materials zu verhindern und somit Schaden an bereits installierten elektrischen Einrichtungen zu vermeiden. Mit einem Magnet-Bohrständer wie dem SP-V von Alfra lassen sich solche Aufgaben zumindest bei FE-Werkstoffen ganz einfach lösen.  

30
Anzeige
Lass deinen Garten erblühen: Bewässerung für schlaue GARTENFÜXE 
qc_heimwerker-test.de_Bewaesserung1_1615286278.jpg

>> Mehr erfahren

Ausstattung


Mit knapp 7 kg Gewicht und einem stabilen Griff lässt sich der SP-V leicht transportieren. Für die Befestigung am Werkstück ist ein starker Permanentmagnet zuständig, der per Hebel gelöst und befestigt wird. Gegen unbeabsichtigtes Lösen gibt es eine mechanische Sperrklinke. Für die zusätzliche Sicherung bei Befestigung an senkrechten Bauteilen liegt ein Spanngurt bei. Für die Maschinenhalterung gibt es eine Klemmbefestigung mit dem Standardmaß von 43 mm. Damit lassen sich die meisten akku- und netzbetriebenen Maschinen, die über einen Haltebund für Zusatzhandgriff e verfügen, auch im SP-V verwenden. Per Schnellverschluss findet die Maschine schnell sicheren Halt. Der Halter selbst ist je nach Erfordernis auf dem Prismenschlitten um bis zu 80 mm in der Höhe verstellbar. Nicht nur die Maschinenaufnahme, auch der eigentliche Verstellmechanismus für den Bohrvorgang ist als Prismenschlitten ausgelegt.

Zubehör Elektrowerkzeuge Netzbetrieb Alfra SP-V im Test, Bild 2Zubehör Elektrowerkzeuge Netzbetrieb Alfra SP-V im Test, Bild 3Zubehör Elektrowerkzeuge Netzbetrieb Alfra SP-V im Test, Bild 4Zubehör Elektrowerkzeuge Netzbetrieb Alfra SP-V im Test, Bild 5Zubehör Elektrowerkzeuge Netzbetrieb Alfra SP-V im Test, Bild 6Zubehör Elektrowerkzeuge Netzbetrieb Alfra SP-V im Test, Bild 7
Der Bohrvorgang selbst wird wie bei einer Tischbohrmaschine mit einem dreiarmigen Kurbelmechanismus gesteuert.      

29
Anzeige
AUSGEFUXT: Benzin und Akku Motorsensen für Deinen Garten 
qc_heimwerker-test.de_Motorsensen1_1615286121.jpg

>> Mehr erfahren


Im Einsatz


Der SP-V ist schnell angesetzt, dank einer leichten Magnetwirkung auch bei gelöstem Hebel lässt sich der Halter präzise anbringen und in seiner Position korrigieren, bis die präzise Platzierung erreicht ist. Danach wird durch Herunterdrücken des Spannhebels der Magnet vollständig aktiviert. Nun sitzt der SP-V unverrückbar fest. Im Test haben wir unter anderem Bohrungen unterschiedlicher Durchmesser in eine 16 mm starke Baustahlplatte gebohrt und sind rundum begeistert. Während bei großen Durchmessern der geringe Kraft aufwand zum Bohren gefällt, ist es bei kleinen Durchmessern die deutlich verringerte Bruchgefahr des Bohrers. Wer dabei einen Bohrer abbricht, hat es wohl in den meisten Fällen ein wenig zu eilig gehabt und mit zu viel Druck gearbeitet. Uns hat jedoch sowohl bei Arbeiten mit dünnen 3-mm-Blechen als auch bei dickerem Material begeistert, das beim Durchbrechen des Bohrers an der Werkstück-Unterseite überhaupt keine Blockierneigung, höchstens ein leichtes Ruckeln des Bohrers feststellbar war. Auch plötzliches Durchstechen des Bohrers gibt es mit dem SP-V nicht. Mit ein wenig Übung gelingt auch maschinelles Gewindeschneiden ganz einfach     

Fazit

Der Alfra SP-V ist ein echter Gewinn. Neben der Präzision, die durch seinem Einsatz möglich ist, bringt der Bohrständer auch einen erheblichen Sicherheitsgewinn für den Bediener mit, denn ruckende und blockierende Maschinen sind ab sofort Geschichte. Auch verlaufende Bohrer beim Ansetzten und somit unpassende Bohrungen gibt es nicht mehr. Dank Permanentmagnet ist ein sicherer Halt des SP-V über viele Jahre ohne Folgekosten gewährleistet.

Kategorie: Zubehör Elektrowerkzeuge Netzbetrieb

Produkt: Alfra SP-V

Preis: um 690 Euro


12/2018
4.5 von 5 Sternen

Profiklasse

Bewertung 
Funktion 60%

Bedienung 30%

Ausstattung 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: Alfra, Hockenheim 
Hotline 6205 3051-0 
Internet: www.alfra.de 
Technische Daten
Maschinenaufnahme: 43 mm Ø (Eurobund) 
Max Borhrdurchmesser in Stahl Kernbohrer: 12 – 35 mm Spiralbohrer: 13 mm 
Hub 105 mm (+ 800 Höhenverst. am Eurobund) 
Größe Magnetfuß 72 x 190 mm 
Magnetkraft 7.500 N 
Mind. Materialstärke 3 mm 
Gewicht ca. 7 kg 
+ hohe Präzision/Sicherheitsgewinn 
Klasse Meisterklasse 
Preis/Leistung: gut – sehr gut 
Neu im Shop

Schallabsorber "Art Edition" viele Motive

>> Mehr erfahren
Jörg Ueltgesforth
Autor Jörg Ueltgesforth
Kontakt E-Mail
Datum 26.12.2018, 09:01 Uhr
Unsere Partner:
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/