Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Sonstige Gartengeräte

Einzeltest: Zipper Multidumper ZI-MD 300


Kleintransporter

16106

Der Transport von Waren und Gütern hat die Menschen seit Jahrtausenden beschäftigt. Mit der Erfindung des Rads wurden Transporte deutlich einfacher. Was aber wenn das Gelände unwegsam oder feucht ist? Räder sinken hier schnell ein. Raupenketten als Antrieb sind dann das Mittel der Wahl. Damit ist auch der Minidumper von Zipper ausgerüstet.

Wer beispielsweise Brennholz aus dem Wald holen muss oder Parkanlagen instand hält, kommt mit dem Auto oft nicht direkt an den Arbeitsort. Sei es, dass die Einfahrt verboten ist, oder dass die Wege einfach zu eng sind. Ein Minidumper kann dann die Lösung des Transportproblems sein.


Ausstattung

Der Zipper MD 300 ist der kleinste Dumper aus einer insgesamt fünf Geräte umfassenden Maschinenlinie. Angetrieben wird er von einem 196 cm³ großen Viertaktmotor asiatischen Ursprungs. Der Motor hat eine Leistung von 4,8 kW (6,5 PS) und wird per Seilzug gestartet. Er treibt per Keilriemen das Getriebe an. Dieses hat drei Vorwärtsgänge, einen Rückwärtsgang und eine Neutral-Position. Beim Getriebe handelt es sich um ein Zahnradgetriebe. Von hier aus werden die beiden Raupenketten direkt angetrieben. Die Ketten haben eine Breite von 180 mm. Für leisen Lauf und geringe Bodenbelastung werden Gummiketten verwendet. Die rechteckige Ladel äche ist 600 x 910 mm groß. Die vordere und die seitlichen Bracken lassen sich ausziehen und mit Klemmschrauben arretieren. Dann hat die Ladelfäche Abmessungen von 860 x 1040 mm. Die maximale Zuladung gibt Zipper mit 300 kg an. Per Handhebel kann die Ladefläche gekippt werden. Die Gesamtabmessungen der Maschine betragen 1565 x705 x 1010 mm. Zum Lieferumfang gehört ein verstellbares Schneeräumschild.

Montage und Einsatz

Die Maschine wird per Spedition auf Palette angeliefert. Sie ist weitestgehend vormontiert. Vor dem ersten Einsatz müssen nur die Lademulde und der Lenkerbügel montiert werden. Obwohl die Bedienungsanleitung an der einen oder anderen Stelle ein wenig undeutlich ist, dauert die Montage nicht länger als 30 Minuten. Jetzt müssen nur noch Motoröl und Benzin eingefüllt werden. Obwohl der Motor unseres Testgeräts brandneu ist, springt er bereits beim zweiten Zug am Startseil an, und das bei feuchtkaltem Novemberwetter, klasse! Nach 30 Sekunden Warmlaufphase geht es auf die ersten Testrunden. Die Steuerung der Raupenketten per Bremshebel ist zu Anfang ein wenig gewöhnungsbedürftg. Nach wenigen Minuten klappt jedoch alles tadellos. An dieser Stelle sei dann auch das einzige Manko der Maschine bemerkt. Die Vibrationen in den Lenkerenden sind sehr deutlich und auf Dauer echt nervig. Eine Reduzierung der Motordrehzahl schafft zwar Abhilfe, aber der Hersteller sollte bei der nächsten Modellpflege einmal über eine Entkopplung von Motor oder Lenkerbügel nachdenken. Im Fahrbetrieb hinterlässt der Dumper dank der großen Auflagefläche kaum Fahrspuren. Auch Lenkbewegungen hinterlassen keine Spuren auf unserer Wiese. Lediglich das Drehen „auf dem Teller“ hat eine „umgegrabene“ Stelle durch die stehende Kette zur Folge.

Preis: um 1600 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Zipper Multidumper ZI-MD 300

Einstiegsklasse

4.0 von 5 Sternen

-