Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
119_11525_1
Hochspannung_1555585059.jpg
Anzeige
Topthema: Hochspannung Werkzeug des Jahres 2019

Jedes Jahr rufen wir Sie dazu auf, unter den von uns getesteten Produkten Ihre Favoriten zu wählen. Jedes Jahr, wenn wir die Ergebnisse der Leserwahl zum Besten Werkzeug des Jahres ermitteln, herrscht in der Redaktion Hochspannung. Wer wird gewinnen?

>> Mehr erfahren
126_18014_2
Unkrautvernichter_1560856572.jpg
Topthema: Unkrautvernichter Brast 4in1 Multitool 5207

In größeren Gärten mit altem Baumbestand gibt es immer eine Menge Arbeit. Ein Multitool, mit dem sich neben dem Ausasten auch der Heckenschnitt und die Pflege des Unterholzes erledigen lässt, ist da ein willkommener Helfer.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Rund ums Haus

Einzeltest: Stahlmann LE 60


Bodenständig trocknen

17117

Bautrockner sind keine Weltraumtechnik. Das Prinzip von Kondensationstrocknern ist bekannt, das Einsatzgebiet klar umrissen. Was hier vor allem zählt, sind hohe Leistung, eine solide, zuverlässige Konstruktion und wenig Wartungsaufwand. Und genau das verspricht der LE 60 von Stahlmann.

Robust für den Baustelleneinsatz und solide für den oft tagelangen, ununterbrochenen Betrieb, das sind die wesentlichen Anforderungen an einen Bautrockner. Und natürlich eine hohe Entfeuchtungsleistung. Was hier erforderlich ist, hängt teilweise von der Größe des Raumes ab, in dem der Lufttrockner eingesetzt werden soll. Dank elektronischer Regelung darf der Lufttrockner gerne leistungsfähiger sein als nötig, bei zu wenig Leistung erzielt man nicht den gewünschten Effekt. Bei Bedarf kann man mehrere Geräte einsetzen.

Ausstattung

Der Stahlmann-Bautrockner LE 60 bietet einen Luftdurchsatz von 350 m³ pro Stunde und erzielt dabei eine maximale Entfeuchtungsleistung von 60 Litern am Tag (bei 30 °C und 80 % Lut feuchtigkeit). Stahlmann empfiehlt das Gerät für Räume bis 175 m³ (pro Stunde sollte zwei Mal das Raumvolumen durch den Trockner gehen), was bei 2,5 m Deckenhöhe einer Raumgröße von 70 m² entspricht. Die Leistungsaufnahme liegt dabei durchschnittlich bei 800 Watt (maximal 900 Watt). Die Bedienung erfolgt über drei Tasten und ein Display. Neben der Ein/Aus-Taste dienen die beiden weiteren Tasten zum Einstellen des Zielwertes für die Luftfeuchte, deren Einhaltung ein eingebauter Hygrostat überwacht. Beim Einstellen wird der Zielwert auf dem Display angezeigt, nach kurzer Zeit springt die Anzeige auf den Istwert. Wird die Zielfeuchte auf 30 % eingestellt, läut das Gerät ohne Unterbrechung durch. Eine automatische Entfroster-Funktion schützt das Gerät beim Einsatz bei niedrigen Temperaturen vor Vereisung. Kondensat wird in einem 5,8 Liter fassenden, herausnehmbaren Tank im Geräteinneren gesammelt. Ist der Tank voll, schaltet sich das Gerät automatisch ab und signalisiert den vollen Tank optisch auf dem Display und akustisch durch einen regelmäßigen Ton. Alternativ kann ein Ablaufschlauch installiert werden, wenn im Raum eine Abflussmöglichkeit vorhanden ist.

Praktisch ist der Betriebsstundenzähler, etwa, wenn man später den Stromverbrauch abrechnen muss, sowie die Tatsache, dass alle Einstellungen und Werte bei einer Stromunterbrechung gespeichert und bei der Wiederinbetriebnahme beibehalten werden – wichtig, wenn das Gerät in Wohnungen eingesetzt wird, in denen der Bewohner das Gerät über Nacht oder wenn es ihn sonst stört, ausschaltet.

Preis: um 500 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Stahlmann LE 60

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Neu im Shop:

Schöne Hölzer für Ihr Bauprojekt

>>Mehr erfahren
130_11752_1
Topthema: DIY Element System
Bau_dir_deine_Heimwerker-Weltwie_sie_dir_gefaellt_1562755190.jpg
Anzeige
Bau dir deine Heimwerker-Welt, wie sie dir gefällt

Oft quillt der Werkzeugkasten über und man findet den Schraubenzieher nicht. Die Arbeit würde schneller vorangehen und mehr Spaß machen, wenn Werkzeuge und Hilfsmittel griffbereit untergebracht wären.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 48.3 MB)
Unsere Partner:
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 19.02.2019, 09:01 Uhr