Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: IP-Kamera

Einzeltest: Monacor IOZ-204DV


4-fach abgesichert

14055

Kameraüberwachung ist zunehmend auch im privaten Bereich gefragt. Wir haben bei Monacor eine interessante Lösung gefunden, die die Überwachung gleich mehrerer Objekte parallel erlaubt. Lesen Sie hier, was die Sicherheitslösung alles kann.

Wer ein etwas größeres Grundstück überwachen möchte, ist auf der Suche nach einer kompletten, zuverlässigen Lösung. Monacor bietet mit dem Monacor-4-in-1-Rekorder ein perfektes System an. Wir haben es ausprobiert. 

Ausstattung


Den Monacor-Rekorder gibt es in zwei unterschiedlichen Ausführungen. Neben dem von uns getesteten Modell für den Anschluss von vier Kameras ist auch ein größerer Rekorder zur Einbindung von acht Kameras zu haben. Der Monacor-Rekorder ist mit einer 2 TB großen Festplatte ausgestattet und bietet damit reichlich Platz für Aufnahmen. Maximal kann der Rekorder 6 TB Festplattenkapazität verwalten. Zum Test stand das Set IOZ-204DV zur Verfügung, das neben den zwei sogenannten Dome-Kameras IOC-2812DV noch 2 x 20-m- Cat-5e-Netzwerkkabel enthält. Alternativ ist das Set IOZ-204BV mit 2 Box-Kameras ausgestattet. Außerdem bietet Monacor in der Comfort-Line 2 Sets mit 8 Kanal-Rekorder und 4 Box- oder Dome-Kameras an. Der Netzwerk-Rekorder wird einfach an einen Full-HD-fähigen Fernseher oder Monitor via HDMI-Kabel angeschlossen und ins heimische Netzwerk integriert. Auf Wunsch funktioniert das System aber auch komplett ohne Netzwerkanschluss. Der Rekorder, der mit einer umfangreichen Linux-Software ausgestattet ist, bietet zahlreiche Funktionen. 

Alles im Blick


Bevor es losgeht, gilt es zunächst die beiden Kameras an der gewünschten Stelle zu montieren. Unsere 3-Megapixel-Dome-Farbkamera besitzt ein wettergeschütztes Gehäuse und bietet einen breiten Blickwinkel von 35 – 89°. Dank 40 Infrarot-LEDs bietet die Full-HD-Kamera auch in der Dunkelheit eine zuverlässige Überwachung. Hierzu schaltet sie dann auf S/W-Betrieb um. Die Kamera wird über das mitgelieferte Steckernetzteil oder via LAN-Kabel mit Strom versorgt. Sind die beiden Kameras an den Netzwerkrekorder angeschlossen, kann die Einrichtung beginnen. Zur Steuerung liegen dem Gerät eine entsprechende IR-Maus sowie eine Fernbedienung bei, mit der man ganz bequem durch die Menüs zappen kann. Unsere beiden Kameras müssen zunächst in das System eingebunden werden. Dank sehr übersichtlicher Menüs ist dies mit wenigen Tastenklicks erledigt und das aktuelle Bild auf unserem Bildschirm zu sehen. Der Monacor-Netzwerkreceiver bietet eine sehr umfangreiche Software mit individuellen Konfigurationsmöglichkeiten. Die intelligente Suchfunktion alarmiert individuell so, wie es der Nutzer gerne möchte. Dies kann beispielsweise nur zu einem bestimmten Zeitpunkt (z. B täglich von 22 – 6 Uhr) erfolgen oder immer dann, wenn sich im Blickfeld der Kamera etwas bewegt.

Preis: um 750 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Monacor IOZ-204DV

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Neu im Shop

Akustikelemente für Wandmontage

>> Mehr erfahren
Dirk Weyel
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 03.10.2019, 17:05 Uhr
268_20638_2
Topthema: Neue Farbe für Fliesen
Neue_Farbe_fuer_Fliesen_1623331147.jpg
Wilckens Aqua-PU-Fliesenlack

Fliesen bleiben oft lange an der Wand, während Einrichtungstrends schnell wechseln. Eine Alternative zum aufwendigen Austausch des Fliesenspielgels ist es, die Fliesen zu streichen. Wilckens hat dazu die geeignete Farbe im Sortiment.

>> Mehr erfahren
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/