Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Holz-Spalter

Einzeltest: Kretzer Spaltknecht SK 1200/30


Kraftvoller Knecht

16008

Seit Holz als umweltfreundlicher, „klimaneutraler“ Brennstoff eine Renaissance erlebt, steigt der Bedarf an  Brennholz. Für die professionelle Brennholzproduktion ist ein langlebiger, kraftvoller Holzspalter ein unverzichtbares Arbeitsgerät – wie zum Beispiel der hier vorgestellte 30 t Spalter von Torbau Schwaben.

Allein  die  Eckdaten  des  Kretzer  Spaltknecht  SK1200/30 beeindrucken  –  wie  die  Modellbezeichnung verrät, bietet der Spaltknecht  (SK)  eine  Arbeitslänge  von  1200  Millimeter  und  einen  Spaltdruck  von  30  Tonnen. Damit spaltet er Stämme bis zu einem Durchmesser von 1 Meter. Die Schwaben meinen es ernst. Was kein Wunder ist.  Seit über 30 Jahren steht die Marke Kretzer  für professionelle Lösungen bei der Holzverarbeitung in Forst- und Landwirtschaft.  Bereits die ersten Holzspalter der Marke  hatten  das  Erfolgskonzept  „Beste  Qualität  für perfekte Arbeitsergebnisse, orientiert an  den Anforderungen der Praxis“.

Ausstattung

Der  Kretzer  Spaltknacht  SK  1200/30  ist  das  aktuelle  Spitzenmodell  im  Holzspalter-Programm von Torbau Schwaben. Alle  Typen  der  Spaltknecht-Reihe  eignen  sich  auch  für  das  Spalten  von  Kurzholz  mit  Längen von 33 bzw. 50 cm. Als Zubehör  für  jedes  SK-Modell  sind  unter  anderem  ein passendes Fahrwerk sowie unterschiedlichste Spaltklingen mit bis zu 8 Teilen erhältlich.  Eine Besonderheit des SK 1200/30 sind die  beiden  hydraulisch  verstellbaren  Seitenwangen, die sich unabhängig voneinander  steuern lassen. Sie ermöglichen das mühelose  Zentrieren  des  Holzes  zum  Spaltmesser.  Mit  einer  Spaltgeschwindigkeit  von ca. 4 Sekunden gehört der SK 1200 zu  den schnellen Geräten, der Rücklauf in ca.  7 Sekunden ermöglicht zügiges und wirtschafliches Arbeiten. Eine hydraulische  Hubgabel hilft  beim Beladen des Spalters. Die Maschine verfügt über einen 100-Liter-Hydrauliköl-Tank  und  ist  sowohl  mit  Elektromotor  und  mit  Zapfwellenantrieb  als  auch  mit  einem  Kombinationsantrieb  lieferbar. Zum Test hatten wir die Version mit Zapfwellenantrieb.

An Zusatzausstattung war  der optionale Ölkühler montiert, den Torbau Schwaben bei besonders hohen Einsatzzeiten empfehlt. Weiteres sind optional etwa eine elektrohydraulische Winde,  verschiedene Spaltmesser oder ein elektronischer Betriebsstundenzähler mit Drehzahlmesser erhältlich. Zum Transport verfügte unser Testgerät  über eine Dreipunkt-Aufnahme Typ II.  Alternativ ist der SG1200/30 auch mit einem Fahrwerk mit Zugdeichsel lieferbar.  Für den Transport kann der Zylinder eingezogen und die großzügige Ablagemulde  hochgeklappt werden.


Preis: um 8575 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Kretzer Spaltknecht SK 1200/30

Profiklasse

4.5 von 5 Sternen

-