341_21480_2
Sola_Plano_3D_Green_1651825903.jpg
Topthema: Sola Plano 3D Green Universell und präzise – SOLA 360° Linienlaser

Die österreichische Firma SOLA produziert seit über 70 Jahren Messsysteme. Angefangen hat SOLA mit einer Wasserwaage aus Holz. Heute gehören modernste Linienlaser zum Produktportfolio. Wir haben das neuste Modell, den Plano 3D Green, ausgiebig getestet.

>> Mehr erfahren
339_0_3
4_Ah-Akku_gratis1651155882.jpg
Anzeige
Topthema: 4 Ah-Akku gratis! Gilt beim Kauf eines Honda-izy-ON-Akkumäher-Sets

Bis zum 30.6. bekommt man bei Honda einen 4 Ah-Akku und 3 Jahre Zusatzgarantie kostenlos dazu, wenn man einen Akkumäher 416 XB oder 466 XB im Set kauft. Die 36 V-Powerakkus sind top und im Nu wieder aufgeladen.

>> Jetzt Gratis-Akku sichern
Kategorie: Holz-Spalter

Einzeltest: HMG HSP 18ML-DZ 124 SH


Spalten mit Überlänge

Holz-Spalter HMG HSP 18ML-DZ 124 SH im Test, Bild 1
16085

Die meisten Holzspalter sind für das Spalten von handelsüblichen Meterstücken ausgelegt. Doch nicht immer wird dieses Maß von den Holzlieferanten eingehalten. Während  kürzere Stammabschnitte kein Problem darstellen, ist es ärgerlich, wenn man bei zu  langen Stücken erst einmal die Kettensäge anwerfen muss, damit das Holz unter den  Spalter passt. Der 18-Tonnen-Holzspalter von HMG hat da Reserven.

HMG ist ein innovatives mittelständisches Unternehmen, das sich auf die Ent- wicklung und Fertigung von Maschinen  zur Brennholzaufbereitung  spezialisiert  hat. Seit über 30 Jahren pflegt der Hersteller eine Palette hochwertiger Produkte,  die durch die enge Zusammenarbeit mit  Kunden stetig durch Neu- und Weiterentwicklungen ergänzt wird. Von der Entwicklung  bis  zur  Fertigung  durchlaufen  alle HMG-Maschinen einen aufwendigen  Prozess.
Holz-Spalter HMG HSP 18ML-DZ 124 SH im Test, Bild 2Holz-Spalter HMG HSP 18ML-DZ 124 SH im Test, Bild 3Holz-Spalter HMG HSP 18ML-DZ 124 SH im Test, Bild 4Holz-Spalter HMG HSP 18ML-DZ 124 SH im Test, Bild 5Holz-Spalter HMG HSP 18ML-DZ 124 SH im Test, Bild 6Holz-Spalter HMG HSP 18ML-DZ 124 SH im Test, Bild 7Holz-Spalter HMG HSP 18ML-DZ 124 SH im Test, Bild 8Holz-Spalter HMG HSP 18ML-DZ 124 SH im Test, Bild 9Holz-Spalter HMG HSP 18ML-DZ 124 SH im Test, Bild 10Holz-Spalter HMG HSP 18ML-DZ 124 SH im Test, Bild 11
Moderne Laseranlagen, CNC-gesteuerte Werkzeugmaschinen, Schweißroboter,  Pulverbeschichtungsanlagen  u.v.m.  garantieren einen hohen Qualitätsstan- dard aller HMG-Hess-Maschinen. Aktuell bietet HMG neun verschiedene Holzspalter in Leistungsklassen zwischen 7 und 24  Tonnen an. Wir haben den hydraulischen  Holzspalter mit 18 t Spaltkraft  bis 124 cm  einem ausführlichen Test unterzogen.  Die Maschine liefert HMG mit verschiedenen Antrieben. Sie kann zum Anschluss  an  die  Schlepper-Hydraulik  geliefert  werden, daneben stehen verschiedene Ver- brennungsmotoren (Benzin/Diesel) zur  Auswahl. Wir haben die Version mit Zapf- wellenanschluss  und  Elektromotor  zum  Test bekommen. Eine Besonderheit von  HMG-Maschinen ist, dass unterschiedliche Antriebssysteme jederzeit um- bzw.  nachgerüstet werden können.


28
Anzeige
AUSGEFUXT: Benzin und Akku Rasenmäher für Deinen Garten 
qc_heimwerker-test.de_Rasenmaeher1_1615285966.jpg

>> Mehr erfahren

Ausstattung

Hervorstechendes Merkmal des 18-Tonnen-Spalters von HMG ist, dass er auch  Holzscheite bis 1,24 m spalten kann.  Die meisten handelsüblichen Spalter  bieten nur wenig mehr als die für das Spalten von Meterholz benötigte Länge.  Die Reserve des HMG-Spalters kann sehr  praktisch sein, denn wer zum Beispiel sein  Holz von Gartenbaubetrieben bekommt,  die die Stämme vor Ort schon zersägen,  kann sich nicht darauf verlassen, dass der  Mann mit der Kettensäge immer ein Maßband anlegt. Da ist es durchaus üblich, dass  nach Augenmaß zugeschnittene Abschnitte etwas länger ausfallen. Unter Testgerät ist sowohl mit einem Anschluss an die Gelenkwelle eines Traktors als auch mit einem 6,5 kW starken  400-V-Motor ausgestattet. Das ist praktisch, denn so kann man den Holzspalter sowohl mobil, etwa im Wald, einsetzen als auch stationär – solange es einen  400-V-Stromanschluss  in  erreichbarer  Nähe gibt. Eine Kupplung erlaubt den alternativen Betrieb von Elektromotor oder  Zapfwellenantrieb. Jede Antriebsart ist mit  einen für den jeweiligen Antrieb optimierten  Hydraulikpumpe  ausgestattet.  Da  der  Elektromotor  den  schwächsten  Antrieb  darstellt,  arbeitet  der  Holzspalter  hier  am  langsamsten.  In  Zukunft wird es deshalb  den  Elektroantrieb  gegen  Aufpreis  auch  mit einer speziellen Twin-Pumpe geben.  Ohne Last arbeitet dann eine Pumpe mit  weniger Kraft und höherer Förderleistung,  so dass sich der Zylinder schneller bewegt;  sobald der Spaltkeil auf das Holz stößt und  der  Spalter  mehr  Kraft benötigt, schaltet  das Gerät dann auf die stärkere, aber langsamere Pumpe um. Unabhängig von der  Antriebsart  sind  alle  Ausführungen  des  HMG-18-t-Spalters zum Transport mit einer Aufnahme für den Dreipunkt-Kraftheber des Traktors ausgestattet. Das scheint  bei dem Gewicht von 421 kg unseres Testgeräts  angebracht.  Um  den  Holzspalter  auch mit einem Kran verladen zu können,  ist  am  Gerät  ein  großer  Transporthaken angebracht. Daneben verfügt das Gerät  über Räder und Handgriffe  –  tatsächlich  sollte man das aber nur als Notlösung sehen, denn das Rangieren des schweren Gerätes erfordert einiges an Kraft. Den Tank für das Hydrauliköl hat HMG in  das Rückenprofil integriert. Ein Schauglas  ermöglicht die schnelle Prüfung des Ölstands. Der Ölkreislauf ist mit einem Rücklauffilter  ausgestattet,  der  das  Hydrauliköl  sauber hält und sich schnell wechseln lässt.  Der  Spalter  verfügt  über  zwei  Holzablagebügel, die bei Nichtgebrauch und zum  Transport platzsparend an der Maschine  befestigt werden können. Die Bedienung erfolgt über eine kugelgelagerte Zweihandschaltung. Ein cleveres  Detail ist, dass der linke Bedienhebel es  dank einer angebauten Kralle  erlaubt,  das  Holz zu fixieren.  Der  HMG-Holzspalter  bietet  zwei  Spaltgeschwindigkeiten,  das  Spaltmesser  wird  in  einer  Messinggleitführungen geführt und besteht aus Spezialstahl.  Es  besitzt  eine  spezielle  Form, die  eine besonders hohe Spaltleistung gewährleisten soll.

29
Anzeige
AUSGEFUXT: Benzin und Akku Motorsensen für Deinen Garten 
qc_heimwerker-test.de_Motorsensen1_1615286121.jpg

>> Mehr erfahren

In der Praxis

Bereits beim ersten Inaugenscheinnehmen  stellt man fest, dass hier einfach Qualität  geboten wird. Jedes Detail erscheint durchdacht  und  extrem  solide  gebaut.  Dieser  Eindruck bestätigt sich schon, wenn man  den  Spalter  in  Betriebsbereitschaft   versetzt. Wie bei solchen Maschinen üblich,  benutzt  man  die  Hydraulik,  um  den  Zylinder in seine Arbeitsposition zu fahren.  Hier benötigt man bei HMG keine Stütze  oder irgendwelche Hilfsgeräte – der Zylinder kann aus der unteren Position hochgefahren werden. Die Arretierung in der Arbeitsposition ist solide und mit einer Hand  zu bedienen, beim Hochfahren dreht sich der Zylinder von alleine in die richtige Position, damit die Arretierung eingeschoben  werden kann. Das kann so einfach sein –  da fragt man sich, warum andere Hersteller das nicht so komfortabel realisieren. Bei der Arbeit fällt auf, dass die Haltekralle  am linken Bedienhebel zwar eine gute Idee  ist,  aufgrund  der  Überlänge  des  Spalters  hält sie etwas kürzer ausgefallene „Meterstücke“ aber nicht. Für Kurzholz empfiehlt  es sich, den als Zubehör erhältlichen Kurzholztisch zu verwenden. In anderen Fällen  legt man einfach einen entsprechen hohen  Stammabschnitt als Unterlage unter. In jedem Fall sollte man die Hubtiefenbegrenzung passend justieren, was aufgrund der  einfachen, aber soliden Mechanik sehr  leicht geht.Beim Betrieb mit dem Elektromotor ist  der  HMG-Spalter  nicht  der  Schnellste,  dank  seiner  zwei  Arbeitsgeschwindigkeiten schafft  man in der Praxis jedoch immer noch ordentlich Meter. Wer höhere  Arbeitsgeschwindigkeiten erzielen möchte, sollte auf einen anderen Antrieb setzen  oder zumindest auf die in Zukunft  lieferbare  Twin-Pumpe  für  den  Elektroantrieb  warten. Nach kurzer Gewöhnung und der Einstellung des Hubbereiches auf die Scheitlänge  macht die Arbeit mit dem HMG-18-Tonnen-Holzspalter nur noch Spaß. Das Gerät  funktioniert wie das sprichwörtliche Uhrwerk. Die Frage nach mehr Kraft kommt zu  keinem Zeitpunkt auf – im Gegenteil freut  man sich über die Souveränität, mit der die  Maschine auch starke Hartholz-Stämme  spielend aufspaltet.

Fazit

Der 18-Tonnen-Holzspalter von HMG ist  vielleicht nicht billig, aber jeden Euro wert.  Wer Spaß an Maschinen hat, freut sich allein schon über die solide und durchdachte  Konstruktion, die die Grundlage dafür ist,  dass man mit dem Gerät wunderbar reibungslos und effektiv arbeiten kann.

Preis: um 4073 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Holz-Spalter

HMG HSP 18ML-DZ 124 SH

Profiklasse

4.5 von 5 Sternen

06/2020 - Martin Mertens

Bewertung 
Funktion: 50%

Bedienung: 30%

Ausstattung: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Preis: 4.073 Euro 
Hersteller/Vertrieb: HMG Hess, Reisbach (OT) Griesbach 
Hotline: 08734 9384-0 
Internet: hmg-maschinen.de/ 
Technische Daten:
Abmessungen (BxTxH) Parkposition/Arbeitsposition: 860 x 1110 x 1870/2930 mm 
Gewicht: 421 kg 
max. Spaltlänge 124 cm 
max Spalthub: 120 cm 
max. Spaltdruck: 18 t 
max. Stammdurchmesser 40 cm 
Aufnahme: Dreipunkt 
Betriebsspannung: 400 V / 50 Hz 
Motorleistung; 6,5 kW 
+ Verarbeitung, Arbeitshöhe, viele Antriebsarten verfügbar 
Klasse: Meisterklasse 
Preis/Leistung: sehr gut 
Neu im Shop

Schallabsorber "Art Edition" viele Motive

>> Mehr erfahren
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 22.06.2020, 15:49 Uhr
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 3.7 MB)
Unsere Partner:
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/