356_20854_2
Maeuse_und_Ratten_vertreiben_1661336161.jpg
Topthema: Mäuse und Ratten vertreiben Isotronic Mäuse- und Rattenvertreiber „eye“ Art.-Nr.: 92310

Isotronic hat ein Gerät zur Vertreibung von Mäusen und Ratten im Programm, das sich neuster Oszillatortechnik bedient.

>> Mehr erfahren
355_15396_1
Ihr_Sonnenschutz-Experte_1661160989.png
Anzeige
Topthema: Ihr Sonnenschutz-Experte Sicht- & Wetterschutz für Balkon und Terrasse

An sommerlichen Tagen gibt es kaum etwas Schöneres, als die Zeit draußen, auf der schattigen Terrasse zu verbringen. Markisen bieten einige Vorteile, gerade im Vergleich mit Sonnenschirmen oder anderen Schattenspendern, wie etwa Sonnensegeln.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Holz-Spalter

Einzeltest: Kretzer Spaltknecht SK 1200/30


Kraftvoller Knecht

Holz-Spalter Kretzer Spaltknecht SK 1200/30 im Test, Bild 1
16008

Seit Holz als umweltfreundlicher, „klimaneutraler“ Brennstoff eine Renaissance erlebt, steigt der Bedarf an  Brennholz. Für die professionelle Brennholzproduktion ist ein langlebiger, kraftvoller Holzspalter ein unverzichtbares Arbeitsgerät – wie zum Beispiel der hier vorgestellte 30 t Spalter von Torbau Schwaben.

Allein  die  Eckdaten  des  Kretzer  Spaltknecht  SK1200/30 beeindrucken  –  wie  die  Modellbezeichnung verrät, bietet der Spaltknecht  (SK)  eine  Arbeitslänge  von  1200  Millimeter  und  einen  Spaltdruck  von  30  Tonnen. Damit spaltet er Stämme bis zu einem Durchmesser von 1 Meter. Die Schwaben meinen es ernst. Was kein Wunder ist.  Seit über 30 Jahren steht die Marke Kretzer  für professionelle Lösungen bei der Holzverarbeitung in Forst- und Landwirtschaft.  Bereits die ersten Holzspalter der Marke  hatten  das  Erfolgskonzept  „Beste  Qualität  für perfekte Arbeitsergebnisse, orientiert an  den Anforderungen der Praxis“.

30
Anzeige
Lass deinen Garten erblühen: Bewässerung für schlaue GARTENFÜXE 
qc_heimwerker-test.de_Bewaesserung1_1615286278.jpg

>> Mehr erfahren

Ausstattung

Der  Kretzer  Spaltknacht  SK  1200/30  ist  das  aktuelle  Spitzenmodell  im  Holzspalter-Programm von Torbau Schwaben. Alle  Typen  der  Spaltknecht-Reihe  eignen  sich  auch  für  das  Spalten  von  Kurzholz  mit  Längen von 33 bzw. 50 cm. Als Zubehör  für  jedes  SK-Modell  sind  unter  anderem  ein passendes Fahrwerk sowie unterschiedlichste Spaltklingen mit bis zu 8 Teilen erhältlich.  Eine Besonderheit des SK 1200/30 sind die  beiden  hydraulisch  verstellbaren  Seitenwangen, die sich unabhängig voneinander  steuern lassen. Sie ermöglichen das mühelose  Zentrieren  des  Holzes  zum  Spaltmesser.  Mit  einer  Spaltgeschwindigkeit  von ca.

Holz-Spalter Kretzer Spaltknecht SK 1200/30 im Test, Bild 2Holz-Spalter Kretzer Spaltknecht SK 1200/30 im Test, Bild 3Holz-Spalter Kretzer Spaltknecht SK 1200/30 im Test, Bild 4Holz-Spalter Kretzer Spaltknecht SK 1200/30 im Test, Bild 5Holz-Spalter Kretzer Spaltknecht SK 1200/30 im Test, Bild 6Holz-Spalter Kretzer Spaltknecht SK 1200/30 im Test, Bild 7Holz-Spalter Kretzer Spaltknecht SK 1200/30 im Test, Bild 8Holz-Spalter Kretzer Spaltknecht SK 1200/30 im Test, Bild 9Holz-Spalter Kretzer Spaltknecht SK 1200/30 im Test, Bild 10Holz-Spalter Kretzer Spaltknecht SK 1200/30 im Test, Bild 11Holz-Spalter Kretzer Spaltknecht SK 1200/30 im Test, Bild 12Holz-Spalter Kretzer Spaltknecht SK 1200/30 im Test, Bild 13
4 Sekunden gehört der SK 1200 zu  den schnellen Geräten, der Rücklauf in ca.  7 Sekunden ermöglicht zügiges und wirtschafliches Arbeiten. Eine hydraulische  Hubgabel hilft  beim Beladen des Spalters. Die Maschine verfügt über einen 100-Liter-Hydrauliköl-Tank  und  ist  sowohl  mit  Elektromotor  und  mit  Zapfwellenantrieb  als  auch  mit  einem  Kombinationsantrieb  lieferbar. Zum Test hatten wir die Version mit Zapfwellenantrieb. An Zusatzausstattung war  der optionale Ölkühler montiert, den Torbau Schwaben bei besonders hohen Einsatzzeiten empfehlt. Weiteres sind optional etwa eine elektrohydraulische Winde,  verschiedene Spaltmesser oder ein elektronischer Betriebsstundenzähler mit Drehzahlmesser erhältlich. Zum Transport verfügte unser Testgerät  über eine Dreipunkt-Aufnahme Typ II.  Alternativ ist der SG1200/30 auch mit einem Fahrwerk mit Zugdeichsel lieferbar.  Für den Transport kann der Zylinder eingezogen und die großzügige Ablagemulde  hochgeklappt werden.


29
Anzeige
AUSGEFUXT: Benzin und Akku Motorsensen für Deinen Garten 
qc_heimwerker-test.de_Motorsensen1_1615286121.jpg

>> Mehr erfahren

Bedienung

Die gut gemachte Bedienungsanleitung  sollte  man  wegen  der  darin  enthaltenen  Sicherheitshinweise lesen; darüber hinaus  stellt die Bedienung des Geräts niemanden von eine ernsthafte Herausforderung.  Lediglich den Hinweis darauf, dass die  Hydraulik der Hubgabel bei unserem Testgerät  mit  einem  separaten  Absperrventil  versehen war, das man öffnen muss, um  die Hubgabel zu betätigen, haben wir nicht  in der Bedienungsanleitung gefunden. Der  Anschluss  an  die  Zapfwelle  des  Traktors  ist erwartungsgemäß einfach. Etwas ungewöhnlich ist, dass der obere Aufnahmepunkt  der  Dreipunktaufnahme  recht  weit  zurückversetzt ist. Hier benötigt man einen  vergleichsweise  langen  Oberlenker.  Um  die  Stromversorgung  des  Ventilators  vor dem Ölkühler sicherzustellen, mussten  wir das Licht unseres Traktors einschalten,  da  der  Spaltknecht  am  Anschluss  für  die  Anhänger-Beleuchtung den Strom für den  Ventilator abnimmt. Zur Bestückung wird die Hubgabel nach  unten gefahren und das zu spaltende Stück  Stamm aufgelegt. Wenn die Hubgabel  hochgefahren wird, rollt der Stamm auf die  Arbeitsfläche. Werden beide Seitenwangen  waagerecht gelegt, ergibt sich eine ebene  Arbeitsfläche, auf der das Holz mühelos in  die gewünschte Position gedreht werden  kann. Das Weiterziehen des Holzes mit  dem Sappie wird durch die ebene Holzauflagemulde und die glatte Hubgabel zusätzlich  vereinfacht.  Ist  das  Holz  in  Position  gebracht, startet man den Spaltzylinder,  indem man die beiden Sicherheitsbedien- hebel betätigt.

Praxis

In der Praxis ist uns aufgefallen, dass man  beim Positionieren des Stammabschnitts  auf der Hubgabel achtgeben muss, dass der Stamm so auf der Hubgabel liegt, dass  er beim Anheben der Hubgabel auch exakt zwischen Spaltzylinder und Spaltkreuz  rollt. Tut man das nicht und der Stamm  landet auf dem Stempel, kostet es Kraft, ihn  richtig in Position zu bringen. Nicht ganz  perfekt ist auch das Zusammenspiel von  Hubgabel und Seitenwangen. Die Seitenwange oberhalb der Hubgabel ist der Hubgabel  je  nach  Stellung im Weg.  Das  sorgt  aber schlimmstenfalls für ein paar Kratzer  auf der Hubgabel. Bei der Arbeit überzeugt der Kretzer SK  1200/30 auf der ganzen Linie. Die Seitenwangen machen es einfach, den Stamm  sicher zu positionieren, die Spaltkreuzverstellung arbeitet schnell und die Spaltkraft ist enorm. Wir haben vergleichsweise frisch  geschlagene Laubholz-Stammabschnitte  mit einem Durchmesser von rund 60 Zentimetern absolut mühelos spalten können.  Als sehr praktisch erwies sich bei der Arbeit auch die große Ablagemulde.  Im Akkord kann man den Spaltknecht problemlos mit drei Leuten bedienen: Einer an der  Steuerung, einer zum Heranschaffen  der  Stämme und einer zum Wegnehmen und  Stapeln  des  gespaltenen  Holzes.  So  kann  man im Dauereinsatz richtig Meter machen.

Fazit

Der SK 1200/30 von Torbau Schwaben ist  ein  schwerer Holzspalter,  der  sich bei  der  Akkordarbeit richtig bezahlt macht. Er ist  leicht zu bedienen, bietet nützliche Ausstattungsdetails und schier endlose Kraft  zum  Spalten.  Das  Ganze  in  einem  gut  durchdachten, wartungsfreundlichen Aufbau.

Kategorie: Holz-Spalter

Produkt: Kretzer Spaltknecht SK 1200/30

Preis: um 8575 Euro


6/2018
4.5 von 5 Sternen

Profiklasse

Bewertung 
Funktion: 50%

Bedienung: 30%

Ausstattung: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Preis: Testgerät 8.575 Euro 
Vertrieb: Torbau Schwaben, Oberessendorf 
Hotline: 07355 931024 
Internet: www.kretzer-forsttechnik.de 
Technische Daten:
Abmessungen (LxHxB mm): 230 x 190 x 150 cm 
Gewicht: 1025 kg 
max. Spaltlänge 120 cm 
max. Spaltdruck: 30 t 
max. Stammdurchmesser: 100 cm 
Aufnahme: Dreipunkt-Kat. I + II 
+ ergonomische Arbeitsabläufe 
+ hydraulische Hebevorrichtung 
- schwer 
Klasse: Meisterklasse 
Preis/Leistung: gut - sehr gut 
Neu im Shop

Schallabsorber "Art Edition" viele Motive

>> Mehr erfahren
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 19.06.2018, 09:01 Uhr
Unsere Partner:
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/