342_0_3
Weltweit_einzigartig_1653472053.jpg
Anzeige
Topthema: Weltweit einzigartig EU32i – das neue ultrakompakte Kraftpaket von Honda

Er ist eine kleine Revolution im Handy-Generator-Segment: der neue EU32i Inverter von Honda mit Lambda-geregelter Kraftstoffeinspritzung, Drei-Wege-Kat und Neodym-Magnet. Das Gerät bringt 3,2 kVA Leistung bei einem Gewicht von nur 26,5 kg.

>> Mehr erfahren
346_21574_2
Yardforce_NX60i_1655719343.jpg
Topthema: Yardforce NX60i Yardforce Rasenroboter NX60i mit App- Steuerung

Yardforce hat inzwischen mehr als 10 verschiedene Rasenroboter im Sortiment. Die Bandbreite reicht dabei vom einfachen bis zum Komfortmodell mit App-Steuerung. Aus dieser Modellreihe haben wir den NX 60i zum Test eingeladen.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Hochdruckreiniger

Einzeltest: DiBO PW-C20 130/10


Mit Druck gegen Dreck

Hochdruckreiniger DiBO PW-C20 130/10 im Test, Bild 1
16211

Hochdruckreiniger sind das Mittel der Wahl wenn es um das Entfernen von hartnäckigen Verschmutzungen an Kraftfahrzeugen, Maschinen, Booten, aber auch von Mauern und Böden geht. Der professionelle Hochdruckreiniger PW-C20 130/10 von DiBO setzt auf robuste Technik und zeigt sich bei der Anwendung besonders flexibel.

Das belgische Unternehmen DiBO beschäftigt sich seit beinahe 50 Jahren mit Reinigungstechnik. Zuerst mit dem Verkauf von Geräten, später mit der Entwicklung und Produktion. Aktuell ist DiBO auf Reinigungsanlagen und -installationen im industriellen Bereich spezialisiert. Die neuen Hochdruckreiniger der PW-C20- Serie ergänzen das Produktportfolio quasi nach unten.

36
Anzeige
Der vollelektrische AVANT, über 200 Anbaugeräte, Null-Emission 
qc_e6_3_1622192275.jpg
qc_avant_e6_1_2_1622192275.jpg
qc_avant_e6_1_2_1622192275.jpg

>> Mehr erfahren

Ausstattung

Den PW-C20 bietet DiBO in zwei Versionen an. Der PW-C20 130/10 arbeitet mit einem etwas geringeren Druck von maximal 130 bar und einer höheren Wassermenge von bis zu 10,5 l/min; der PW-C20 150/8 mit einem höheren Druck von 150 bar bei einer etwas geringeren Wassermenge von 8,33 l/min. Welches Gerät das passende ist, hängt von der vorgesehenen Anwendung ab. Zum Test haben wir den PW-C20 130/10 eingeladen. Das Gerät eignet sich auch für die Reinigung empfindlicherer Oberflächen wie Autolack. Durch den nicht ganz so hohen Arbeitsdruck, der sich natürlich regeln lässt, kann Schmutz schonend gelöst werden; der hohe Wasserdurchsatz gewährleistet eine ordentliche Schwemmleistung, mit der der gelöste Schmutz weggespült wird. Dass der PW-C20 130/10 für den professionellen Einsatz konzipiert ist, macht schon die eingesetzte Technik deutlich. Standesgemäß kommt ein Pumpenkopf aus geschmiedetem Messing zum Einsatz. Die keramikbeschichteten Kolben werden von einer im Ölbad laufenden Kurbelwelle angetrieben. Ein mit 2800 u/min laufender Elektromotor mit einer Leistung von 2,9 kW sorgt für den Antrieb. Der Motor besitzt eine Schutzschaltung gegen Überhitzung.

Hochdruckreiniger DiBO PW-C20 130/10 im Test, Bild 2Hochdruckreiniger DiBO PW-C20 130/10 im Test, Bild 3Hochdruckreiniger DiBO PW-C20 130/10 im Test, Bild 4Hochdruckreiniger DiBO PW-C20 130/10 im Test, Bild 5
Bei geschlossener Pistole schaltet er sich automatisch ab. Ein automatisches Bypass-Ventil entlastet die Pumpe sofort nach dem Schließen des Ventils an der Hochdruckpistole. Insgesamt beste Voraussetzungen für einen langen, störungsfreien Betrieb. Am Gerät selber gibt es ein Ventil zur stufenlosen Druckregelung sowie ein Manometer, das den aktuellen Arbeitsdruck anzeigt. Über einen Kunststoffschlauch am Gerät können dem Wasser nach dem Injektor-Prinzip Reinigungsmittel beigemischt werden. Das Netzkabel ist 5 Meter lang. Die PW-C20 Hochdruckreiniger können flexibel auf einen Fahrwagen montiert werden; alternativ gibt es für den stationären Einsatz eine Wandhalterung mit darunter montierter Trommel, auf der der zugehörige 15 m lange Hochdruckschlauch aufgewickelt werden kann. Die Befestigung des Geräts auf dem Fahrwagen bzw. der Wandhalterung erfolgt über eine Schnellkupplung. Auch der Fahrwagen kann um eine Trommel mit 15 m Hochdruckschlauch ergänzt werden. Serienmäßig liegt dem Gerät ein 8 m langer Schlauch bei, dazu kommen eine 38 cm Abschalt-Pistole sowie eine Edelstahllanze mit Variojetdüse.

Inbetriebnahme/Bedienung

Bei der Inbetriebnahme kann man beinahe von „Plug and Spray“ sprechen. Nachdem der Hochdruckschlauch und die Sprühpistole montiert sind, muss nur noch der Stopfen, der die Öleinfüllöffnung verschließt, durch den beiliegenden Entlüftungsdeckel ersetzt werden. Beim Anschluss an das Stromnetz sollte man darauf achten, dass der Motor der Maschine mit 2,9 kW ordentlich Strom zieht. Da der Anlaufstrom von Elektromotoren meist recht hoch ist, sollte die Leitung entsprechend abgesichert sein. Zum Wasseranschluss liegt ein Gardena-kompatibles Kupplungsstück mit eingebautem Partikelfilter bei. Neben dem Anschluss ans Wassernetz kann der PWC20 auch selber Wasser ansaugen, etwa aus Zisternen oder Regentonnen. Die Wartung beschränkt sich im Wesentlichen auf die regelmäßige Reinigung von Hochdruckdüse und Zulaufilter. Ein Werkzeug zum Reinigen der Düse liegt dem Gerät bei. Daneben sollte gelegentlich der Ölstand kontrolliert werden. Falls einmal ein Ölwechsel nötig sein sollte, sollte dieser in einer Fachwerkstatt vorgenommen werden.

28
Anzeige
AUSGEFUXT: Benzin und Akku Rasenmäher für Deinen Garten 
qc_heimwerker-test.de_Rasenmaeher1_1615285966.jpg

>> Mehr erfahren


Praxis

Wie bereits beschrieben, ist die Inbetriebnahme recht einfach. Frisch aus der Verpackung dauert es kurze Zeit, bis das System gefüllt ist und der PW-C20 130/10 seine volle Leistung bringt. Dann überzeugt die Maschine durch einen vergleichsweise leisen Lauf und vor allem eine hohe Reinigungsleistung.

Fazit

Der DiBO PW-C20 130/10 ist ein sehr solide gebauter Hochdruckreiniger im unteren bis mittleren Leistungssegment. Die Verarbeitungsqualität ist über jeden Zweifel erhaben und lässt einen langen, störungsfreien Betrieb erwarten

Preis: um 680 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Hochdruckreiniger

DiBO PW-C20 130/10

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

10/2018 - Martin Mertens

Bewertung 
Reinigungsleistung: 65%

Bedienung: 20%

Ausstattung: 15%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: DiBO, Lingen 
Preis: ab 680 Euro 
Tel.: 0591 6109-668 
Internet: www.dibo.com 
Technische Daten
Netzspannung: 230 V 
Nennleistung: 2,9 kW 
Abmessungen (LxBxH Gerät): 43 x 28 x 26 cm 
Gewicht: 18,4 kg 
Arbeitsdruck: 120 bar 
max. Fördermenge: bar max. Fördermenge: 
Länge Druckschlauch: 8 m 
Länge Netzkabel: 5 m 
+ solide Konstruktion 
+ Montagemöglichkeit 
Klasse: Spitzenklasse 
Preis/Leistung: gut – sehr gut 
Neu im Shop

Schallabsorber "Art Edition" viele Motive

>> Mehr erfahren
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 05.10.2018, 09:01 Uhr
345_0_3
Topthema: Schneckenschutz
Schneckenschutz_1654247482.jpg
Anzeige
Isotronic Elektronischer Schneckenabwehrzaun „Snailslug“ Art.-Nr.: 81000

Für Hobbygärtner gibt es nur wenig Schlimmeres als das die geliebten Pflanzen Opfer eines Schneckenangriffs werden. Isotronic hat nun eine wirkungsvolle Abwehr im Programm.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 3.7 MB)
Unsere Partner:
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/