413_22454_2
Fluginsektenvertreiber_von_Isotronic_1686761881.jpg
Topthema: Fluginsektenvertreiber von Isotronic Wespen und andere Fluginsekten vom Tisch fernhalten

Bei gutem Wetter wird im Sommer das Mittagessen auch gerne im Freien genossen. Da kann der Spaß an der frischen Luft z.B. durch Wespen die auf Nahrungssuche sind, schnell verloren gehen. ein Wespenwedler kann dann die Tiere vertreiben.

>> Mehr erfahren
398_13077_1
Holzschutz_fuer_lange_Haltbarkeit_1680696532.jpg
Anzeige
Topthema: Wetterschutzfarbe von Wilckens Umweltfreundlich und lange schützend

Wer an die Umwelt denkt, nutzt für Holzkonstruktionen europäisches Weichholz aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Die Umwelt macht dem Holz jedoch zu schaffen. Gut, dass es umweltfreundliche Holzschutzfarbe wie die von Wilckens gibt.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Hochdruckreiniger

Einzeltest: AVA Master P80 XL


Mit Hochdruck innovativ

Hochdruckreiniger AVA Master P80 XL im Test, Bild 1
19719

AVA ist eine junge Firma aus Norwegen, die das Thema Hochdruckreiniger unter vielen Aspekten neu gedacht hat. Wir haben das aktuelle Spitzenmodell für den Heimbereich, den P80, einem intensiven Test unterzogen.

AVA wurde von zwei Brüdern und einem ihrer Kollegen gegründet. Der Vater der beiden Brüder arbeitete seit den 1980er-Jahren im Bereich Vertrieb und Service von Hochdruckreinigern. 2009 übernahmen die Brüder das Unternehmen des Vaters. Harald Lavik, einer der Brüder und Mitbegründer, erklärte uns bei einem Besuch im Verlag die Entstehung von „AVA of Norway“ so: „Neben dem Verkauf hat die Firma meines Vaters auch den Service von Hochdruckreinigern übernommen. Mit elf Jahren begann ich, an Hochdruckreinigern herumzuschrauben, und kenne deshalb jedes Detail. Dabei entstand einerseits Respekt dafür, wie durchdacht und funktionell Hochdruckgeräte gemacht sind.

Hochdruckreiniger AVA Master P80 XL im Test, Bild 2Hochdruckreiniger AVA Master P80 XL im Test, Bild 3Hochdruckreiniger AVA Master P80 XL im Test, Bild 4Hochdruckreiniger AVA Master P80 XL im Test, Bild 5Hochdruckreiniger AVA Master P80 XL im Test, Bild 6Hochdruckreiniger AVA Master P80 XL im Test, Bild 7
Andererseits fanden mein Bruder und ich, dass man einige Dinge anders machen kann. Wir stellten fest, dass es keine Entwicklung in diesem Bereich gab, und sahen unsere Chance, Produkte zu entwickeln, welche effektiver und kundenfreundlicher waren als das, was bisher auf dem Markt angeboten wird.” Die Idee hat Früchte getragen: Seit 2014 hat AVA of Norway ein ansehnliches Portfolio an Hochdruckreinigern und Zubehör auf den Markt gebracht. Jetzt will die Firma den Erfolg, den sie in ihrem Heimatland hat, auch in anderen Ländern fortsetzen.

Ausstattung


Der AVA P80 ist das aktuell größte Modell der für den Heimanwender konzipierten Master-Serie. Mit einer Leistungsaufnahme von 2.800 Watt liefert er einen Arbeitsdruck von 160 bar und eine Schwemmleis tung von 600 l/h. Das ist in dieser Leistungsklasse guter Standard. Bis auf die Tatsache, dass der P80 mit einer Vier-Kolben-Pumpe arbeitet, während allgemein drei Kolben üblich sind, setzt AVA of Norway auf bewährte Hochdrucktechnik. Die wesentlichen Unterschiede zum Wettbewerb liegen in vielen Details. Das fängt bei so einfachen Dingen wie einem ausziehbaren vorderen Standbügel an, der die Kippsicherheit erhöht, geht über einen externen Wasserfilter, der vor den Wasseranschluss geschraubt wird und somit leicht gereinigt werden kann, bis hin zu einem Auslöser, der der sich, einmal ausgelöst, mit sehr geringer Handkraft halten lässt. Im Dauerbetrieb benötigt man so kaum noch Kraft, um den Auslöser festzuhalten. Praktisch ist auch die zusätzliche Ablagemöglichkeit, dank der man das Strahlrohr einfach quer auf dem Handgriff des Teleskopgriffs ablegen kann. Schon aufwendiger ist die schwenkbare Schlauchrolle, die dafür sorgt, dass sich der Schlauch leichter abrollt, auch wenn man sich mit der Sprühlanze nicht exakt vor dem Gerät befindet – was im praktischen Einsatz häufig der Fall ist. Auf eine elektronische Druckregelung hat AVA verzichtet. Wer mit weniger Druck arbeiten möchte, kann einfach die beiliegende Breitstrahldüse verwenden. Die erzeugt weniger Druck und bietet dafür einen breiten Arbeitsbereich sowie die gleiche Schwemmleistung. Warum also die Pumpe drosseln? Auch beim Strahlrohr gibt es einige Besonderheiten. So kann man das Rohr vom Pistolengriff trennen und die Breitstrahl- oder die Reinigungsmitteldüse, die weniger Druck erzeugen, direkt an den Pistolenhandgriff setzen. So hat man, wenn man nicht die Reichweite des Strahlrohres benötigt, eine kurze Einheit. Auf der anderen Seite hat das Strahlrohr eine Teleskop-Funktion, sodass man es bei Bedarf auch ohne Zwischenstück verlängern kann. Zu allem kommt bei der XL-Version reichhaltiges Zubehör: Turbodüse (Dreckfräse), 15°-Düse, 20°/60°- Vario-Düse, Reinigungsmitteldüse und Terrassenreiniger, Flexi-Lanze, bei der sich die Kröpfung des Strahlrohrs verändern lässt. Wer noch Zubehör benötigt oder schon besitzt: Der Anschluss des Hochdruckschlauchs ist kompatibel zu Nilfisk und ähnlichen Geräten, an das Bajonett am Strahlrohr passt Kärcher-Zubehör.

Praxis


Dass man sich bei AVA of Norway in vieler Hinsicht grundlegende Gedanken zum Thema Hochdruckreiniger gemacht hat, merkt man bei der Arbeit. Arbeitsdruck und Schwemmleistung liegen auf einem guten hohen Niveau, insofern unterscheidet sich der P80 hier kaum von Wettbewerbern der gleichen Preis- und Leistungsklasse. Den wesentlichen Unterschied machen die vielen kleinen Details aus, über die man sich bei AVA of Norway eben Gedanken gemacht hat. Das Teleskop-Strahlrohr ist zum Beispiel sehr praktisch, wenn große Menschen mit der Dreckfräse arbeiten und sich nicht bücken müssen, um die Düse bodennah zu führen. Wenn man im Nahbereich arbeitet, ist es toll, dass man das Strahlrohr verkürzen kann. Sitzt die Reinigungsmitteldüse unmittelbar am Pistolengriff, kann man damit ganz einfach Dinge einschäumen und muss nicht immer mit der langen Lanze hantieren. Die bewegliche Schlauchtrommel macht mehr aus, als man zunächst glauben mag. Und die durchdachten Ablagemöglichkeiten sind im praktischen Einsatz wirklich toll. Auf eine integrierte Reinigungsmittelzuführung, die laut AVA technisch anfällig ist, kann man dank der Reinigungsmitteldüse ganz gut verzichten.

Fazit

AVA of Norway hat den Hochdruckreiniger weder neu erfunden noch revolutioniert. Doch dank vieler neuer Ideen haben die Norweger den Umgang mit dem Gerät ein ganzes Stück ergonomischer und effektiver gemacht. Dicke Empfehlung.

Kategorie: Hochdruckreiniger

Produkt: AVA Master P80 XL

Preis: um 560 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


8/2020
5.0 von 5 Sternen

Oberklasse
AVA Master P80 XL

Bewertung 
Sprühlanze: 50%

Reinigung mit Rotor: 20%

Bedienung: 20%

Ausstattung: 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: AVA of Norway GmbH 
Preis: 560 Euro 
Hotline: 0800 664 4818 
Internet: www.avaofnorway.de 
Email: info@avaofnorway.de 
Technische Daten
Nennspannung: 230 V 
Nennleistung: 2800 W 
Arbeitsdruck: 160 bar 
Fördermenge: max. 600 l/h 
Länge Hochdruckschlauch: 10 m 
Abmessungen (L x B x H): 400 x 400 x 800 mm 
Gewicht: 25 kg 
+ gute Reinigungsleistung / durchdachte Details 
Klasse: Oberklasse 
Preis/Leistung: sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton
>> mehr erfahren
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 19.08.2020, 09:01 Uhr
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 14.78 MB)
Unsere Partner:
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/