Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
288_20674_2
Garagentor-Antrieb_zum_Nachruesten_1630482460.jpg
Topthema: Garagentor-Antrieb zum Nachrüsten Schellenberg Smart Drive L

Bei Regenwetter ist jeder Schritt ohne Schirm nervig. Das gilt auch für das Öffnen des Garagentors. Gut, dass es dafür Nachrüstlösungen wie den Torantrieb Smart Drive L von Schellenberg gibt.

>> Mehr erfahren
287_20865_2
Stahlwerk_ABH-20_ST_1630422620.jpg
Topthema: Stahlwerk ABH-20 ST Kraftvoller Akku-Bohrhammer mit Brushless-Motor

Wir haben schon einige Geräte aus der Akku-Familie von Stahlwerk getestet. Diesmal haben wir uns den Akku-Bohrhammer ABH-20 ST vorgenommen.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Heizungen

Einzeltest: Aktobis WDH-104BI


Stationäre Sonne

8145

Wer einen bestimmten Bereich in einem Raum erwärmen möchte, kann dies sehr effektiv mit einem Quarzheizstrahler tun. Wir haben ein entsprechendes Gerät von Aktobis getestet.

Quarzheizstrahler eignen sich für die Bereichserwärmung so gut, weil sie die Wärme im Gegensatz zu Heizlüftern oder Heizkörpern stark gerichtet abstrahlen. Deshalb werden kleinere Geräte oft zum Erwärmen von Wickelplätzen für Säuglinge benutzt.

31
Anzeige
Jederzeit mobil mit FUXTEC Invertern & Stromerzeugern
qc_heimwerker-test.de_Inverter1_1615286406.jpg

>> Mehr erfahren

Ausstattung


Bei Quarzheizstrahlern gibt es in Bezug auf Ausstattung nicht viel Aufregendes zu berichten. Ein Stativ, auf das der Strahler geschraubt wird, und ein Stellrad an der Geräteseite, mit dem die gewünschte Temperatur der Quarzlampe (zwischen 0 und 150 °C) eingestellt wird. Eine einfache Balkenskala am Temperaturstellrad erlaubt nur die ungefähre Einstellung der Heizleistung – eine exakte Temperaturvorwahl ist nicht möglich. Das dreibeinige Stativ deckt einen Höhenbereich von 1230 Millimetern bis 1940 Millimetern stufenlos ab. 

30
Anzeige
Lass deinen Garten erblühen: Bewässerung für schlaue GARTENFÜXE
qc_heimwerker-test.de_Bewaesserung1_1615286278.jpg

>> Mehr erfahren

Im Test


Es ist nicht schwer, das Stativ aufzubauen und mit dem Strahler zu bestücken. Durch Flügelschrauben kann das Gerät anschließend leicht auf den gewünschten Bereich ausgerichtet werden. Dass die genaue Temperatur an der Quarzlampe nicht präzise eingestellt werden kann, fällt bei der Anwendung kaum ins Gewicht. Die Höhe des Strahlers in Verbindung mit dem eingestellten Winkel und nicht zuletzt der tatsächliche Abstand sorgen für viel Spielraum bei der Wärmeregelung. Im Betrieb sollte das Gerät so aufgebaut werden, dass der Strahler nicht stört und nicht aus Versehen berührt werden kann. Dann die Temperatur an der Quarzheizung so lange variieren, bis am vorgesehenen Ort die gewünschte Temperatur erreicht wird. Dabei sollte nicht vergessen werden, dass der Strahler bis zu 3,1 kW Aufnahmeleistung hat und so im Dauereinsatz ganz schön am Stromzähler dreht. Daher sollten Quarzheizer nur kurzzeitig eingesetzt werden, um Strom und somit Geld zu sparen. 

Fazit

Ein robustes Gerät, wie wir es aus dem Hause Aktobis gewohnt sind. Es liefert schnell gute Heizergebnisse, ist einfach zu bedienen und wartungsfrei. Im Betrieb sollte man an die die hohe Aufnahmeleistung denken. Der hohe Stromverbrauch verursacht hier Kosten.

Preis: um 150 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Aktobis WDH-104BI

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Funktion: 50%

Bedienung: 30%

Ausstattung: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb: Aktobis, Rodgau 
Preis: 150 
Hotline: 06106 885097 
Internet: www.aktobis.com 
Technische Daten:
Nennspannung: 220 - 240 V 
Max. Leistungsaufnahme: 3250 W 
Gewicht: 5 Kg (inkl. Stativ) 
Thermostat: Stufenlos 0 - 150° 
Höhe mit Stativ (in mm) 1230 - 1940 
Breite (in mm) 900 
Tiefe mit Stativ (in mm) 700 
Abmessungen (H/B/T): 200 x 900 x 100 
Wasserdichtheit IPX0 
+ gute Richtcharakteristik / leicht auszubauen 
- Temperatureinstellung 
Klasse: Oberklasse 
Preis/Leistung: gut 
Neu im Shop

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing. Olaf Thelen
Autor Dipl.-Ing. Olaf Thelen
Kontakt E-Mail
Datum 16.07.2013, 11:08 Uhr
278_14309_1
Topthema: Jubiläum
Jubilaeum_1628580538.jpg
Anzeige
Die Erfolgsgeschichte geht weiter

2001 erschien die erste Ausgabe unseres Magazins, damals noch unter dem Namen HEIMWERKER TEST. Wie erfolgreich dieses Magazin werden würde, hatten wir damals bestenfalls gehofft.

>> Mehr erfahren
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/