Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
34_13880_2
Poliermaschinen_1496305390.jpg
Topthema: Poliermaschinen Dino Dual Action

Gartenbesitzer freuen sich, wenn im Frühjahr alles wieder grünt und blüht. Die Liebhaber von Auto und Motorrad erfreuen sich dann daran, wenn das Fahrzeug wieder richtig glänzt.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Dekupier-Sägen

Vergleichstest: Hegner Multicut SE


Die Feingeister unter den Sägen

13355

Der Name Hegner hat unter Kennern der Materie den Ruf des „Mercedes“ unter den Dekupiersägen. Wir sind auf das Abschneiden der Multicut SE gespannt.

Ausstattung


Die Säge kommt mit 19 kg Gewicht recht massig daher. Sie besteht überwiegend aus Gussmaterial. Die beiden Sägearme sind frei zugänglich, was die Wartung extrem erleichtert. Die Säge hat zwar keine Hubzahlregelung, verfügt aber über eine Verstellmöglichkeit, um die Hublänge zwischen 12 und 19 mm zu verändern. Details wie der nach vorn geschlitzte Sägetisch oder die beidseitige Neigungsmöglichkeit des Tisches fallen positiv auf. Das gilt auch für die Ablesbarkeit der Winkelskala am Tisch.

Im Einsatz


Stiftsägeblätter können direkt in die Gabelhebel an den Sägebügeln eingehängt werden. Für Laubsägeblätter liegen Adapter bei, in die sich das Blatt dank einer Aufnahmelehre leicht einspannen lässt. Danach lässt sich das Blatt einhängen wie eines mit Stift. Beim Sägen sind die Laufruhe der Maschine und das Sägeergebnis absolut überzeugend. Und das in jedem Material.

Fazit

Nichts geht über das Original. Wie nicht anders zu erwarten, geht der Testsieg in der Oberklasse wieder einmal an Hegner, diesmal mit der Multicut SE. Auch wenn 800 Euro sehr viel Geld für eine Dekupiersäge ist, können Sie sicher sein, dass jeder Euro gut angelegt ist.

Preis: um 800 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Testsieger
Hegner Multicut SE

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Weichholz: 30% :
Sperrholz (5 mm): 15%

Massivholz Kiefer (20 mm): 15%

Hartholz: 15% :
Multiplex (16 mm): 15%

Metall / Kunststoff: 20% :
Aluminium 1 mm: 10%

Kupfer 1 mm: 5%

Poycarbonat: 5%

Bedienung: 20% :
Bedienungsanleitung: 1%

Einschalter: 1%

Hubzahlregelung: 1%

Sägeblattwechsel Stiftblätter: 2%

Sägeblattwechsel Laubsägeblätter: 3%

Tischverstellung / Winkelskala: 2%

Blasvorrichtung: 2%

Absaugung: 1%

Beleuchtung: 1%

Wartung: 1%

Lautstärke: 2%

Vibrationen: 2%

Befestigung am Werktisch: 1%

Ausstattung: 15% :
Weichholz: 30%

Hartholz: 15%

Metall / Kunststoff: 20%

Bedienung: 20%

Ausstattung: 15%

Ausstattung & technische Daten 
Preis: um 800 Euro 
Vertrieb: Hegner, Villingen-Schwenningen 
Hotline: 07020 9953-0 
Internet: www.hegner-gmbh.com 
Ausstattung:
Spannung/Leistung 230 V / 120 W 
Abmessungen 610 x 280 x 360 mm 
Gewicht ca. 19 kg 
Sägetischgröße 435 x 230 mm 
Tisch-Schwenkwinkel / Richtung 12º / 45º rechts/links 
Tisch / Armmaterial Alu-Guss /Alu-Guss 
Hublänge einstellbar ja 12 / 19 mm 
max. Hubzahl (Leerlauf) 1350 1/min 
Hubzahlregelung nein 
Ausladung / Längsdurchgang ca. 460 mm 
max. Schnitthöhe bei 90º / 45º 65 / 45 mm 
Sägeblattlänge 130 mm 
Sägeblatt Typen Laubsäge- / oder Stiftsägeblätter 
Blasvorrichtung ja 
Absauganschluss ja 
Beleuchtung nein 
Besonderheiten / Lieferumfang: Sägeblattbox, Sägeblattsortiment, Werkzeug, Sannlehre für Laubsägeblatt 
Verarbeitung sehr gut 
Klasse: Oberklasse 
Preis/Leistung: gut - sehr gut 
Autor Jörg Ueltgesforth
Kontakt E-Mail
Datum 03.04.2017, 09:01 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • RSS Feed - Alle Artikel
Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
  • www.hifitest.de