384_22003_2
Kabellos_ueberwachen_1670416440.jpg
Topthema: Kabellos überwachen WIFI 360° Outdoor Kamera Safer 2S pro von bea-fon

Moderne Kameratechnik gepaart mit leistungsfähiger Akkutechnik bringt heute Überwachungsmöglichkeiten für jeden Ort und für jede Gelegenheit.

>> Mehr erfahren
356_20854_2
Maeuse_und_Ratten_vertreiben_1661336161.jpg
Topthema: Mäuse und Ratten vertreiben Isotronic Mäuse- und Rattenvertreiber „eye“ Art.-Nr.: 92310

Isotronic hat ein Gerät zur Vertreibung von Mäusen und Ratten im Programm, das sich neuster Oszillatortechnik bedient.

>> Mehr erfahren
News Kategorie: Ratgeber
Marke: Kärcher

Worauf Selbermacher beim Kauf eines neuen Nass-/Trockensaugers achten sollten

Ratgeber Worauf Selbermacher beim Kauf eines neuen Nass-/Trockensaugers achten sollten - News, Bild 1
04.12.2022 06:00 Uhr von Jochen Wieloch

Selbermachen liegt im Trend. Einen neuen Fußboden verlegen, ein neues Bad einbauen und auch viele andere DIY-Projekte im Hobbykeller oder der Garage gelingen mit der richtigen Ausstattung.

Doch wie sieht es dann beim Reinigen aus? So manche Heimwerkerarbeit hinterlässt eine ganze Menge feinen Staub und groben Schmutz. Mit Besen und Kehrschaufel oder gar einem gewöhnlichen Staubsauger stößt man schnell an Grenzen. Die Alternative ist ein saugstarker Nass-/Trockensauger. Worauf sollte beim Kauf eines solchen Gerätes geachtet werden? Kärcher gibt Tipps.

Flüssigkeiten ohne Filterwechsel aufnehmen

Leistungsstarke Nass-/Trockensauger können viel Schmutz in kurzer Zeit aufnehmen. Wer auch feuchten oder sehr nassen Schmutz und Flüssigkeiten aufsaugen möchte, sollte ein Gerät wählen, bei dem der Filter dafür nicht extra getauscht werden muss. Das gleiche gilt für die Bodendüse der Sauger. Sie sollte universell für die Nass- und Trockenreinigung geeignet sein und nicht jedes Mal gewechselt oder umgebaut werden müssen. Nichtsdestotrotz sollten Zubehör und Schmutzbehälter nach der Anwendung gereinigt werden.

Metallspäne, kleine Nägel und Schrauben oder auch Holzreste können zwar ohne Probleme mit aufgesaugt werden, doch ein Papierfiltereinsatz nimmt solche scharfkantigen und spitzen Abfälle übel. Deshalb werden in Nass-/Trockensaugern für die Trockenanwendung idealerweise Vliesfilterbeutel verwendet. Das textile Material ist deutlich robuster, langlebiger und besser zu handhaben.

Elektrowerkzeug einfach am Sauger betreiben

Ein für Heimwerker nützliches Ausstattungsmerkmal ist eine Steckdose am Nass-/Trockensauger. Elektrowerkzeuge wie Schleifer oder Handkreissägen können dann direkt am Sauger betrieben werden. Bei Inbetriebnahme des Werkzeuges startet der Nass-/Trockensauger automatisch und nimmt Staub und Späne direkt bei der Entstehung auf. Die Umgebung bleibt dabei wesentlich sauberer. Das spart viel Zeit bei der anschließenden Reinigung. Tipp: Damit das Absaugen am Werkzeug einwandfrei klappt, sollte ein passender Schlauchadapter für das Werkzeug zum Lieferumfang des Saugers gehören.

Vor allem beim Saugen von Feinstaub muss der Filter von Zeit zu Zeit gereinigt werden, damit die Saugleistung nicht nachlässt. Bei Nass-/Trockensaugern mit Flachfaltenfilter, kann die Kassette zum Reinigen des Filters einfach entnommen werden, ohne den Sauger vollständig öffnen zu müssen.

Noch komfortabler geht es bei Geräten mit einer Filterreinigungsfunktion. Wenn zu viele Staubpartikel den Filter zusetzen, kann dieser per Knopfdruck ausgeblasen werden. Staub wird dabei nicht aufgewirbelt, denn alles landet direkt im Schmutzbehälter oder Filterbeutel.

Auf Ausstattungsdetails achten

Eine gute Ausstattung macht sich erst in der Praxis bemerkbar und oft sind es die kleinen Details, die den Nass-/Trockensauger erst komplett machen. Ein abnehmbarer Handgriff am Saugschlauch bietet beispielsweise die Möglichkeit, verschiedene Düsen direkt auf den Saugschlauch zu stecken. So kann auch auf engstem Raum gearbeitet werden. Lässt sich das Zubehör komplett am Gerät verstauen, ist nach dem Einsatz alles schnell wieder aufgeräumt.

Noch mehr Flexibilität bieten akkubetriebene Nass-/Trockensauger. Ebenso gründlich wie Geräte mit Netzkabel, bieten sie zusätzlich einen uneingeschränkten Bewegungsradius. Die Arbeit ohne Stromkabel ist nicht nur ein Komfortgewinn, sondern auch ein Sicherheitsplus, denn Stolperfallen werden reduziert. Bei Kärcher kann der Akku zudem in vielen weiteren kompatiblen Geräten zum Einsatz kommen.

Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton

>> mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 15.77 MB)
Unsere Partner:
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/
Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 04.12.2022, 06:00 Uhr