346_21574_2
Yardforce_NX60i_1655719343.jpg
Topthema: Yardforce NX60i Yardforce Rasenroboter NX60i mit App- Steuerung

Yardforce hat inzwischen mehr als 10 verschiedene Rasenroboter im Sortiment. Die Bandbreite reicht dabei vom einfachen bis zum Komfortmodell mit App-Steuerung. Aus dieser Modellreihe haben wir den NX 60i zum Test eingeladen.

>> Mehr erfahren
345_0_3
Schneckenschutz_1654247482.jpg
Anzeige
Topthema: Schneckenschutz Isotronic Elektronischer Schneckenabwehrzaun „Snailslug“ Art.-Nr.: 81000

Für Hobbygärtner gibt es nur wenig Schlimmeres als das die geliebten Pflanzen Opfer eines Schneckenangriffs werden. Isotronic hat nun eine wirkungsvolle Abwehr im Programm.

>> Mehr erfahren
News Kategorie: Rund ums Haus
Marke:

Schatten auf Wunsch mit den Alu-Rollläden der Firma Schanz

Rund ums Haus Schatten auf Wunsch mit den Alu-Rollläden der Firma Schanz - News, Bild 1
12.02.2016 16:52 Uhr von Ruth Wallhoff-Randerath

Gerade im Wintergarten stellen sich bei Sonnenbestrahlung unweigerlich hohe Temperaturen ein. Und ein noch so schöner Wintergarten mit schweißtreibenden Temperaturen wird nicht gerne aufgesucht.

Das muss nicht sein: Die laborgeprüften Alu-Rollläden aus dem Hause Schanz optimieren das Klima im Wintergarten und sorgen dafür, dass auch bei praller Sonne keine tropische Hitze im Gebäudeinneren entsteht. Aluminium hat die Eigenschaft, die Sonne und deren Hitze zu isolieren – deshalb fertigt die Firma Schanz aus diesem Material Rollläden an.

Ganzjährig nutzen

Der Frühling kommt und mit ihm der Pollenflug, der Allergikern schwer zu schaffen macht. Betroffene, die einen Wintergarten haben, haben jedoch das Glück, diese Zeit des Jahres trotzdem genießen zu können: Unter dem Glasdach sind sie gut vor Pollen geschützt und atmen frei – während sie das sprießende Grün ringsum bewundern und die ersten Sonnenstrahlen auf ihrer Haut fühlen. Im Sommer scheint aber die Sonne oft mit so immenser Kraft auf den Wintergarten, dass sie die Temperaturen darin nach oben treibt und den Aufenthalt im „Zweitwohnzimmer“ nicht nur unangenehm, sondern gesundheitsgefährdend macht. Kreislaufbeschwerden und Co lässt sich vorbeugen – mit einer passenden Beschattung, die sowohl die für die Haut schädlichen Sonnenstrahlen als auch die Hitze abschirmt.

Getestete Wirksamkeit

Herkömmliche Markisen spenden zwar Schatten, sind aber nicht dazu geeignet, die Temperatur wirksam zu regulieren. Dies bewerkstelligen Aluminium-Rollläden besser – etwa die der Fima Schanz. Etwa wie bei haushaltsüblichen Thermoskannen isoliert das Leichtmetall Aluminium und behält diese besondere Eigenschaft auch, wenn es zu nach Maß angefertigten Rollläden verarbeitet wird. Das belegt eine unabhängige Testreihe, die das Rosenheimer Prüfzentrum für Bauelemente durchgeführt hat. Es ließ die pralle Sonne einen kompletten Tag lang auf Wintergärten mit einer Innentemperatur von 20 Grad scheinen und protokollierte, inwiefern sich die Hitze auf das Klima darin auswirkte. Die Temperatur stieg um über 90 Prozent, auf rund 38 Grad, an. Kaum zu ertragen! Wurden die Wintergärten dagegen mit Schanz-Rollläden geschützt, erhöhte sich die Ausgangstemperatur nur um zwei Grad und blieb deutlich angenehmer. Dafür dass niemand im Dunkeln sitzt sorgen spezielle Lamellen. Die lichtdurchlässigen Select-Profile-Lichtschienen lassen auch geschlossen Tageslicht hinein. Weitere Informationen gibt es unter http://www.rollladen.de

Neu im Shop

Schallabsorber "Art Edition" viele Motive

>> Mehr erfahren
342_0_3
Topthema: Weltweit einzigartig
Weltweit_einzigartig_1653472053.jpg
Anzeige
EU32i – das neue ultrakompakte Kraftpaket von Honda

Er ist eine kleine Revolution im Handy-Generator-Segment: der neue EU32i Inverter von Honda mit Lambda-geregelter Kraftstoffeinspritzung, Drei-Wege-Kat und Neodym-Magnet. Das Gerät bringt 3,2 kVA Leistung bei einem Gewicht von nur 26,5 kg.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 3.7 MB)
Unsere Partner:
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/
Ruth Wallhoff-Randerath
Autor Ruth Wallhoff-Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 12.02.2016, 16:52 Uhr