News Kategorie: Zubehör
Marke:

Neuer Hinterschnittanker FSU von Fischer - Für schwere Stahl- und Anlagenbauten

Zubehör Neuer Hinterschnittanker FSU von Fischer - Für schwere Stahl- und Anlagenbauten - News, Bild 1
03.10.2023 06:35 Uhr von Jochen Wieloch

Für Befestigungen in Beton, bei denen besonders hohe Lasten und Sicherheiten gefordert werden, hat Fischer den neuen Hinterschnittanker FSU auf den Markt gebracht.

Der Neuzugang im Fischer-Produktsortiment soll mit einer sicheren und komfortablen Montage per Selbsthinterschneidung punkten. Der Anker ist das erste Fischer-Produkt mit integriertem DMC (DataMatrix-Code) zum Identifizieren und Auslesen der Produktdaten.

Ob schwere Stahl- und Anlagenbauten, Kraftwerke, Infrastrukturprojekte oder die Öl- und Gasindustrie – der selbstschneidende Hinterschnittanker FSU aus galvanisch verzinktem Stahl eignet sich laut Hersteller für Anwendungen mit hohen Last- und Sicherheitsanforderungen. Er ist prädestiniert für Schwerlastbefestigungen, um Stahlkonstruktionen, schwere Rohrleitungen und Industriemaschinen sowie viele weitere Anbauteile und Montagegegenstände im Innenbereich in gerissenem und ungerissenem Beton zu verankern.

Zwei verschiedene Ausführungen des Hinterschnittankers ermöglichen die Durchsteck- (FSU-P) und Vorsteckmontage (FSU). Nach dem Reinigen des mit dem Bundbohrer FSU-SD erstellten Bohrlochs wird der Anker mit dem Setzwerkzeug FSU-ST gesetzt. Der Anker schneidet sich selbst den Hinterschnitt und erzeugt dabei eine formschlüssige Verbindung. Durch diesen perfekten Formschluss überträgt der FSU die Kräfte zuverlässig und verankert nahezu spreizdruckfrei im Verankerungsgrund, heißt es. Die sechs Schneidzähne und das Prinzip des Selbsthinterschneidens ermöglichen zudem präzises und kraftvolles Setzen in Beton und damit eine einfache sowie schnelle Montage. Die niedrigen Spreizkräfte erlauben sehr geringe Rand- und Achsabstände ohne Abplatzungen.

Ein weiterer Vorteil ist das spezielle Kunststoffelement, das den FSU im Bohrloch fixiert. Dies verhindert ein Herausfallen des Ankers aus dem Bohrloch und ermöglicht eine einfache und sichere Überkopfmontage. Setztiefenmarkierungen am Anker und Setzwerkzeug (FSU-ST) gewährleisten zudem eine schnelle und optische Montagekontrolle und sorgen für zusätzliche Sicherheit sowie Montagekomfort, verspricht Fischer. Das Demontagetool FSU-DT ermöglicht bei Bedarf zudem eine schnelle und rückstandslose Demontage des Ankers.

Mit dem DMC (DataMatrix-Code) auf dem Anker lassen sich darüber hinaus die Produktdaten eindeutig identifizieren und auslesen. Der Code lässt sich mit der Fischer PRO App scannen. Direkt in der App sind dann alle Informationen zum gescannten Produkt sichtbar.

Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton
>> mehr erfahren
469_23146_2
Topthema: Werkzeug darf auch schön sein
Werkzeug_darf_auch_schoen_sein_1712227859.jpg
Litheli EGT010157

Sie kennen die Marke Litheli nicht? Macht nichts, das ging uns bis vor kurzem genauso. Mit einem ersten Test möchten wir uns einen Eindruck von der Marke verschaffen.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 14.78 MB)
Unsere Partner:
Interessante Links:
  • www.hifitest.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • hifitest.de/shop/
Jochen Wieloch
Autor Jochen Wieloch
Kontakt E-Mail
Datum 03.10.2023, 06:35 Uhr