Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: Zubehör
Kärcher

Staubfreies Bohren an Wänden und Decken mit dem Kärcher Bohrstaubfänger

02.02.2017 16:58 Uhr von Ruth Wallhoff-Randerath

Wer kennt nicht das Problem mit dem Bohrstaub? Entweder rieselt er während der Arbeit aus dem Loch und verschmutzt Wand und Boden oder man braucht einen Helfer, der mit dem Staubsauger zur Stelle ist. Der neue Bohrstaubfänger von Kärcher schafft nun Abhilfe. Er ist als Saugerzubehör erhältlich.

Der Bohrstaubfänger wird einfach auf den Handgriff aufgesteckt und mit Einschalten des Saugers haftet er an der Wand oder sogar Decke. Eine Zwei-Kammer-Technologie sorgt für einen zuverlässigen Halt und dafür, dass der Bohrstaub vollständig eingesaugt wird.

In der ersten Kammer, die von einem Ring aus weichem Moosgummi umrandet ist, wird bei eingeschaltetem Sauger ein Vakuum erzeugt. So ist ein sicherer Halt auf allen gängigen Flächen im Innenbereich gewährleistet, ohne dass sie beschädigt werden. In der zweiten Kammer, die sich an der Aussparung für den Bohrer befindet, wird der anfallende Staub rückstandslos abgesaugt. Damit der Bohrstaubfänger beim Arbeiten nicht aus Versehen beschädigt wird, ist die Öffnung für den Bohrer mit Edelstahl umfasst.

Möchte man den Bohrstaubfänger neu platzieren, muss der Sauger dafür nicht ausgeschalten werden. Es reicht aus, den gelben Schalter auf der Oberseite zu drücken. So wird der Unterdruck geschwächt und das Zubehör lässt sich abnehmen. Der Bohrstaubfänger passt auf Geräte mit einem Saugrohrdurchmesser von 35 mm wie die Kärcher Mehrzwecksauger WD 2 bis WD 6. Er nimmt Bohrer bis zu 15 mm Durchmesser auf. Das Zubehör ist ab dem 1. Januar 2017 für 24,99 € im Handel erhältlich. Mehr Informationen unter http://www.kaercher.com

Neu im Shop:

Schallabsorber "Art Edition"

>> Mehr erfahren
119_11525_1
Topthema: Hochspannung
Hochspannung_1555585059.jpg
Anzeige
Werkzeug des Jahres 2019

Jedes Jahr rufen wir Sie dazu auf, unter den von uns getesteten Produkten Ihre Favoriten zu wählen. Jedes Jahr, wenn wir die Ergebnisse der Leserwahl zum Besten Werkzeug des Jahres ermitteln, herrscht in der Redaktion Hochspannung. Wer wird gewinnen?

>> Mehr erfahren
Unsere Partner:
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de
Ruth Wallhoff-Randerath
Autor Ruth Wallhoff-Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 02.02.2017, 16:58 Uhr