Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
119_11525_1
Hochspannung_1555585059.jpg
Anzeige
Topthema: Hochspannung Werkzeug des Jahres 2019

Jedes Jahr rufen wir Sie dazu auf, unter den von uns getesteten Produkten Ihre Favoriten zu wählen. Jedes Jahr, wenn wir die Ergebnisse der Leserwahl zum Besten Werkzeug des Jahres ermitteln, herrscht in der Redaktion Hochspannung. Wer wird gewinnen?

>> Mehr erfahren
134_11857_1
Mensch_und_Umwelt_1565863543.jpg
Anzeige
Topthema: Mensch und Umwelt Jeder kann einen Beitrag zum Umweltschutz leisten!

Und zwar ohne dabei gravierenden Verzicht zu üben. Häufig reicht es aus, sich gründlich zu informieren und die richtigen Produkte zu verwenden. Gerade Selbermacher sind hier klar im Vorteil, da sie selber entscheiden, mit welchen Materialien und Produkten sie arbeiten

>> Mehr erfahren
News Kategorie: Service
Service

Mensch + Umwelt - Farben

15.08.2019 11:49 Uhr von Dr. Martin Mertens

Wenn es um Umweltschutz im Heimwerker-Bereich geht, rücken sofort Farben ins Blickfeld. Schließlich haben Heimwerker hier am unmittelbarsten mit „Chemie“ zu tun. Auch wenn viele Hersteller mit umweltfreundlichen Produkten werben, gibt es einiges zu beachten.

Immer strengere gesetzliche Vorgaben haben dazu beigetragen, dass moderne Farben schon sehr umweltfreundlich geworden sind. Dennoch gibt es einige Aspekte, unter denen viele Hersteller nicht so auskunftsfreudig sind.

Nachhaltigkeit

Umweltfreundliche Inhaltsstoffe versprechen heute viele Hersteller – sowohl solche, die auf konventionelle Farbrezepte setzen wie auch die, die mit natürlichen Rohstoffen arbeiten. Doch auch hier gibt es gravierende Unterschiede. Beim Thema Nachhaltigkeit unterscheiden sich die verschiedenen Hersteller erheblich. So kann man fragen, ob die Produktion an sich umweltfreundlich erfolgt – mit grünem Strom und wenig schädlichen Produktionsrückständen. Auch die Herkunft der Rohstoffe ist entscheidend. So können Farbhersteller zum Beispiel preiswerte Pigmente einsetzen, die weit weg unter für Arbeiter und Umwelt schlechten Bedingungen hergestellt werden, oder teurere Pigmente verwenden, die regional unter Beachtung hoher Standards beim Arbeits- und Umweltschutz produziert werden.

Produktqualität

Die wirkliche Qualität eines Produkts können selbst Profi s selten beim Kauf einschätzen. So punkten beispielsweise viele preiswerte Wandfarben mit sehr geringen Schadstoffanteilen. Was daran liegen kann, dass die Hersteller die Farbe einfach mit Wasser und Verdickungsmitteln strecken. Dann enthält der Liter Farbe generell weniger Inhaltsstoffe und damit auch weniger mögliche Schadstoffe. Dafür muss man entsprechend mehr Farbe auftragen, um die gleiche Deckkraft zu erzielen, und letztendlich setzt man die gleiche Menge „Chemie“ ein. Da man mehr Farbe kaufen muss, ist der Vorteil, billige Farbe gekauft zu haben, ebenfalls schnell dahin. Hersteller hochwertiger Farben setzen dagegen auf hochwertige, möglichst reine Rohstoffe. Damit mischen sie umweltfreundliche Farben mit hoher Reichweite und Deckkraft und Lichtbeständigkeit, die sich gut verarbeiten lassen und vor allem lange halten.

Neu im Shop:

Schallabsorber "Art Edition"

>> Mehr erfahren
132_18173_2
Topthema: Stromtankstelle
Stromtankstelle_1563887914.jpg
Dino Kraftpaket Automatisches Batterieladegerät 12V/20A Art.-Nr.: 136320

Ein gutes Ladegerät gehört in jede Garage, denn eine leere Batterie kann immer vorkommen. Wenn dann kein Nachbar mit Überbrückungskabel verfügbar ist, ist guter Rat teuer.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 17.03 MB)
Unsere Partner:
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.hifitest.de
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 15.08.2019, 11:49 Uhr